Kreuzfahrtschiffe im Kreuzfahrthafen Warnemünde und im Seehafen Rostock
Seit dem 16. Juni 2000 eine Internetseite aus Mecklenburg-Vorpommern zum Thema Kreuzfahrthafen Warnemünde.

Kreuzfahrtschiffe im Kreuzfahrthafen Warnemünde und im Seehafen Rostock


Startseite


Kreuzfahrtschiffe


Kreuzfahrttermine


Kreuzfahrtnachrichten


Kreuzfahrtschiffe im Kreuzfahrthafen Warnemünde und im Seehafen Rostock


Kreuzfahrtschiffe im Kreuzfahrthafen Warnemünde und im Seehafen Rostock

Kreuzfahrthafen Warnemünde: Kreuzfahrtnachrichten aus der Welt der Kreuzschifffahrt

Kreuzfahrtschiffe im Ostseebad Warnemünde und in der Hansestadt Rostock

Kreuzfahrtnachrichten im Oktober 2020

P&O CRUISES AUSTRALIA (CARNIVAL CORPORATION & PLC): KREUZFAHRTSCHIFF PACIFIC ADVENTURE UND KREUZFAHRTSCHIFF PACIFIC ENCOUNTER vom 22. Oktober 2020.
Die Kreuzfahrtreederei P&O Cruises Australia mit Sitz in Sydney (Australien) hat heute bekannt gegeben, dass das Kreuzfahrtschiff GOLDEN PRINCESS und das Kreuzfahrtschiff STAR PRINCESS von der Kreuzfahrtreederei Princess Cruises mit Sitz in Santa Clarita, CA (USA) ab 30. April 2021 als Kreuzfahrtschiff PACIFIC ADVENTURE in Sydney (Australien) und ab 07. Mai 2021 als Kreuzfahrtschiff PACIFIC ENCOUNTER in Brisbane (Australien) zum Einsatz kommen werden.

JAPAN CRUISE LINE / VENUS CRUISE LINE: COVID-19 AKTUALISIERUNG vom 21. Oktober 2020.
Die Kreuzfahrtreederei Japan Cruise lINe / Venus Cruise Line mit Sitz in Tokio (Japan) hat heute bekannt gegeben, dass das Kreuzfahrtschiff PACIFIC VENUS im Dezember 2020 wieder zum Einsatz kommen soll.

SWAN HELLENIC / HELSINKI SHIPYARD vom 21. Oktober 2020.
Die Kreuzfahrtreederei Swan Hellenic mit Sitz in London (England) hat heute bekannt gegeben, dass der Bau von einem dritten Kreuzfahrtschiff der VEGA-Serie bei der Werft Helsinki Shipyard in Helsinki (Finnland) zur Ablieferung im Jahr 2022 in Auftrag gegeben wurde.
Das derzeit von der Werft Helsinki Shipyard in Helsinki (Finnland) in Planung befindliche dritte Kreuzfahrtschiff der VEGA-Serie (Ablieferung 2022) mit der Baunummer 518 von der Kreuzfahrtreederei Swan Hellenix wird wie folgt beschrieben: 12.000 BRZ Vermessung, 125,00 Meter Länge, 23,00 Meter Breite, 5,50 Meter Tiefgang und Platz für 192 Passagiere.

CRUISE & MARITIME VOYAGES: KREUZFAHRTSCHIFF MAGELLAN vom 19. Oktober 2020.
Das Kreuzfahrtschiff MAGELLAN von der Kreuzfahrtreederei Cruise & Maritime Voyages mit Sitz in Essex (England) wurde heute von der Reederei Seajet mit Sitz in Piräus versteigert.
Am 20. Juli 2020 hatte die Kreuzfahrtreederei Cruise & Maritime Voyages Insolvenz nach englischem Insolvenzrecht angemeldet.

MSC CROCIERE S.A.: KREUZFAHRTSCHIFF MSC MAGNIFICA vom 19. Oktober 2020.
Die Kreuzfahrtreederei MSC Crociere mit Sitz in Genf (Schweiz) hat heute den Schiffsbetrieb von dem Kreuzfahrtschiff MSC MAGNIFICA ab / bis Genua (Italien) wieder aufgenommen.

AIDA CRUISES (CARNIVAL CORPORATION & PLC): KREUZFAHRTSCHIFF AIDAblu vom 17. Oktober 2020.
Die Kreuzfahrtreederei AIDA Cruises mit Sitz in Rostock (Deutschland) hat heute den Schiffsbetrieb von dem Kreuzfahrtschiff AIDAblu ab / bis Civitavecchia (Italien) wieder aufgenommen.

HURTIGRUTEN ASA: COVID-19 AKTUALISIERUNG vom 15. Oktober 2020.
Die Kreuzfahrtreederei Hurtigruten mit Sitz in Tromsø (Norwegen) hat heute bekannt gegeben, dass der Schiffsbetrieb in der Antarktis im Winter 2020/21 wegen COVID-19 eingestellt wird.

P&O CRUISES AUSTRALIA (CARNIVAL CORPORATION & PLC): KREUZFAHRTSCHIFF PACIFIC ARIA vom 15. Oktober 2020.
Die Kreuzfahrtreederei P&O Cruise Australia mit Sitz in Sydney (Australien) hat heute das Kreuzfahrtschiff PACIFIC ARIA an die Reederei Seajet mit Sitz in Piräus verkauft.
Ursprünglich sollte das Kreuzfahrtschiff PACIFIC ARIA ab 02. Mai 2021 als Kreuzfahrtschiff IDA PFEIFFER in Singapur (Singapur) für die Kreuzfahrtreederei TransOcean Kreuzfahrten mit Sitz in Bremen (Deutschland) / für die Kreuzfahrtreederei Cruise & Maritime Voyages mit Sitz in Essex (England) zum Einsatz kommen. Am 20. Juli 2020 hatte die Kreuzfahrtreederei Cruise & Maritime Voyages Insolvenz nach englischem Insolvenzrecht angemeldet.

CRUISE & MARITIME VOYAGES: KREUZFAHRTSCHIFF COLUMBUS vom 12. Oktober 2020.
Das Kreuzfahrtschiff COLUMBUS von der Kreuzfahrtreederei Cruise & Maritime Voyages mit Sitz in Essex (England) wurde heute von der Reederei Seajet mit Sitz in Piräus versteigert.
Am 20. Juli 2020 hatte die Kreuzfahrtreederei Cruise & Maritime Voyages Insolvenz nach englischem Insolvenzrecht angemeldet.

MITSUI OSK PASSENGER LINE: COVID-19 AKTUALISIERUNG vom 12. Oktober 2020.
Die Kreuzfahrtreederei Mitsui OSK Passenger Line mit Sitz in Tokio (Japan) hat heute bekannt gegeben, dass das Kreuzfahrtschiff NIPPON MARU im November 2020 wieder zum Einsatz kommen soll.

COSTA CROCIERE (CARNIVAL CORPORATION & PLC): KREUZFAHRTSCHIFF COSTA SMERALDA vom 10. Oktober 2020.
Die Kreuzfahrtreederei Costa Crociere mit Sitz in Genua (Italien) hat heute den Schiffsbetrieb von dem Kreuzfahrtschiff COSTA SMERALDA ab / bis Savona (Italien) wieder aufgenommen.

JALESH CRUISES: COVID-19 AKTUALISIERUNG vom 09. Oktober 2020.
Die Kreuzfahrtreederei Jalesh Cruises mit Sitz in Mumbai (Indien) hat heute die Einstellung des Geschätsbetriebs sowie die Einstellung des Schiffsbetriebs von dem Kreuzfahrtschiff KARNIKA wegen COVID-19 bekannt gegeben.

MEYER WERFT GMBH & CO. KG / P&O CRUISES (CARNIVAL CORPORATION & PLC): KREUZFAHRTSCHIFF IONA vom 09. Oktober 2020.
Das Kreuzfahrtschiff IONA wurde heute in Bremerhaven (Deutschland) von der Meyer Werft in Papenburg (Deutschland) mit der Baunummer 710 als drittes Kreuzfahrtschiff der NOVA-Serie an die Kreuzfahrtreederei P&O Cruises mit Sitz in Southampton (England) abgeliefert.

MV WERFTEN: COVID-19 AKTUALISIERUNG vom 09. Oktober 2020.
Der Werftenverbund MV Werften mit Sitz in Wismar (Deutschland), Rostock (Deutschland) und Stralsund (Deutschland) hat heute einen 193 Millionen Euro hohen Überbrückungskredit des Bundes für den Geschäftsbetrieb und den Weiterbau von dem derzeit in Bau befindlichen Kreuzfahrtschiff CRYSTAL ENDEAVOR (Ablieferung 2021) mit der Baunummer 124 von der Kreuzfahrtreederei Crystal Cruises mit Sitz in Brentwood, CA (USA) erhalten.

CRUISE & MARITIME VOYAGES: KREUZFAHRTSCHIFF VASCO DA GAMA vom 08. Oktober 2020.
Das Kreuzfahrtschiff VASCO DA GAMA von der Kreuzfahrtreederei Cruise & Maritime Voyages mit Sitz in Essex (England) wurde heute von der Kreuzfahrtreederei Mystic Cruises mit Sitz in Port (Portugal) ersteigert.
Am 20. Juli 2020 hatte die Kreuzfahrtreederei Cruise & Maritime Voyages Insolvenz nach englischem Insolvenzrecht angemeldet.

HAPAG-LLOYD KREUZFAHRTEN GMBH (TUI AG): KREUZFAHRTSCHIFF BREMEN vom 08. Oktober 2020.
Die Kreuzfahrtreederei Hapag-Lloyd Cruises mit Sitz in Hamburg (Deutschland) hat heute bekannt gegegen, dass das Kreuzfahrtschiff BREMEN bereits am 01. November 2020 an die Kreuzfahrtreederei VIVA Cruises mit Sitz in Limassol (Zypern) verkauft werden soll.
Ursprünglich war der Verkauf erst im April 2021 geplant und ab 15. Mai 2021 ein Einsatz als Kreuzfahrtschiff SEA VENTURE vorgesehen.

PHOENIX REISEN BONN GMBH: KREUZFAHRTSCHIFF ALBATROS vom 08. Oktober 2020.
Die Kreuzfahrtreederei Phoenix Reisen mit Sitz in Bonn (Deutschland) hat heute den Verkauf von dem Kreuzfahrtschiff ALBATROS an die Pick Albatros Gruppe bekannt gegeben.

FINCANTIERI - CANTIERI NAVALI ITALIANI S.P.A. / HOLLAND AMERICA LINE (CARNIVAL CORPORATION & PLC): KREUZFAHRTSCHIFF ROTTERDAM vom 07. Oktober 2020.
Das derzeit von der Werft Fincantieri in Marghera (Italien) in Bau befindliche Kreuzfahrtschiff ROTTERDAM (Ablieferung 07/2021, ursprünglich geplant als Kreuzfahrtschiff RYNDAM) mit der Baunummer 6278 von der Kreuzfahrtreederei Holland America Line mit Sitz in Seattle, WA (USA), das dritte Kreuzfahrtschiff der PINNACLE-Serie, wurde heute aufgeschwommen (Stapellauf).
Das derzeit von der Werft Fincantieri in Marghera (Italien) in Bau befindliche Kreuzfahrtschiff ROTTERDAM (Ablieferung 07/2021) mit der Baunummer 6278 von der Kreuzfahrtreederei Holland America Line wird wie folgt beschrieben: 99.500 BRZ Vermessung, 299,50 Meter Länge, 35,00 Meter Breite und Platz für 2.668 Passagiere.

AZAMARA (ROYAL CARIBBEAN GROUP): COVID-19 AKTUALISIERUNG vom 06. Oktober 2020.
Die Kreuzfahrtreederei Azamara mit Sitz in Miami, FL (USA) hat heute bekannt gegeben, dass der weltweite Schiffsbetrieb wegen COVID-19 für das Kreuzfahrtschiff AZAMARA QUEST bis zum 20. März 2021, für das Kreuzfahrtschiff AZAMARA JOURNEY bis zum 09. April 2021 und für das Kreuzfahrtschiff AZAMARA PURSUIT bis zum 09. Mai 2021 eingestellt wird.

CELEBRITY CRUISES (ROYAL CARIBBEAN GROUP): COVID-19 AKTUALISIERUNG vom 06. Oktober 2020.
Die Kreuzfahrtreederei Celebrity Cruises mit Sitz in Miami, FL (USA) hat heute bekannt gegeben, dass der weltweite Schiffsbetrieb wegen COVID-19 bis einschließlich 30. November 2020 sowie in Australien und Asien im Winter 2020/21 eingestellt wird.

ROYAL CARIBBEAN INTERNATIONAL (ROYAL CARIBBEAN GROUP): COVID-19 AKTUALISIERUNG vom 06. Oktober 2020.
Die Kreuzfahrtreederei Royal Caribbean International mit Sitz in Miami, FL (USA) hat heute bekannt gegeben, dass der weltweite Schiffsbetrieb wegen COVID-19 bis einschließlich 30. November 2020 eingestellt wird; ausgenommen sind Abfahrten ab / bis Hong Kong (China).

SEABOURN CRUISE LINE (CARNIVAL CORPORATION & PLC): COVID-19 AKTUALISIERUNG vom 06. Oktober 2020.
Die Kreuzfahrtreederei Seabourn Cruise Line mit Sitz in Seattle, WA (USA) hat heute bekannt gegeben, dass der weltweite Schiffsbetrieb wegen COVID-19 für das Kreuzfahrtschiff SEABOURN ENCORE bis zum 28. Mai 2021, für das Kreuzfahrtschiff SEABOURN ODYSSEY bis zum 15. Januar 2021 und für das Kreuzfahrtschiff SEABOURN OVATION bis zum 18. April 2021 eingestellt wird.

MEYER TURKU OY / CARNIVAL CRUISE LINES (CARNIVAL CORPORATION & PLC): KREUZFAHRTSCHIFF MARDI GRAS vom 05. Oktober 2020.
Das derzeit von der Werft Meyer Turku in Turku (Finnland) in Bau befindliche Kreuzfahrtschiff MARDI GRAS (Ablieferung 10/2020) mit der Baunummer 1396 von der Kreuzfahrtreederei Carnival Cruise Lines mit Sitz in Miami, FL (USA), das vierte Kreuzfahrtschiff der NOVA-Serie, hat heute in Turku (Finnland) eine Probefahrt seit dem 28. September 2020 in der Ostsee beendet.
Das derzeit von der Werft Meyer Turku in Turku (Finnland) in Bau befindliche Kreuzfahrtschiff MARDI GRAS (Ablieferung 10/2020) mit der Baunummer 1396 von der Kreuzfahrtreederei Carnival Cruise Lines wird wie folgt beschrieben: 180.000 BRZ Vermessung, 337,00 Meter Länge, 42,00 Meter Breite, 8,80 Meter Tiefgang und Platz für 5.286 Passagiere.

NORWEGIAN CRUISE LINE (NORWEGIAN CRUISE LINE HOLDINGS LIMITED): COVID-19 AKTUALISIERUNG vom 05. Oktober 2020.
Die Kreuzfahrtreederei Norwegian Cruise Line mit Sitz in Miami, FL (USA) hat heute bekannt gegeben, dass der weltweite Schiffsbetrieb wegen COVID-19 bis einschließlich 30. November 2020 eingestellt wird.

OCEANIA CRUISES (NORWEGIAN CRUISE LINE HOLDINGS LIMITED): COVID-19 AKTUALISIERUNG vom 05. Oktober 2020.
Die Kreuzfahrtreederei Oceania Cruises mit Sitz in Miami, FL (USA) hat heute bekannt gegeben, dass der weltweite Schiffsbetrieb wegen COVID-19 bis einschließlich 30. November 2020 eingestellt wird.

REGENT SEVEN SEAS CRUISES (NORWEGIAN CRUISE LINE HOLDINGS LIMITED): COVID-19 AKTUALISIERUNG vom 05. Oktober 2020.
Die Kreuzfahrtreederei Regent Seven Seas Cruises mit Sitz in Miami, FL (USA) hat heute bekannt gegeben, dass der weltweite Schiffsbetrieb wegen COVID-19 bis einschließlich 30. November eingestellt wird.

COSTA CROCIERE (CARNIVAL CORPORATION & PLC): KREUZFAHRTSCHIFF COSTA SMERALDA vom 02. Oktober 2020.
Die Kreuzfahrtreederei Costa Crociere mit Sitz in Genua (Italien) hat heute bekannt gegeben, dass das Kreuzfahrtschiff COSTA SMERALDA ab dem 06. September 2020 ab / bis Savona (Italien) wieder zum Einsatz kommen soll.

CARNIVAL CRUISE LINES (CARNIVAL CORPORATION & PLC): COVID-19 AKTUALISIERUNG vom 01. Oktober 2020.
Die Kreuzfahrtreederei Carnival Cruise Lines mit Sitz in Miami, FL (USA) hat heute bekannt gegeben, dass der weltweite Schiffsbetrieb wegen COVID-19 bis einschließlich 31. Dezember 2020 eingestellt wird.

MARELLA CRUISES (TUI AG): KREUZFAHRTSCHIFF MARELLA DREAM vom 01. Oktober 2020.
Die Kreuzfahrtreederei Marella Cruises mit Sitz in Luton (England) hat heute bekannt gegeben, dass das Kreuzfahrtschiff MARELLA DREAM wegen COVID-19 außer Dienst gestellt wird und nicht wieder zum Einsatz kommen soll.

Kreuzfahrtnachrichten im September 2020

FINCANTIERI - CANTIERI NAVALI ITALIANI S.P.A. / PRINCESS CRUISES (CARNIVAL CORPORATION & PLC): KREUZFAHRTSCHIFF ENCHANTED PRINCESS vom 30. September 2020.
Das Kreuzfahrtschiff ENCHANTED PRINCESS wurde heute von der Fincantieri - Cantieri Navali Italiani S.p.A. in Monfalcone (Italien) mit der Baunummer 6275 als sechstes Kreuzfahrtschiff der ROYAL-Serie an die Kreuzfahrtreederei Princess Cruises mit Sitz in Santa Clarita, CA (USA) abgeliefert.

SEA CLOUD CRUISES: COVID-19 AKTUALISIERUNG vom 30. September 2020.
Die Kreuzfahrtreederei Sea Cloud Cruises mit Sitz in Hamburg (Deutschland) hat heute bekannt gegeben, dass der weltweite Schiffsbetrieb wegen COVID-19 im Winter 2020/21 eingestellt wird.

MEYER WERFT GMBH & CO. KG / SAGA CRUISES: KREUZFAHRTSCHIFF SPIRIT OF ADVENTURE vom 29. September 2020.
Das Kreuzfahrtschiff SPIRIT OF ADVENTURE wurde heute in Emden (Deutschland) von der Meyer Werft in Papenburg (Deutschland) mit der Baunummer 715 als letztes Kreuzfahrtschiff der DISCOVERY-Serie an die Kreuzfahrtreederei Saga Cruises mit Sitz in Folkstone (England) abgeliefert.

SAGA CRUISES: COVID-19 AKTUALISIERUNG vom 29. September 2020.
Die Kreuzfahrtreederei Saga Cruises mit Sitz in Folkstone (England) hat heute bekannt gegeben, dass der weltweite Schiffsbetrieb wegen COVID-19 für das Kreuzfahrtschiff SPIRIT OF ADVENTURE bis einschließlich 04. Februar 2021 und für das Kreuzfahrtschiff SPIRIT OF DISCOVERY bis einschließlich 07. Mär 2021 eingestellt wird.

VIRGIN VOYAGES: COVID-19 AKTUALISIERUNG vom 29. September 2020.
Die Kreuzfahrtreederei Virgin Voyages mit Sitz in Miami, FL (USA) hat heute bekannt gegeben, dass alle Kreuzfahrten von dem Kreuzfahrtschiff SCARLET LADY wegen COVID-19 bis einschließlich 30. November 2020 abgesagt wurden.

MEYER TURKU OY / CARNIVAL CRUISE LINES (CARNIVAL CORPORATION & PLC): KREUZFAHRTSCHIFF MARDI GRAS vom 28. September 2020.
Das derzeit von der Werft Meyer Turku in Turku (Finnland) in Bau befindliche Kreuzfahrtschiff MARDI GRAS (Ablieferung 10/2020) mit der Baunummer 1396 von der Kreuzfahrtreederei Carnival Cruise Lines mit Sitz in Miami, FL (USA), das vierte Kreuzfahrtschiff der NOVA-Serie, hat heute in Turku (Finnland) eine Probefahrt bis zum 05. Oktober 2020 in die Ostsee begonnen.
Das derzeit von der Werft Meyer Turku in Turku (Finnland) in Bau befindliche Kreuzfahrtschiff MARDI GRAS (Ablieferung 10/2020) mit der Baunummer 1396 von der Kreuzfahrtreederei Carnival Cruise Lines wird wie folgt beschrieben: 180.000 BRZ Vermessung, 337,00 Meter Länge, 42,00 Meter Breite, 8,80 Meter Tiefgang und Platz für 5.286 Passagiere.

P&O CRUISES AUSTRALIA (CARNIVAL CORPORATION & PLC): KREUZFAHRTSCHIFF PACIFIC DAWN vom 28. September 2020.
Die Kreuzfahrtreederei P&O Cruises Australia mit Sitz in Sydney (Australien) hat heute bekannt gegeben, dass das Kreuzfahrtschiff PACIFIC DAWN verkauft wurde.
Ursprünglich sollte das Kreuzfahrtschiff PACIFIC DAWN von der Kreuzfahrtreederei P&O Cruises Australia am 08. Februar 2021 in Melbourne (Australien) die letzte Kreuzfahrt via Brisbane (Australien) nach Singapur (Singapur) beginnen und am 02. März 2021 in Singapur (Singapur) an die Kreuzfahrtreederei Cruise & Maritime Voyages überfÜhrt werden sowie als Kreuzfahrtschiff AMY JOHNSON zum Einsatz kommen.

FRED. OLSEN CRUISE LINES: KREUZFAHRTSCHIFF BLACK WATCH UND KREUZFAHRTSCHIFF BOUDICCA vom 25. September 2020.
Die Kreuzfahrtreederei Fred. Olsen Cruise Lines mit Sitz in Ipswich (England) hat heute bekannt gegeben, dass das Kreuzfahrtschiff BLACK WATCH und das Kreuzfahrtschiff BOUDICCA verkauft wurden.

HELSINKI SHIPYARD / SWAN HELLENIC vom 24. September 2020.
Das derzeit von der Werft Helsinki Shipyard in Helsinki (Finnland) in Bau befindliche Kreuzfahrtschiff SH MINERVA (Ablieferung 11/2021) mit der Baunummer 516 von der Kreuzfahrtreederei Swan Hellenic mit Sitz in London (England), das erste Kreuzfahrtschiff der VEGA-Serie, wurde heute auf Kiel gelegt (Kiellegung).
Das derzeit von der Werft Helsinki Shipyard in Helsinki (Finnland) in Bau befindliche Kreuzfahrtschiff SH MINERVA (Ablieferung 11/2021) mit der Baunummer 516 von der Kreuzfahrtreederei Swan Hellenic wird wie folgt beschrieben: 10.500 BRZ Vermessung, 115,00 Meter Länge, 23,00 Meter Breite, 5,50 Meter Tiefgang und Platz für 152 Passagiere.

DISNEY CRUISE LINES: COVID-19 AKTUALISIERUNG vom 23. September 2020.
Die Kreuzfahrtreederei Disney Cruise Lines mit Sitz in Celebration, FL (USA) hat heute bekannt gegeben, dass der weltweite Schiffsbetrieb wegen COVID-19 bis teilweise einschließlich 12. Dezember 2020 eingestellt wird.

PRINCESS CRUISES (CARNIVAL CORPORATION & PLC): KREUZFAHRTSCHIFF SUN PRINCESS UND KREUZFAHRTSCHIFF SEA PRINCESS vom 21. September 2020.
Die Kreuzfahrtreederei Princess Cruises mit Sitz in Santa Clarita, CA (USA) hat heute bekannt gegeben, dass das Kreuzfahrtschiff SEA PRINCESS und das Kreuzfahrtschiff SUN PRINCESS verkauft wurden.

COSTA CROCIERE (CARNIVAL CORPORATION & PLC): KREUZFAHRTSCHIFF COSTA DIADEMA vom 19. September 2020.
Die Kreuzfahrtreederei Costa Crociere mit Sitz in Genua (Italien) hat heute den Schiffsbetrieb von dem Kreuzfahrtschiff COSTA DIADEMA ab / bis Genua (Italien) wieder aufgenommen.

P&O CRUISES (CARNIVAL CORPORATION & PLC): COVID-19 AKTUALISIERUNG vom 17. September 2020.
Die Kreuzfahrtreederei P&O Cruises mit Sitz in Southampton (England) hat heute bekannt gegeben, dass der Schiffsbetrieb in der Karibik wegen COVID-19 bis einschließlich 31. Januar 2021 und der weltweite Schiffsbetrieb ab / bis Southampton bis einschließlich 28. Februar 2021 eingestellt wird.

T. MARIOTTI / SEABOURN CRUISE LINE (CARNIVAL CORPORATION & PLC) vom 17. September 2020.
Die Werft T. Mariotti in San Giorgo di Nogare (Italien) hat heute mit dem Stahlschnitt für das derzeit in Planung befindliche zweite Kreuzfahrtschiff der VENTURE-Serie (Ablieferung 05/2022) von der Kreufahrtreederei Seabourn Cruise Line mit Sitz in Seattle, WA (USA) begonnen.
Das derzeit von der Werft T. Mariotti in San Giorgo di Nogare (Italien) in Bau befindliche zweite Kreuzfahrtschiff der VENTURE-Serie (Ablieferung 05/2022) von der Kreufahrtreederei Seabourn Cruise Line wird wie folgt beschrieben: 23.000 BRZ Vermessung, 170 Meter Länge und Platz für 264 Passagiere.

CARNIVAL CRUISE LINES (CARNIVAL CORPORATION & PLC): KREUZFAHRTSCHIFF CARNIVAL FASCINATION UND UND KREUZFAHRTSCHIFF CARNIVAL IMAGINATION vom 16. September 2020.
Die Kreuzfahrtreederei Carnival Cruise Lines mit Sitz in Miami, FL (USA) hat heute bekannt gegeben, dass das Kreuzfahrtschiff CARNIVAL FASCINATION und das Kreuzfahrtschiff CARNIVAL IMAGINATION verkauft wurden.

KREUZFAHRTSCHIFF IMAGINATION (1995) vom 16. September 2020.
Das am 08. Juni 1996 von der Werft Kvaerner Masa in Helsinki (Finnland) mit der Baunummer 488 für die Kreuzfahrtreederei Carnival Cruise Lines mit Sitz in Miami, FL (USA) abgelieferte Kreuzfahrtschiff IMAGINATION wurde heute in Aliaga (Türkei) zum Abbruch auf den Strand gesetzt.
Zuletzt erfolgte ein Einsatz als Kreuzfahrtschiff CARNIVAL IMAGINATION für die Kreuzfahrtreederei Carnival Cruise Lines mit Sitz in Miami, FL (USA); erst am 16. September 2020 wurde der Verkauf von dem Kreuzfahrtschiff CARNIVAL IMAGINATION an einen nicht näher genannten Käufer bekannt gegeben.

AIDA CRUISES (CARNIVAL CORPORATION & PLC): KREUZFAHRTSCHIFF AIDAblu vom 16. September 2020.
Die Kreuzfahrtreederei AIDA Cruises mit Sitz in Rostock (Deutschland) hat heute bekannt gegeben, dass der Schiffsbetrieb von dem Kreuzfahrtschiff AIDAblu am 17. Oktober 2020 ab / bis Civitavecchia (Italien) wieder aufgenommen werden soll.

FTI CRUISES: KREUZFAHRTSCHIFF BERLIN vom 16. September 2020.
Die Kreuzfahrtreederei FTI Cruises mit Sitz in München (Deutschland) hat heute bekannt gegeben, dass das Kreuzfahrtschiff BERLIN an die Reederei Dreamliner Cruises mit Sitz in Valletta auf der Insel Malta (Malta) verkauft wurde.
Am 28. Juli 2020 hatte die Kreuzfahrtreederei FTI Cruises bekannt gegeben, dass der Kreuzfahrtbetrieb mit dem Kreuzfahrtschiff BERLIN dauerhaft eingestellt werden soll.

HURTIGRUTEN ASA: COVID-19 AKTUALISIERUNG vom 16. September 2020.
Die Kreuzfahrtreederei Hurtigruten mit Sitz in Tromsø (Norwegen) hat heute bekannt gegeben, dass der Schiffsbetrieb in der Antarktis zwischen Oktober und Dezember 2020 wegen COVID-19 eingestellt wird.

PEACE BOAT: KREUZFAHRTSCHIFF PACIFIC WORLD vom 16. September 2020.
Die Kreuzfahrtreederei Peace Boat mit Sitz in Tokio (Japan) hat heute bekannt gegeben, dass das Kreuzfahrtschiff SUN PRINCESS von der Kreuzfahrtreederei Princess Cruises mit Sitz in Santa Clarita, FL (USA) ab Frühjahr 2021 als Kreuzfahrtschiff PACIFIC WORLD zum Einsatz kommen und die Kreuzfahrtschiff OCEAN DREAM und das Kreuzfahrtschiff ZENITH ersetzen soll.

KREUZFAHRTSCHIFF IMAGINATION (1995) vom 14. September 2020.
Das am 08. Juni 1996 von der Werft Kvaerner Masa in Helsinki (Finnland) mit der Baunummer 488 für die Kreuzfahrtreederei Carnival Cruise Lines mit Sitz in Miami, FL (USA) abgelieferte Kreuzfahrtschiff IMAGINATION ist heute vor Aliaga (Türkei) zum Abbruch eingetroffen.
Zuletzt erfolgte ein Einsatz als Kreuzfahrtschiff CARNIVAL IMAGINATION für die Kreuzfahrtreederei Carnival Cruise Lines mit Sitz in Miami, FL (USA); erst am 16. September 2020 wurde der Verkauf von dem Kreuzfahrtschiff CARNIVAL IMAGINATION an einen nicht näher genannten Käufer bekannt gegeben.

COSTA CROCIERE (CARNIVAL CORPORATION & PLC): KREUZFAHRTSCHIFF COSTA DELIZIOSA vom 06. September 2020.
Die Kreuzfahrtreederei Costa Crociere mit Sitz in Genua (Italien) hat heute den Schiffsbetrieb von dem Kreuzfahrtschiff COSTA DELIZIOSA ab / bis Triest (Italien) wieder aufgenommen.

CHANTIERS DE L'ATLANTIQUE S.A. / ROYAL CARIBBEAN INTERNATIONAL (ROYAL CARIBBEAN GROUP): KREUZFAHRTSCHIFF WONDER OF THE SEAS vom 05. September 2020.
Das derzeit von der Werft Chantiers de l'Atlantique in Saint-Nazaire (Frankreich) in Bau befindliche Kreuzfahrtschiff WONDER OF THE SEAS (Ablieferung 2022) mit der Baunummer C34 von der Kreuzfahrtreederei Royal Caribbean International mit Sitz in Miami, FL (USA), das fünfte Kreuzfahrtschiff der OASIS-Serie, wurde heute aufgeschwommen (Stapellauf).
Das derzeit von der Werft Chantiers de l'Atlantique in Saint-Nazaire (Frankreich) in Bau befindliche Kreuzfahrtschiff WONDER OF THE SEAS (Ablieferung 2022) mit der Baunummer C34 von der Kreuzfahrtreederei Royal Caribbean International wird wie folgt beschrieben: 226.000 BRZ Vermessung, 362,00 Meter Länge, 47,00 Meter Breite, 9,30 Meter Tiefgang und Platz für 5.448 Passagiere.

TERSAN SHIPYARD / HAVILA VOYAGES: KREUZFAHRTSCHIFF HAVILA CASTOR UND KREUZFAHRTSCHIFF HAVILA CAPELLA vom 05. September 2020.
Das derzeit von der Werft Tersan Yalova (Türkei) in Bau befindliche Kreuzfahrtschiff HAVILA CASTOR (Ablieferung I/2021) und das derzeit von der Werft Tersan Yalova (Türkei) in Bau befindliche Kreuzfahrtschiff HAVILA CAPELLA (I/2021) von der Kreuzfahrtreederei Havila Voyages mit Sitz in Fosnavag (Norwegen) wurden heute aufgeschwommen (Stapellauf).
Das derzeit von der Werft Tersan in Yalova (Türkei) in Bau befindliche Kreuzfahrtschiff HAVILA CASTOR (Ablieferung I/2021) und das derzeit von der Werft Tersan Yalova (Türkei) in Bau befindliche Kreuzfahrtschiff HAVILA CAPELLA (Ablieferung I/2021) von der Kreuzfahrtreederei Havila Voyages werden wie folgt beschrieben: 121,00 Meter Länge, 22,00 Meter Breite und Platz für 640 Passagiere.

Kreuzfahrtnachrichten im August 2020

MEYER WERFT GMBH & CO. KG / SAGA CRUISES: KREUZFAHRTSCHIFF SPIRIT OF ADVENTURE vom 31. August 2020.
Das derzeit von der Meyer Werft GmbH & Co. KG in Papenburg (Deutschland) in Bau befindliche Kreuzfahrtschiff SPIRIT OF ADVENTURE (Ablieferung 09/2020) mit der Baunummer 715 von der Kreuzfahrtreederei Saga Cruises mit Sitz in Folkstone (England), das zweite Kreuzfahrtschiff der DISCOVERY-Serie, hat heute die Passage von Papenburg (Deutschland) auf der Ems nach Emden (Deutschland) beendet.
Das derzeit von der Meyer Werft in Bau befindliche Kreuzfahrtschiff SPIRIT OF ADVENTURE (Ablieferung 09/2020) mit der Baunummer 715 von der Kreuzfahrtreederei Saga Cruises wird wie folgt beschrieben: 58.250 BRZ Vermessung, 236,00 Meter Länge, 31,20 Meter Breite, 7,30 Meter Tiefgang und Platz für 999 Passagiere.

SEABOURN CRUISE LINE (CARNIVAL CORPORATION & PLC): COVID-19 AKTUALISIERUNG vom 31. August 2020.
Die Kreuzfahrtreederei Seabourn Cruise Line mit Sitz in Seattle, WA (USA) hat heute bekannt gegeben, dass der weltweite Schiffsbetrieb wegen COVID-19 für das Kreuzfahrtschiff SEABOURN ENCORE bis zum 06. Januar 2021, für das Kreuzfahrtschiff SEABOURN OVATION bis zum 03. Januar 2021 und für das Kreuzfahrtschiff SEABOURN QUEST bis zum 10. Mai 2021 und eingestellt wird.

T. MARIOTTI / SEABOURN CRUISE LINE (CARNIVAL CORPORATION & PLC) vom 31. August 2020.
Die Werft T. Mariotti in Genua (Italien) hat heute bekannt gegeben, dass die Ablieferung von dem derzeit in Bau befindlichen Kreuzfahrtschiff SEABOURN VENTURE (Ablieferung 06/2022) von der Kreufahrtreederei Seabourn Cruise Line mit Sitz in Seattle, WA (USA) auf den 01. Dezember 2021 wegen COVID-19 verschoben wurde.
Das derzeit von der Werft T. Mariotti in Genua (Italien) in Bau befindliche Kreuzfahrtschiff SEABOURN VENTURE (Ablieferung 12/2021) von der Kreufahrtreederei Seabourn Cruise Line wird wie folgt beschrieben: 23.000 BRZ Vermessung, 170 Meter Länge und Platz für 264 Passagiere.

MEYER WERFT GMBH & CO. KG / SAGA CRUISES: KREUZFAHRTSCHIFF SPIRIT OF ADVENTURE vom 30. August 2020.
Das derzeit von der Meyer Werft GmbH & Co. KG in Papenburg (Deutschland) in Bau befindliche Kreuzfahrtschiff SPIRIT OF ADVENTURE (Ablieferung 09/2020) mit der Baunummer 715 von der Kreuzfahrtreederei Saga Cruises mit Sitz in Folkstone (England), das zweite Kreuzfahrtschiff der DISCOVERY-Serie, hat heute die Passage von Papenburg (Deutschland) auf der Ems nach Emden (Deutschland) begonnen.
Das derzeit von der Meyer Werft in Bau befindliche Kreuzfahrtschiff SPIRIT OF ADVENTURE (Ablieferung 09/2020) mit der Baunummer 715 von der Kreuzfahrtreederei Saga Cruises wird wie folgt beschrieben: 58.250 BRZ Vermessung, 236,00 Meter Länge, 31,20 Meter Breite, 7,30 Meter Tiefgang und Platz für 999 Passagiere.

CARNIVAL CRUISE LINES (CARNIVAL CORPORATION & PLC): COVID-19 AKTUALISIERUNG vom 27. August 2020.
Die Kreuzfahrtreederei Carnival Cruise Lines mit Sitz in Miami, FL (USA) hat heute bekannt gegeben, dass der Schiffsbetrieb ab / bis Australien wegen COVID-19 bis einschließlich 02. Dezember 2020 eingestellt wird.

PRINCESS CRUISES (CARNIVAL CORPORATION & PLC): COVID-19 AKTUALISIERUNG vom 27. August 2020.
Die Kreuzfahrtreederei Princess Cruises mit Sitz in Santa Clarita, CA (USA) hat heute bekannt gegeben, dass der Schiffsbetrieb ab / bis Australien wegen COVID-19 bis einschließlich 12. Dezember 2020 eingestellt wird.

WINDSTAR CRUISES: COVID-19 AKTUALISIERUNG vom 27. August 2020.
Die Kreuzfahrtreederei Windstar Cruises mit Sitz in Seattle, WA (USA) hat heute bekannt gegeben, dass der weltweite Schiffsbetrieb wegen COVID-19 bis einschließlich 31. Dezember 2020 eingestellt wird.

PRINCESS CRUISES (CARNIVAL CORPORATION & PLC): COVID-19 AKTUALISIERUNG vom 26. August 2020.
Die Kreuzfahrtreederei Princess Cruises mit Sitz in Santa Clarita, CA (USA) hat heute bekannt gegeben, dass die Weltreisen 2021 an Bord von dem Kreuzfahrtschiff ISLAND PRINCESS und an Bord von dem Kreuzfahrtschiff PACIFIC PRINCESS wegen COVID-19 annulliert wurden.

CUNARD LINE (CARNIVAL CORPORATION & PLC): COVID-19 AKTUALISIERUNG vom 25. August 2020.
Die Kreuzfahrtreederei Cunard Line mit Sitz in Southampton (England) hat heute bekannt gegeben, dass der weltweite Schiffsbetrieb wegen COVID-19 für das Kreufahrtschiff QUEEN ELIZABETH bis einschließlich 25. März 2021, für das Kreuzfahrtschiff QUEEN MARY 2 bis einschließlich 18. April 2021 und für das Kreuzfahrtschiff QUEEN VICTORIA bis einschließlich 16. Mai 2021 eingestellt wird.

MARELLA CRUISES (TUI AG): COVID-19 AKTUALISIERUNG vom 24. August 2020.
Die Kreuzfahrtreederei Marella Cruises mit Sitz in Luton (England) hat heute bekannt gegeben, dass der weltweite Schiffsbetrieb wegen COVID-19 bis einschließlich 15. November 2020 eingestellt wird.

KREUZFAHRTHAFEN WARNEMÜNDE
HAPAG-LLOYD CRUISES (TUI CRUISES GMBH): KREUZFAHRTSCHIFF EUROPA 2 vom 22. August 2020.
Das Kreuzfahrtschiff EUROPA 2 von der Kreuzfahrtreederei Hapag-Lloyd Cruises mit Sitz in Hamburg (Deutschland) hat heute erstmals den Kreuzfahrthafen Warnemünde in der Hansestadt Rostock besucht.

CARNIVAL CRUISE LINES (CARNIVAL CORPORATION & PLC): KREUZFAHRTSCHIFF CARNIVAL CELEBRATION vom 21. August 2020.
Die Kreuzfahrtreederei Carnival Cruise Lines mit Sitz in Miami, FL (USA) hat heute bekannt gegeben, dass das derzeit von der Werft Meyer Turku in Turku (Finnland) in Bau befindliche achte Kreuzfahrtschiff der NOVA-Serie (Ablieferung 10/2022) mit der Baunummer 1397 den Namen Kreuzfahrtschiff CARNIVAL CELEBRATION tragen soll.
Das derzeit von der Werft Meyer Turku in Turku (Finnland) in Bau befindliche Kreuzfahrtschiff CARNIVAL CELEBRATION (Ablieferung 10/2022) mit der Baunummer 1397 von der Kreuzfahrtreederei Carnival Cruise Lines wird wie folgt beschrieben: 180.000 BRZ Vermessung, 337,00 Meter Länge, 42,00 Meter Breite, 8,80 Meter Tiefgang und Platz für 5.286 Passagiere.

CELESTYAL CRUISES: KREUZFAHRTSCHIFF CELESTYAL EXPERIENCE vom 21. August 2020.
Das Kreuzfahrtschiff COSTA NeoROMANTICA von der Kreuzfahrtreederei Costa Crociere mit Sitz in Genua (Italien) wurde in Piräus (Griechenland) an die Kreuzfahrtreederei Celestyal Cruises mit Sitz in Nikosia (Zypern) übergeben und in Kreuzfahrtschiff CELESTYAL EXPERIENCE umbenannt; es erfolgte ein Flaggenwechsel, neuer Heimathafen von dem Kreuzfahrtschiff CELESTYAL EXPERIENCE von der Kreuzfahrtreederei Celestyal Cruises wurde Limassol (Zypern).

FRED. OLSEN CRUISE LINES vom 21. August 2020.
Die Kreuzfahrtreederei Fred. Olsen Cruise Lines mit Sitz in Ipswich (England) hat heute bekannt gegeben, dass das Kreuzfahrtschiff BLACK WATCH und das Kreuzfahrtschiff BOUDICCA die Flotte verlassen und nicht mehr zum Einsatz kommen sollen.

MEYER WERFT GMBH & CO. KG / P&O CRUISES (CARNIVAL CORPORATION & PLC): KREUZFAHRTSCHIFF IONA vom 21. August 2020.
Das derzeit auf der Meyer Werft in Papenburg (Deutschland) in Bau befindliche Kreuzfahrtschiff IONA (ursprünglich geplante Ablieferung Mai 2020) mit der Baunummer 710 von der Kreuzfahrtreederei P&O Cruises mit Sitz in Southampton (England), das dritte Kreuzfahrtschiff der NOVA-Serie, hat heute in Bremerhaven (Deutschland) eine nautisch-technische Probefahrt im Skagerrak seit dem 12. August 2020 beendet.
Das derzeit auf der Meyer Werft in Papenburg (Deutschland) in Bau befindliche Kreuzfahrtschiff IONA (ursprünglich geplante Ablieferung Mai 2020) mit der Baunummer 710 von der Kreuzfahrtreederei P&O Cruises wird wie folgt beschrieben: 184.000 BRZ Vermessung, 337,00 Meter Länge, 42,00 Meter Breite, 8,80 Meter Tiefgang und Platz für 5.210 Passagiere.

FINCANTIERI - CANTIERI NAVALI ITALIANI / MSC CROCIERE: KREUZFAHRTSCHIFF MSC SEASHORE vom 20. August 2020.
Das derzeit von der Werft Fincantieri - Cantieri Navali Italiani in Monfalcone (Italien) in Bau befindliche Kreuzfahrtschiff MSC SEASHORE (Ablieferung 06/2021) mit der Baunummer 6306 von der Kreuzfahrtreederei MSC Crociere mit Sitz in Genf (Schweiz), das erste Kreuzfahrtschiff der SEASIDE EVO-Serie, wurde heute aufgeschwommen (Stapellauf).
Das derzeit von der Werft Fincantieri in Monfalcone (Italien) in Bau befindliche Kreuzfahrtschiff MSC SEASHORE (Ablieferung 06/2021) mit der Baunummer 6306 von der Kreuzfahrtreederei MSC Crociere wird wie folgt beschrieben: 169.380 BRZ Vermessung, 339 Meter Länge, 41 Meter Breite, 8,8 Meter Tiefgang und Platz für 4.560 (5.632) Passagiere.

MSC CROCIERE: KREUZFAHRTSCHIFF MSC GRANDIOSA vom 16. August 2020.
Das Kreuzfahrtschiff MSC GRANDIOSA von der Kreuzfahrtreederei MSC Crociere mit Sitz in Genf (Schweiz) hat heute ab / bis Genua (Italien) den Schiffsbetrieb wieder aufgenommen.

PLANTOURS KREUZFAHRTEN GMBH: COVID-19 AKTUALISIERUNG vom 13. August 2020.
Die Kreuzfahrtreederei Plantours Kreuzfahrten mit Sitz in Bremen (Deutschland) hat heute bekannt gegeben, dass der weltweite Schiffsbetrieb von dem Kreuzfahrtschiff HAMBURG wegen COVID-19 bis 03. März 2021 eingestellt wird.

TUI CRUISES (ROYAL CARIBBEAN GROUP / TUI AG): KREUZFAHRTSCHIFF MEIN SCHIFF 6 vom 13. August 2020.
Die Kreuzfahrtreederei TUI Cruises mit Sitz in Hamburg (Deutschland) hat heute bekannt gegeben, dass der Schiffsbetrieb von dem Kreuzfahrtschiff MEIN SCHIFF 6 am 13. September 2020 ab / bis Heraklion auf der Insel Kreta (Griechenland) wieder aufgenommen werden soll.

MEYER WERFT GMBH & CO. KG / P&O CRUISES (CARNIVAL CORPORATION & PLC): KREUZFAHRTSCHIFF IONA vom 12. August 2020.
Das derzeit auf der Meyer Werft in Papenburg (Deutschland) in Bau befindliche Kreuzfahrtschiff IONA (ursprünglich geplante Ablieferung Mai 2020) mit der Baunummer 710 von der Kreuzfahrtreederei P&O Cruises mit Sitz in Southampton (England), das dritte Kreuzfahrtschiff der NOVA-Serie, hat heute in Bremerhaven (Deutschland) eine nautisch-technische Probefahrt im Skagerrak bis zum 21. August 2020 begonnen.
Das derzeit auf der Meyer Werft in Papenburg (Deutschland) in Bau befindliche Kreuzfahrtschiff IONA (ursprünglich geplante Ablieferung Mai 2020) mit der Baunummer 710 von der Kreuzfahrtreederei P&O Cruises wird wie folgt beschrieben: 184.000 BRZ Vermessung, 337,00 Meter Länge, 42,00 Meter Breite, 8,80 Meter Tiefgang und Platz für 5.210 Passagiere.

VIKING CRUISES: COVID-19 AKTUALISIERUNG vom 12. August 2020.
Die Kreuzfahrtreederei Viking Ocean Cruises mit Sitz in Genf (Schweiz) hat heute bekannt gegeben, dass der weltweite Schiffsbetrieb wegen COVID-19 bis einschließlich 31. Dezember 2020 eingestellt wird.

COSTA CROCIERE (CARNIVAL CORPORATION & PLC): KREUZFAHRTSCHIFF COSTA DELIZIOSA vom 11. August 2020.
Die Kreuzfahrtreederei Costa Crociere mit Sitz in Genua (Italien) hat heute bekannt gegeben, dass das Kreuzfahrtschiff COSTA DELIZIOSA ab dem 06. September 2020 ab / bis Trieste (Italien) wieder zum Einsatz kommen soll.

COSTA CROCIERE (CARNIVAL CORPORATION & PLC): KREUZFAHRTSCHIFF COSTA DIADEMA vom 11. August 2020.
Die Kreuzfahrtreederei Costa Crociere mit Sitz in Genua (Italien) hat heute bekannt gegeben, dass das Kreuzfahrtschiff COSTA DIADEMA ab dem 19. September 2020 ab / bis Genua (Italien) wieder zum Einsatz kommen soll.

HOLLAND AMERICA LINE (CARNIVAL CORPORATION & PLC): COVID-19 AKTUALISIERUNG vom 11. August 2020.
Die Kreuzfahrtreederei Holland America Line mit Sitz in Seattle, WA (USA) hat heute bekannt gegeben, dass der weltweite Schiffsbetrieb wegen COVID-19 bis teilweise 15. Dezember 2020 und darüber hinaus eingestellt wird.

PHOENIX REISEN BONN GMBH: COVID-19 AKTUALISIERUNG vom 10. August 2020.
Die Kreuzfahrtreederei Phoenix Reisen mit Sitz in Bonn (Deutschland) hat heute bekannt gegeben, dass der weltweite Schiffsbetrieb wegen COVID-19 bis Mitte November 2020 eingestellt wird.

PLANTOURS KREUZFAHRTEN GMBH: COVID-19 AKTUALISIERUNG vom 10. August 2020.
Die Kreuzfahrtreederei Plantours Kreuzfahrten mit Sitz in Bremen (Deutschland) hat heute bekannt gegeben, dass der weltweite Schiffsbetrieb von dem Kreuzfahrtschiff HAMBURG wegen COVID-19 bis Mitte November 2020 eingestellt wird.

SEABOURN CRUISE LINE (CARNIVAL CORPORATION & PLC): COVID-19 AKTUALISIERUNG vom 10. August 2020.
Die Kreuzfahrtreederei Seabourn Cruise Line mit Sitz in Seattle, WA (USA) hat heute bekannt gegeben, dass der weltweite Schiffsbetrieb wegen COVID-19 bis teilweise einschließlich 24. Mai 2021 eingestellt wird.

P&O CRUISES (CARNIVAL CORPORATION & PLC): COVID-19 AKTUALISIERUNG vom 11. August 2020.
Die Kreuzfahrtreederei P&O Cruises mit Sitz in Southampton (England) hat heute bekannt gegeben, dass der weltweite Schiffsbetrieb wegen COVID-19 bis einschließlich 12. November 2020, teilweise sogar bis Januar 2021, eingestellt wird.

KREUZFAHRTHAFEN WARNEMÜNDE
AIDA CRUISES (CARNIVAL CORPORATION & PLC): KREUZFAHRTSCHIFF AIDAmar 2020 vom 10. August 2020.
Die Kreuzfahrtreederei AIDA Cruises mit Sitz in Rostock (Deutschland) hat heute bekannt gegeben, dass das Kreuzfahrtschiff AIDAmar den Schiffsbetrieb im Kreuzfahrthafen Warnemünde in der Hansestadt Rostock vorerst nicht wieder aufnehmen soll.
Ursprünglich sollte das Kreuzfahrtschiff AIDAmar von der Kreuzfahrtreederei AIDA Cruises am 12. August 2020 ab / bis Rostock (Deutschland) wieder zum Einsatz kommen.

AIDA CRUISES (CARNIVAL CORPORATION & PLC): KREUZFAHRTSCHIFF AIDAblu 2020 vom 10. August 2020.
Die Kreuzfahrtreederei AIDA Cruises mit Sitz in Rostock (Deutschland) hat heute bekannt gegeben, dass das Kreuzfahrtschiff AIDAblu ab dem 06. September 2020 ab / bis Kiel wieder zum Einsatz kommen soll.
Ursprünglich sollte das Kreuzfahrtschiff AIDAblu von der Kreuzfahrtreederei AIDA Cruises am 16. August 2020 ab / bis Kiel (Deutschland) wieder zum Einsatz kommen.

AIDA CRUISES (CARNIVAL CORPORATION & PLC): KREUZFAHRTSCHIFF AIDAperla 2020 vom 10. August 2020.
Die Kreuzfahrtreederei AIDA Cruises mit Sitz in Rostock (Deutschland) hat heute bekannt gegeben, dass das Kreuzfahrtschiff AIDAperla ab dem 12. September 2020 ab / bis Hamburg wieder zum Einsatz kommen soll.
Ursprünglich sollte das Kreuzfahrtschiff AIDAperla von der Kreuzfahrtreederei AIDA Cruises am 05. August 2020 ab / bis Hamburg (Deutschland) wieder zum Einsatz kommen.

SEABOURN CRUISE LINE (CARNIVAL CORPORATION & PLC): COVID-19 AKTUALISIERUNG vom 10. August 2020.
Die Kreuzfahrtreederei Seabourn Cruise Line mit Sitz in Seattle, WA (USA) hat heute bekannt gegeben, dass der weltweite Schiffsbetrieb wegen COVID-19 bis teilweise einschließlich 24. Mai 2021 eingestellt wird.

ABU MERHI CRUISES: KREUZFAHRTSCHIFF ORIENT QUEEN vom 05. August 2020.
Das gestern bei einer Explosion im Hafen von Beirut (Libanon) schwer beschädigte Kreuzfahrtschiff ORIENT QUEEN von der libanesischen Kreuzfahrtreederei Abu Merhi Cruises mit Sitz in Beirut (Libanon) ist heute im Hafen von Beirut (Libanon) gesunken.

KREUZFAHRTSCHIFF INSPIRATION (1996) vom 05. August 2020.
Das am 22. Februar 1996 von der Werft Kvaerner Masa in Helsinki (Finnland) mit der Baunummer 489 für die Kreuzfahrtreederei Carnival Cruise Lines mit Sitz in Miami, FL (USA) abgelieferte Kreuzfahrtschiff INSPIRATION wurde heute in Aliaga (Türkei) zum Abbruch auf den Strand gesetzt.
Zuletzt erfolgte ein Einsatz als Kreuzfahrtschiff CARNIVAL INSPIRATION für die Kreuzfahrtreederei Carnival Cruise Lines mit Sitz in Miami, FL (USA); am 23. Juli 2020 wurde der Verkauf von dem Kreuzfahrtschiff CARNIVAL INSPIRATION an einen nicht näher genannten Käufer bekannt gegeben.

ABU MERHI CRUISES: KREUZFAHRTSCHIFF ORIENT QUEEN vom 04. August 2020.
Das Kreuzfahrtschiff ORIENT QUEEN von der libanesischen Kreuzfahrtreederei Abu Merhi Cruises mit Sitz in Beirut (Libanon) ist heute bei einer Explosion im Hafen von Beirut (Libanon) schwer beschädigt worden.

HURTIGRUTEN ASA: COVID-19 AKTUALISIERUNG vom 03. August 2020.
Die Kreuzfahrtreederei Hurtigruten mit Sitz in Tromsø (Norwegen) hat heute bekannt gegeben, dass nach einem COVID-19 Ausbruch an Bord von dem Kreuzfahrtschiff ROALD AMUNDSEN der weltweite Schiffsbetrieb mit den Expeditionskreuzfahrtschiffen wegen COVID-19 bis auf weiteres eingestellt wird.

KREUZFAHRTSCHIFF INSPIRATION (1996) vom 02. August 2020.
Das am 22. Februar 1996 von der Werft Kvaerner Masa in Helsinki (Finnland) mit der Baunummer 489 für die Kreuzfahrtreederei Carnival Cruise Lines mit Sitz in Miami, FL (USA) abgelieferte Kreuzfahrtschiff INSPIRATION ist heute vor Aliaga (Türkei) zum Abbruch eingetroffen.
Zuletzt erfolgte ein Einsatz als Kreuzfahrtschiff CARNIVAL INSPIRATION für die Kreuzfahrtreederei Carnival Cruise Lines mit Sitz in Miami, FL (USA); am 23. Juli 2020 wurde der Verkauf von dem Kreuzfahrtschiff CARNIVAL INSPIRATION an einen nicht näher genannten Käufer bekannt gegeben.

CRYSTAL CRUISES (GENTING HONG KONG LIMITED): COVID-19 AKTUALISIERUNG vom 01. August 2020.
Die Kreuzfahrtreederei Crystal Cruises mit Sitz in Brentwood, CA (USA) hat heute bekannt gegeben, dass der weltweite Schiffsbetrieb wegen COVID-19 bis einschließlich 31. Dezember 2020 eingestellt wird.

Kreuzfahrtnachrichten im Juli 2020

HURTIGRUTEN ASA: KREUZFAHRTSCHIFF ROALD AMUNDSEN vom 31. Juli 2020.
Die Kreuzfahrtreederei Hurtigruten mit Sitz in Tromsø (Norwegen) hat heute einen COVID-19 Ausbruch an Bord von dem Kreuzfahrtschiff ROALD AMUNDSEN bestätigt.

TUI CRUISES (ROYAL CARIBBEAN GROUP / TUI AG): KREUZFAHRTSCHIFF MEIN SCHIFF 1 vom 30. Juli 2020.
Die Kreuzfahrtreederei TUI Cruises mit Sitz in Hamburg (Deutschland) hat heute den Schiffsbetrieb von dem Kreuzfahrtschiff MEIN SCHIFF 1 ab / bis Kiel (Deutschland) wieder aufgenommen.

KREUZFAHRTSCHIFF FANTASY (1990) vom 29. Juli 2020.
Das am 26. Januar 1990 von der Werft Kvaerner Masa in Helsinki (Finnland) mit der Baunummer 479 für die Kreuzfahrtreederei Carnival Cruise Lines mit Sitz in Miami, FL (USA) abgelieferte Kreuzfahrtschiff FANTASY wurde heute in Aliaga (Türkei) zum Abbruch auf den Strand gesetzt.
Zuletzt erfolgte ein Einsatz als Kreuzfahrtschiff CARNIVAL FANTASY für die Kreuzfahrtreederei Carnival Cruise Lines mit Sitz in Miami, FL (USA); am 23. Juli 2020 wurde der Verkauf von dem Kreuzfahrtschiff CARNIVAL FANTASY an einen nicht näher genannten Käufer bekannt gegeben.

NORWEGIAN CRUISE LINE (NORWEGIAN CRUISE LINE HOLDINGS LIMITED): COVID-19 AKTUALISIERUNG vom 29. Juli 2020.
Die Kreuzfahrtreederei Norwegian Cruise Line mit Sitz in Miami, FL (USA) hat heute bekannt gegeben, dass der weltweite Schiffsbetrieb wegen COVID-19 bis einschließlich 31. Oktober 2020 eingestellt wird.

OCEANIA CRUISES (NORWEGIAN CRUISE LINE HOLDINGS LIMITED): COVID-19 AKTUALISIERUNG vom 29. Juli 2020.
Die Kreuzfahrtreederei Oceania Cruises mit Sitz in Miami, FL (USA) hat heute bekannt gegeben, dass der weltweite Schiffsbetrieb wegen COVID-19 bis einschließlich 31. Oktober 2020 eingestellt wird.

REGENT SEVEN SEAS CRUISES (NORWEGIAN CRUISE LINE HOLDINGS LIMITED): COVID-19 AKTUALISIERUNG vom 29. Juli 2020.
Die Kreuzfahrtreederei Regent Seven Seas Cruises mit Sitz in Miami, FL (USA) hat heute bekannt gegeben, dass der weltweite Schiffsbetrieb wegen COVID-19 bis einschließlich 31. Oktober eingestellt wird.

FTI CRUISES vom 28. Juli 2020.
Die Kreuzfahrtreederei FTI Cruises mit Sitz in München (Deutschland) hat heute bekannt gegeben, dass der Kreuzfahrtbetrieb mit dem Kreuzfahrtschiff BERLIN dauerhaft eingestellt wird.

KREUZFAHRTSCHIFF FANTASY (1990) vom 28. Juli 2020.
Das am 26. Januar 1990 von der Werft Kvaerner Masa in Helsinki (Finnland) mit der Baunummer 479 für die Kreuzfahrtreederei Carnival Cruise Lines mit Sitz in Miami, FL (USA) abgelieferte Kreuzfahrtschiff FANTASY ist heute vor Aliaga (Türkei) zum Abbruch eingetroffen.
Zuletzt erfolgte ein Einsatz als Kreuzfahrtschiff CARNIVAL FANTASY für die Kreuzfahrtreederei Carnival Cruise Lines mit Sitz in Miami, FL (USA); am 23. Juli 2020 wurde der Verkauf von dem Kreuzfahrtschiff CARNIVAL FANTASY an einen nicht näher genannten Käufer bekannt gegeben.

DREAM CRUISES (GENTING HONG KONG LIMITED): KREUZFAHRTSCHIFF EXPLORER DREAM vom 26. Juli 2020.
Die Kreuzfahrtreederei Dream Cruises mit Sitz in Hong Kong (China) hat heute den Kreuzfahrtbetrieb mit dem Kreuzfahrtschiff EXPLORER DREAM ab / bis Keelung (Taiwan) wieder aufgenommen.

MARELLA CRUISES (TUI AG): COVID-19 AKTUALISIERUNG vom 24. Juli 2020.
Die Kreuzfahrtreederei Marella Cruises mit Sitz in Luton (England) hat heute bekannt gegeben, dass der weltweite Schiffsbetrieb wegen COVID-19 bis einschließlich 01. Oktober 2020 eingestellt wird.

MEYER WERFT GMBH & CO. KG / SAGA CRUISES: KREUZFAHRTSCHIFF SPIRIT OF ADVENTURE vom 24. Juli 2020.
Das derzeit von der Meyer Werft GmbH & Co. KG in Papenburg (Deutschland) in Bau befindliche Kreuzfahrtschiff SPIRIT OF ADVENTURE (Ablieferung 10/2020) mit der Baunummer 715 von der Kreuzfahrtreederei Saga Cruises mit Sitz in Folkstone (England), das zweite Kreuzfahrtschiff der DISCOVERY-Serie, ist heute aus dem überdachten Baudock I ausgedockt worden (Stapellauf).
Das derzeit von der Meyer Werft in Bau befindliche Kreuzfahrtschiff SPIRIT OF ADVENTURE (Ablieferung 10/2020) mit der Baunummer 715 von der Kreuzfahrtreederei Saga Cruises wird wie folgt beschrieben: 58.250 BRZ Vermessung, 236,00 Meter Länge, 31,20 Meter Breite, 7,30 Meter Tiefgang und Platz für 999 Passagiere.

TUI CRUISES (ROYAL CARIBBEAN GROUP / TUI AG): KREUZFAHRTSCHIFF MEIN SCHIFF 2 vom 24. Juli 2020.
Die Kreuzfahrtreederei TUI Cruises mit Sitz in Hamburg (Deutschland) hat heute den Schiffsbetrieb von dem Kreuzfahrtschiff MEIN SCHIFF 2 ab / bis Hamburg (Deutschland) wieder aufgenommen.

CARNIVAL CRUISE LINES (CARNIVAL CORPORATION & PLC) vom 23. Juli 2020.
Die Kreuzfahrtreederei Carnival Cruise Lines mit Sitz in Miami, FL (USA) hat heute bekannt gegeben, dass das Kreuzfahrtschiff CARNIVAL FANTASY und das Kreuzfahrtschiff CARNIVAL INSPIRATION an einen nicht näher genannten Käufer verkauft wurden; das Kreuzfahrtschiff CARNIVAL FASCINATION und das Kreuzfahrtschiff CARNIVAL IMAGINATION sollen langfristig aufgelegt werden.

KREUZFAHRTSCHIFF SOVEREIGN OF THE SEAS (1987) vom 23. Juli 2020.
Das am 19. Dezember 1987 von der Werft Alstom Chantiers de l'Atlantique in Saint-Nazaire (Frankreich) mit der Baunummer A29 für die Kreuzfahrtreederei Royal Caribbean Cruises mit Sitz in Miami, FL (USA) abgelieferte Kreuzfahrtschiff SOVEREIGN OF THE SEAS wurde heute in Aliaga (Türkei) zum Abbruch auf den Strand gesetzt.
Zuletzt erfolgte ein Einsatz als Kreuzfahrtschiff SOVEREIGN für die Kreuzfahrtreederei Pullmantur Cruceros mit Sitz in Madrid (Spanien); am 22. Juni 2020 hatte die Kreuzfahrtreederei Pullmantur Cruceros Insolvenz und eine Umstrukturierung nach spanischen Insolvenzrecht angemeldet.

P&O CRUISES AUSTRALIA (CARNIVAL CORPORATION & PLC): COVID-19 AKTUALISIERUNG vom 23. Juli 2020.
Die Kreuzfahrtreederei P&O Cruises Australia mit Sitz in Sydney (England) hat heute bekannt gegeben, dass der weltweite Schiffsbetrieb wegen COVID-19 bis einschließlich 29. Oktober 2020 eingestellt wird.

KREUZFAHRTSCHIFF MONARCH OF THE SEAS (1991) vom 22. Juli 2020.
Das am 15. Oktober 1991 von der Werft Alstom Chantiers de l'Atlantique in Saint-Nazaire (Frankreich) mit der Baunummer A30 für die Kreuzfahrtreederei Royal Caribbean Cruises mit Sitz in Miami, FL (USA) abgelieferte Kreuzfahrtschiff MONARCH OF THE SEAS wurde heute in Aliaga (Türkei) zum Abbruch auf den Strand gesetzt.
Zuletzt erfolgte ein Einsatz als Kreuzfahrtschiff MONARCH für die Kreuzfahrtreederei Pullmantur Cruceros mit Sitz in Madrid (Spanien); am 22. Juni 2020 hatte die Kreuzfahrtreederei Pullmantur Cruceros Insolvenz und eine Umstrukturierung nach spanischen Insolvenzrecht angemeldet.

PRINCESS CRUISES (CARNIVAL CORPORATION & PLC): COVID-19 AKTUALISIERUNG vom 22. Juli 2020.
Die Kreuzfahrtreederei Princess Cruises mit Sitz in Santa Clarita, CA (USA) hat heute bekannt gegeben, dass der weltweite Schiffsbetrieb wegen COVID-19 bis teilweise 15. Dezember 2020 eingestellt wird.

SWAN HELLENIC vom 22. Juli 2020.
Die Kreuzfahrtreederei Swan Hellenic mit neuem Sitz in Zypern hat heute die Wiederaufnahme des Kreuzfahrtbetriebes im November 2021 und April 2022 mit zwei auf der Werft Helsinki Shipyard Oy in Helsinki (Finnland) in Planung befindlichen Kreuzfahrtschiffen bekannt gegeben.
Die Kreuzfahrtreederei Swan Hellenic mit Sitz in Market Harborough (England) mit dem Kreuzfahrtschiff MINERVA hatte am 04. Januar 2017 Insolvenz nach englischem Insolvenzrecht beantragt; im Anschluss wurden die Namensrechte an der Kreuzfahrtreederei Swan Hellenic verkauft.
Die beiden derzeit auf der Werft Helsinki Shipyard in Helsinki (Finnland) in Planung befindlichen Kreuzfahrtschiffe der VEGA-Serie (Ablieferung 08/2021 und 01/2022) von der Kreuzfahrtreederei Swan Hellenic werden wie folgt beschrieben: 110 Meter Länge und Platz für 148 Passagiere.

P&O CRUISES (CARNIVAL CORPORATION & PLC): KREUZFAHRTSCHIFF OCEANA vom 21. Juli 2020.
Die Kreuzfahrtreederei P&O Cruises mit Sitz in Southampton (England) hat heute in Patras (Griechenland) das Kreuzfahrtschiff OCEANA an die Reederei Seajets mit Sitz in Piräus (Griechenland) übergeben und in Kreuzfahrtschiff QUEEN OF THE OCEANS umbenannt.

BAHAMAS PARADISE CRUISE LINE: COVID-19 AKTUALISIERUNG vom 20. Juli 2020.
Die Kreuzfahrtreederei Bahamas Paradise Cruise Line mit Sitz in Deerfield Beach, FL (USA) hat heute bekannt gegeben, dass der weltweite Schiffsbetrieb wegen COVID-19 bis einschließlich 01. Oktober 2020 eingestellt wird.

CRUISE & MARITIME VOYAGES vom 20. Juli 2020.
Die Kreuzfahrtreederei Cruise & Maritime Voyages mit Sitz in Essex (England) hat heute Insolvenz nach englischem Insolvenzrecht angemeldet; zur Flotte von Cruise & Maritime Voyages gehören: das Kreuzfahrtschiff AMY JOHNSON (ursprünglich geplant ab 03/2021), das Kreuzfahrtschiff ASTOR, das Kreuzfahrtschiff ASTORIA, das Kreuzfahrtschiff COLUMBUS, das Kreuzfahrtschiff IDA PFEIFFER (ursprünglich geplant ab 05/2021), das Kreuzfahrtschiff MAGELLAN, das Kreuzfahrtschiff MARCO POLO sowie das Kreuzfahrtschiff VASCO DA GAMA.

KREUZFAHRTSCHIFF SOVEREIGN OF THE SEAS (1987) vom 20. Juli 2020.
Das am 19. Dezember 1987 von der Werft Alstom Chantiers de l'Atlantique in Saint-Nazaire (Frankreich) mit der Baunummer A29 für die Kreuzfahrtreederei Royal Caribbean Cruises mit Sitz in Miami, FL (USA) abgelieferte Kreuzfahrtschiff SOVEREIGN OF THE SEAS ist heute vor Aliaga (Türkei) zum Abbruch eingetroffen.
Zuletzt erfolgte ein Einsatz als Kreuzfahrtschiff SOVEREIGN für die Kreuzfahrtreederei Pullmantur Cruceros mit Sitz in Madrid (Spanien); am 22. Juni 2020 hatte die Kreuzfahrtreederei Pullmantur Cruceros Insolvenz und eine Umstrukturierung nach spanischen Insolvenzrecht angemeldet.

PHOENIX REISEN BONN GMBH: COVID-19 AKTUALISIERUNG vom 20. Juli 2020.
Die Kreuzfahrtreederei Phoenix Reisen mit Sitz in Bonn (Deutschland) hat heute bekannt gegeben, dass der weltweite Schiffsbetrieb wegen COVID-19 wie folgt eingestellt wird: Kreuzfahrtschiff ALBATROS Reise ATS618 (16. September 2020 bis zum 23. September 2020), Kreuzfahrtschiff AMADEA Reise AMA392 (13. September 2020 bis zum 01. Oktober 2020), Kreuzfahrtschiff AMERA Reise AMR034 (20. September 2020 bis zum 02. Oktober 2020), Kreuzfahrtschiff ARTANIA Reise ART255 (21. September 2020 bis zum 09. Oktober 2020) sowie alle Kreuzfahrten im Sommer 2020 von dem Kreuzfahrtschiff DEUTSCHLAND.

AZAMARA (ROYAL CARIBBEAN GROUP): COVID-19 AKTUALISIERUNG vom 17. Juli 2020.
Die Kreuzfahrtreederei Azamara mit Sitz in Miami, FL (USA) hat heute bekannt gegeben, dass der weltweite Schiffsbetrieb wegen COVID-19 bis einschließlich 30. September 2020 eingestellt wird.

CELEBRITY CRUISES (ROYAL CARIBBEAN GROUP): COVID-19 AKTUALISIERUNG vom 17. Juli 2020.
Die Kreuzfahrtreederei Celebrity Cruises mit Sitz in Miami, FL (USA) hat heute bekannt gegeben, dass der weltweite Schiffsbetrieb wegen COVID-19 bis einschließlich 30. September 2020 eingestellt wird.

HAPAG-LLOYD KREUZFAHRTEN GMBH (TUI AG): KREUZFAHRTSCHIFF BREMEN vom 17. Juli 2020.
Die Kreuzfahrtreederei Hapag-Lloyd Cruises mit Sitz in Hamburg (Deutschland) hat heute bekannt gegegen, dass das Kreuzfahrtschiff BREMEN bis Frühjahr 2021 aufgelegt werden soll.
Im April 2021 soll das Kreuzfahrtschiff BREMEN von der Kreuzfahrtreederei Hapag-Lloyd Cruises an die Kreuzfahrtreederei VIVA Cruises mit Sitz in Limassol (Zypern) verkauft und ab 15. Mai 2021 als Kreuzfahrtschiff SEA VENTURE zum Einsatz kommen.

MSC CROCIERE (CARNIVAL CORPORATION & PLC): COVID-19 AKTUALISIERUNG vom 17. Juli 2020.
Die Kreuzfahrtreederei MSC Crociere mit Sitz in Genf (Schweiz) hat heute bekannt gegeben, dass der weltweite Schiffsbetrieb wegen COVID-19 bis einschließlich 15. August 2020 eingestellt wird.

ROYAL CARIBBEAN INTERNATIONAL (ROYAL CARIBBEAN GROUP): COVID-19 AKTUALISIERUNG vom 17. Juli 2020.
Die Kreuzfahrtreederei Royal Caribbean International mit Sitz in Miami, FL (USA) hat heute bekannt gegeben, dass der weltweite Schiffsbetrieb wegen COVID-19 bis einschließlich 30. September 2020 eingestellt wird.

COSTA CROCIERE (CARNIVAL CORPORATION & PLC) / CELESTYAL CRUISES: KREUZFAHRTSCHIFF COSTA neoROMANTICA vom 16. Juli 2020.
Die Kreuzfahrtreederei Costa Crociere mit Sitz in Genua (Italien) hat heute den Verkauf von dem Kreuzfahrtschiff COSTA NeoROMANTICA an die Kreuzfahrtreederei Celestyal Cruises mit Sitz in Nikosia (Zypern) im August 2020 bekannt gegeben.

HOLLAND AMERICA LINE (CARNIVAL CORPORATION & PLC) vom 15. Juli 2020.
Die Kreuzfahrtreederei Holland America Line mit Sitz in Seattle, WA (USA) hat heute den Verkauf von dem Kreuzfahrtschiff AMSTERDAM (September 2020), von dem Kreuzfahrtschiff MAASDAM (August 2020), von dem Kreuzfahrtschiff ROTTERDAM (September 2020) und von dem Kreuzfahrtschiff VEENDAM (August 2020) bekannt gegeben.

FRED. OLSEN CRUISE LINES vom 15. Juli 2020.
Die Kreuzfahrtreederei Fred. Olsen Cruise Lines mit Sitz in Ipswich (England) hat heute bekannt gegeben, dass das Kreuzfahrtschiff AMSTERDAM und das Kreuzfahrtschiff ROTTERDAM von der Kreuzfahrtreederei Holland America Line mit Sitz in Seattle, WA (USA) ab September 2020 als Kreuzfahrtschiff BOLETTE und Kreuzfahrtschiff BOREALIS zum Einsatz kommen sollen.

TUI CRUISES GMBH (ROYAL CARIBBEAN GROUP / TUI AG): KREUZFAHRTSCHIFF MEIN SCHIFF 1 vom 14. Juli 2020.
Die Kreuzfahrtreederei TUI Cruises mit Sitz in Hamburg (Deutschland) hat heute bekannt gegeben, dass das Kreuzfahrtschiff MEIN SCHIFF 1 ab 31. Juli 2020 ab / bis Kiel (Deutschland) wieder zum Einsatz kommen soll.

VARD AS (FINCANTIERI - CANTIERI NAVALI ITALIANI S.P.A.) / Hapag-Lloyd Cruises (TUI CRUISES GMBH): KREUZFAHRTSCHIFF HANSEATIC spirit vom 14. Juli 2020.
Das derzeit auf der Werft VARD in Tulcea (Rumänien) in Bau befindliche Kreuzfahrtschiff HANSEATIC spirit (Ablieferung 05/2021) von der Kreuzfahrtreederei Hapag-Lloyd Cruises mit Sitz in Hamburg (Deutschland) wurde heute als drittes Kreuzfahrtschiff der HANSEATIC-Serie aufgeschwommen (Stapellauf).
Das derzeit auf der Werft VARD in Tulcea (Rumänien) in Bau befindliche Kreuzfahrtschiff HANSEATIC spirit (Ablieferung 05/2021) von der Kreuzfahrtreederei Hapag-Lloyd Cruises wird wie folgt beschrieben: 16.500 BRZ Vermessung, 138,20 Meter Länge, 22,00 Meter Breite, 5,60 Meter Tiefgang und Platz für 230 Passagiere.

KREUZFAHRTSCHIFF MONARCH OF THE SEAS (1991) vom 13. Juli 2020.
Das am 15. Oktober 1991 von der Werft Alstom Chantiers de l'Atlantique in Saint-Nazaire (Frankreich) mit der Baunummer A30 für die Kreuzfahrtreederei Royal Caribbean Cruises mit Sitz in Miami, FL (USA) abgelieferte Kreuzfahrtschiff MONARCH OF THE SEAS ist heute vor Aliaga (Türkei) zum Abbruch eingetroffen.
Zuletzt erfolgte ein Einsatz als Kreuzfahrtschiff MONARCH für die Kreuzfahrtreederei Pullmantur Cruceros mit Sitz in Madrid (Spanien); am 22. Juni 2020 hatte die Kreuzfahrtreederei Pullmantur Cruceros Insolvenz und eine Umstrukturierung nach spanischen Insolvenzrecht angemeldet.

VARD AS (FINCANTIERI - CANTIERI NAVALI ITALIANI S.P.A.) / COMPAGNIE DU PONANT: KREUZFAHRTSCHIFF LE JACQUES CARTIER vom 10. Juli 2020.
Das Kreuzfahrtschiff LE JACQUES CARTIER wurde heute von der Werft VARD in Tulcea (Rumänien) und in Søvik (Norwegen) an die Kreuzfahrtreederei Compagnie du Ponant mit Sitz in Marseille (Frankreich) als letztes Kreuzfahrtschiff der PONANT EXPLORER-Serie abgeliefert.

ROYAL CARIBBEAN GROUP: SILVERSEA CRUISES LIMITED vom 10. Juli 2020.
Das Kreuzfahrtunternehmen Royal Caribbean Group mit Sitz in Miami, FL (USA) hat heute die vollständige Übernahme von der Kreuzfahrtreederei Silversea Cruises mit Sitz in Monaco (Monaco) bekannt gegeben. Bereits seit Juli 2018 hielt die Royal Caribbean Group rund 60 Prozent der Anteile an Silverea Cruises.

KREUZFAHRTHAFEN WARNEMÜNDE
AIDA CRUISES (CARNIVAL CORPORATION & PLC): KREUZFAHRTSCHIFF AIDAmar 2020 vom 09. Juli 2020.
Die Kreuzfahrtreederei AIDA Cruises mit Sitz in Rostock (Deutschland) hat heute bekannt gegeben, dass das Kreuzfahrtschiff AIDAmar ab dem 12. August 2020 den Kreuzfahrtbetrieb im Kreuzfahrthafen Warnemünde in der Hansestadt Rostock wieder aufnehmen soll.

AIDA CRUISES (CARNIVAL CORPORATION & PLC): KREUZFAHRTSCHIFF AIDAblu 2020 vom 09. Juli 2020.
Die Kreuzfahrtreederei AIDA Cruises mit Sitz in Rostock (Deutschland) hat heute bekannt gegeben, dass das Kreuzfahrtschiff AIDAblu ab dem 16. August 2020 ab / bis Kiel wieder zum Einsatz kommen soll.

AIDA CRUISES (CARNIVAL CORPORATION & PLC): KREUZFAHRTSCHIFF AIDAperla 2020 vom 09. Juli 2020.
Die Kreuzfahrtreederei AIDA Cruises mit Sitz in Rostock (Deutschland) hat heute bekannt gegeben, dass das Kreuzfahrtschiff AIDAperla ab dem 05. August 2020 ab / bis Hamburg wieder zum Einsatz kommen soll.

HAPAG-LLOYD CRUISES (TUI CRUISES GMBH) vom 09. Juli 2020.
Die Kreuzfahrtreederei TUI Cruises mit Sitz in Hamburg (Deutschland) hat heute bekannt gegeben, dass das Kreuzfahrtschiff HANSEATIC inspiration ab 31. Juli 2020 ab / bis Hamburg (Deutschland) und das Kreuzfahrtschiff EUROPA 2 ab 02. August 2020 ab / bis Hamburg (Deutschland) wieder zum Einsatz kommen sollen.

TUI CRUISES GMBH (ROYAL CARIBBEAN GROUP / TUI AG): KREUZFAHRTSCHIFF MEIN SCHIFF 2 vom 09. Juli 2020.
Die Kreuzfahrtreederei TUI Cruises mit Sitz in Hamburg (Deutschland) hat heute bekannt gegeben, dass das Kreuzfahrtschiff MEIN SCHIFF 2 ab 24. Juli 2020 ab / bis Hamburg (Deutschland) wieder zum Einsatz kommen soll.

VIKING CRUISES: COVID-19 AKTUALISIERUNG vom 09. Juli 2020.
Die Kreuzfahrtreederei Viking Ocean Cruises und die Flusskreuzfahrtreederei Viking River Cruises mit Sitz in Genf (Schweiz) hat heute bekannt gegeben, dass der weltweite Schiffsbetrieb wegen COVID-19 bis einschließlich 30. September 2020 eingestellt wird.

P&O CRUISES (CARNIVAL CORPORATION & PLC): KREUZFAHRTSCHIFF OCEANA vom 07. Juli 2020.
Die Kreuzfahrtreederei P&O Cruises mit Sitz in Southampton (England) hat heute bekannt gegeben, dass das Kreuzfahrtschiff OCEANA an einen nicht näher genannten Käufer verkauft wurde.

BIRKA CRUISES vom 06. Juli 2020.
Die Kreuzfahrtreederei Birka Cruises mit dem Kreuzfahrtschiff BIRKA STOCKHOLM hat heute bekannt gegeben, dass der Geschäftsbetrieb wegen COVID-19 dauerhaft eingestellt wird.

COSTA CROCIERE (CARNIVAL CORPORATION & PLC): COVID-19 AKTUALISIERUNG vom 03. Juli 2020.
Die Kreuzfahrtreederei Costa Crociere mit Sitz in Genua (Italien) hat heute bekannt gegeben, dass der weltweite Schiffsbetrieb wegen COVID-19 bis einschließlich 15. August 2020 sowie der Schiffsbetrieb in Nordeuropa bis zum Ende des Sommers 2020 eingestellt wird.

KLEVEN VERFT AS vom 03. Juli 2020.
Die Werft Kleven in Ulsteinvik (Norwegen) hat heute Insolvenz nach norwegischem Insolvenzrecht angemeldet.

AIDA CRUISES (CARNIVAL CORPORATION & PLC): COVID-19 AKTUALISIERUNG vom 02. Juli 2020.
Die Kreuzfahrtreederei AIDA Cruises mit Sitz in Rostock (Deutschland) hat heute bekannt gegeben, dass der weltweite Schiffsbetrieb wegen COVID-19 bis einschließlich 31. August 2020 eingestellt wird.

ROYAL CARIBBEAN INTERNATIONAL (ROYAL CARIBBEAN GROUP): KREUZFAHRTSCHIFF ODYSSEY OF THE SEAS vom 01. Juli 2020.
Die Kreuzfahrtreederei Royal Caribbean International mit Sitz in Miami, FL (USA) hat heute bekannt gegeben, dass die Ablieferung von dem derzeit von der Meyer Werft GmbH & Co. KG in Bau befindlichen Kreuzfahrtschiff ODYSSEY OF THE SEAS (Ablieferung 10/2020) mit der Baunummer 713, das zweite Kreuzfahrtschiff der QUANTUM ULTRA-Serie, wegen COVID-19 auf April 2021 verschoben wurde.
Das derzeit von der Meyer Werft GmbH & Co. KG in Bau befindliche Kreuzfahrtschiff ODYSSEY OF THE SEAS (Ablieferung 04/2021) mit der Baunummer 713 von der Kreuzfahrtreederei Royal Caribbean International wird wie folgt beschrieben: 169.300 BRZ Vermessung, 347,00 Meter Länge, 41,40 Meter Breite, 8,82 Meter Tiefgang und Platz für 4.284 Passagiere.

Kreuzfahrtnachrichten im Juni 2020

CELESTYAL CRUISES: COVID-19 AKTUALISIERUNG vom 30. Juni 2020.
Die Kreuzfahrtreederei Celestyal Cruises mit Sitz in Limassol (Zypern) hat heute bekannt gegeben, dass der weltweite Schiffsbetrieb wegen COVID-19 bis einschließlich 05. März 2021 eingestellt wird.

HAPAG-LLOYD KREUZFAHRTEN GMBH (TUI AG) vom 30. Juni 2020.
Die Kreuzfahrtreederei Hapag-Lloyd Cruises mit Sitz in Hamburg (Deutschland) wurde heute von der TUI AG an die TUI Cruises GmbH verkauft.

CHANTIERS DE L'ATLANTIQUE S.A. / MSC CROCIERE SA: KREUZFAHRTSCHIFF MSC WORLD EUROPE vom 29. Juni 2020.
Das derzeit von der Werft Chantiers de l'Atlantique in Saint-Nazaire (Frankreich) in Bau befindliche Kreuzfahrtschiff MSC WORLD EUROPE (Ablieferung 05/2022) mit der Baunummer W34 von der Kreuzfahrtreederei MSC Crociere mit Sitz in Genf (Schweiz), das erste Kreuzfahrtschiff der WORLD CLASS-Serie, wurde heute auf Kiel gelegt.
Das derzeit von der Werft Chantiers de l'Atlantique in Saint-Nazaire (Frankreich) in Bau befindliche Kreuzfahrtschiff MSC WORLD EUROPE (Ablieferung 05/2022) mit der Baunummer W34 von der Kreuzfahrtreederei MSC Crociere wird wie folgt beschrieben: 205.700 BRZ Vermessung, 330,00 Meter Länge, 47,00 Meter Breite und Platz für 5.264 (6.761) Passagiere.

SAGA CRUISES: KREUZFAHRTSCHIFF SPIRIT OF ADVENTURE vom 29. Juni 2020.
Die Kreuzfahrtreederei Saga Cruises mit Sitz in Folkstone (England) hat heute bekannt gegeben, dass die Ablieferung von dem derzeit von der Meyer Werft GmbH & Co. KG in Bau befindlichen Kreuzfahrtschiff SPIRIT OF ADVENTURE (Ablieferung 07/2020) mit der Baunummer 715, das zweite Kreuzfahrtschiff der DISCOVERY-Serie, wegen COVID-19 auf Oktober 2020 verschoben wurde.
Das derzeit von der Meyer Werft GmbH & Co. KG in Bau befindliche Kreuzfahrtschiff SPIRIT OF ADVENTURE (Ablieferung 10/2020) mit der Baunummer 715 von der Kreuzfahrtreederei Saga Cruises wird wie folgt beschrieben: 58.250 BRZ Vermessung, 236,00 Meter Länge, 31,20 Meter Breite, 7,30 Meter Tiefgang und Platz für 999 Passagiere.

AZAMARA (ROYAL CARIBBEAN CRUISES LIMITED): COVID-19 AKTUALISIERUNG vom 23. Juni 2020.
Die Kreuzfahrtreederei Azamara mit Sitz in Miami, FL (USA) hat heute bekannt gegeben, dass der weltweite Schiffsbetrieb wegen COVID-19 bis einschließlich 15. September 2020 eingestellt wird.

CELEBRITY CRUISES (ROYAL CARIBBEAN CRUISES LIMITED): COVID-19 AKTUALISIERUNG vom 23. Juni 2020.
Die Kreuzfahrtreederei Celebrity Cruises mit Sitz in Miami, FL (USA) hat heute bekannt gegeben, dass der weltweite Schiffsbetrieb wegen COVID-19 bis einschließlich 15. September 2020 eingestellt wird.

KREUZFAHRTSCHIFF COSTA VICTORIA (1996) vom 23. Juni 2020.
Das am 10. Juli 1996 von der Werft Bremer Vulkan Werft GmbH in Bremen (Deutschland) mit der Baunummer 1107 für die Kreuzfahrtreederei Costa Crociere mit Sitz in Genua (Italien) abgelieferte Kreuzfahrtschiff COSTA VICTORIA ist heute auf der Werft San Giorgio del Porto S.p.A. in Piombino (Italien) zum Abbruch eingetroffen.

ROYAL CARIBBEAN INTERNATIONAL (ROYAL CARIBBEAN CRUISES LIMITED): COVID-19 AKTUALISIERUNG vom 23. Juni 2020.
Die Kreuzfahrtreederei Royal Caribbean International mit Sitz in Miami, FL (USA) hat heute bekannt gegeben, dass der weltweite Schiffsbetrieb wegen COVID-19 bis einschließlich 15. September 2020 eingestellt wird.

CARNIVAL CRUISE LINES (CARNIVAL CORPORATION & PLC): COVID-19 AKTUALISIERUNG vom 22. Juni 2020.
Die Kreuzfahrtreederei Carnival Cruise Lines mit Sitz in Miami, FL (USA) hat heute bekannt gegeben, dass der Schiffsbetrieb ab / bis Nordamerika wegen COVID-19 bis einschließlich 30. September 2020 eingestellt wird.

PULLMANTUR CRUCEROS (ROYAL CARIBBAN CRUISES LIMITED) vom 22. Juni 2020.
Die Kreuzfahrtreederei Pullmantur mit Sitz in Madrid (Spanien) hat heute Insolvenz und eine Umstrukturierung nach spanischen Insolvenzrecht angemeldet.

MARELLA CRUISES (TUI AG): COVID-19 AKTUALISIERUNG vom 19. Juni 2020.
Die Kreuzfahrtreederei Marella Cruises mit Sitz in Luton (England) hat heute bekannt gegeben, dass der weltweite Schiffsbetrieb wegen COVID-19 bis einschließlich 27. August 2020 und für das Kreuzfahrtschiff MARELLA DISCOVERY bis zum 31. Oktober 2020 eingestellt wird.

SAGA CRUISES: KREUZFAHRTSCHIFF SAGA SAPPHIRE vom 18. Juni 2020.
Die Kreuzfahrtreederei Saga Cruises mit Sitz in Folkstone (England) hat heute bekannt gegeben, dass das Kreuzfahrtschiff SAGA SAPPHIRE an den Reiseveranstalter Anex Tour verkauft wurde.

NORWEGIAN CRUISE LINE (NORWEGIAN CRUISE LINE HOLDINGS LIMITED): COVID-19 AKTUALISIERUNG vom 16. Juni 2020.
Die Kreuzfahrtreederei Norwegian Cruise Line mit Sitz in Miami, FL (USA) hat heute bekannt gegeben, dass der weltweite Schiffsbetrieb wegen COVID-19 bis einschließlich 30. September 2020 eingestellt wird.

OCEANIA CRUISES (NORWEGIAN CRUISE LINE HOLDINGS LIMITED): COVID-19 AKTUALISIERUNG vom 16. Juni 2020.
Die Kreuzfahrtreederei Oceania Cruises mit Sitz in Miami, FL (USA) hat heute bekannt gegeben, dass der weltweite Schiffsbetrieb wegen COVID-19 bis einschließlich 30. September 2020 eingestellt wird.

REGENT SEVEN SEAS CRUISES (NORWEGIAN CRUISE LINE HOLDINGS LIMITED): COVID-19 AKTUALISIERUNG vom 16. Juni 2020.
Die Kreuzfahrtreederei Regent Seven Seas Cruises mit Sitz in Miami, FL (USA) hat heute bekannt gegeben, dass der weltweite Schiffsbetrieb wegen COVID-19 bis einschließlich 30. September eingestellt wird.

CRUISE & MARITIME VOYAGES (SOUTH QUAY TRAVEL & LEISURE LIMITED): COVID-19 AKTUALISIERUNG vom 12. Juni 2020.
Die Kreuzfahrtreederei Cruise & Maritime Voyages mit Sitz in Essex (England) hat heute bekannt gegeben, dass der weltweite Schiffsbetrieb wegen COVID-19 bis einschließlich 25. August 2020 eingestellt wird.

FINCANTIERI - CANTIERI NAVALI ITALIANI S.P.A. / VIKING OCEAN CRUISES: KREUZFAHRTSCHIFF VIKING VENUS vom 11. Juni 2020.
Das derzeit von der Werft Fincantieri - Cantieri Navali Italiani S.p.A. in Ancona (Italien) in Bau befindliche Kreuzfahrtschiff VIKING VENUS (Ablieferung 04/2021) mit der Baunummer 6283 von der Kreuzfahrtreederei Viking Ocean Cruises mit Sitz in Genf (Schweiz), das siebente Kreuzfahrtschiff der STAR-Serie, wurde heute aufgeschwommen (Stapellauf).
Das derzeit von der Werft Fincantieri in Ancona (Italien) in Bau befindliche Kreuzfahrtschiff VIKING VENUS (Ablieferung 04/2021) mit der Baunummer 6283 von der Kreuzfahrtreederei Viking Ocean Cruises wird wie folgt beschrieben: 47.800 BRZ Vermessung, 227,20 Meter Länge, 28,80 Meter Breite, 6,30 Meter Tiefgang und Platz für 944 Passagiere.

NORWEGIAN CRUISE LINE (NORWEGIAN CRUISE LINE HOLDINGS LIMITED): KREUZFAHRTSCHIFF NORWEGIAN JEWEL COVID-19 AKTUALISIERUNG vom 10. Juni 2020.
Die Kreuzfahrtreederei Norwegian Cruise Line mit Sitz in Miami, FL (USA) hat heute bekannt gegeben, dass der Schiffsbetrieb von dem Kreuzfahrtschiff NORWEGIAN JEWEL wegen COVID-19 zwischen dem 25. September 2020 und dem 27. Februar 2021 eingestellt wird.

PULLMANTUR CRUCEROS (ROYAL CARIBBAN CRUISES LIMITED): COVID-19 AKTUALISIERUNG vom 10. Juni 2020.
Die Kreuzfahrtreederei Pullmantur mit Sitz in Madrid (Spanien) hat heute bekannt gegeben, dass der weltweite Schiffsbetrieb wegen COVID-19 bis einschließlich 15. November 2020 eingestellt wird.

CUNARD LINE (CARNIVAL CORPORATION & PLC): COVID-19 AKTUALISIERUNG vom 09. Juni 2020.
Die Kreuzfahrtreederei Cunard Line mit Sitz in Southampton (England) hat heute bekannt gegeben, dass der weltweite Schiffsbetrieb wegen COVID-19 bis einschließlich teilweise 23. November 2020 eingestellt wird.

MSC CROCIERE (CARNIVAL CORPORATION & PLC): COVID-19 AKTUALISIERUNG vom 04. Juni 2020.
Die Kreuzfahrtreederei MSC Crociere mit Sitz in Genf (Schweiz) hat heute bekannt gegeben, dass der weltweite Schiffsbetrieb wegen COVID-19 bis einschließlich 31. Juli 2020 eingestellt wird.

DE HOOP PARTIC. B.V. / SILVERSEA CRUISES LIMITED (ROYAL CARIBBEAN CRUISES LIMITED): KREUZFAHRTSCHIFF SILVER ORIGIN vom 03. Juni 2020.
Das Kreuzfahrtschiff SILVER ORIGIN wurde heute von der Werft De Hoop in Tolkamer (Niederlande) mit der Baunummer 489 an die Kreuzfahrtreederei Silversea Cruises mit Sitz in Monaco (Monaco) abgeliefert und mit Heimathafen Nassau (Bahamas) registriert.

BRODOSPLIT D.D. / OCEANWIDE EXPEDITIONS B.V.: KREUZFAHRTSCHIFF JANSSONIUS vom 02. Juni 2020.
Das derzeit von der Werft Brodosplit in Split (Kroatien) in Bau befindliche Kreuzfahrtschiff JANSSONIUS (Ablieferung 10/2021) mit der Baunummer 485 von der Kreuzfahrtreederei Oceanwide Expeditions mit Sitz in Vlissingen (Niederlande), das zweite Kreuzfahrtschiff der HONDIUS-Serie, wurde heute auf Kiel gelegt.
Das derzeit von der Werft Brodosplit in Split (Kroatien) in Bau befindliche Kreuzfahrtschiff JANSSONIUS (Ablieferung 10/2021) mit der Baunummer 485 von der Kreuzfahrtreederei Oceanwide Expeditions mit Sitz in Vlissingen (Niederlande) wird wie folgt beschrieben: 6.300 BRZ Vermessung, 108,60 Meter Länge, 17,60 Meter Breite, 5,36 Meter Tiefgang und Platz für 196 Passagiere.

CRYSTAL EXPEDITION CRUISES (GENTING HONG KONG LIMITED): KREUZFAHRTSCHIFF CRYSTAL ENDEAVOR vom 02. Juni 2020.
Die Kreuzfahrtreederei Crystal Expedition Cruises mit Sitz in Brentwood, CA (USA) hat heute bekannt gegeben, dass das derzeit von den MV Werften in Stralsund (Deutschland) in Bau befindliche Kreuzfahrtschiff CRYSTAL ENDEAVOR (Ablieferung 03/2020) mit der Baunummer 124, das erste Kreuzfahrtschiff der ENDEAVOR-Serie, wegen COVID-19 nicht pünktlich abgeliefert wird.
Das derzeit von den MV Werften in Stralsund (Deutschland) in Bau befindliche Kreuzfahrtschiff CRYSTAL ENDEAVOR (Ablieferung 2020) mit der Baunummer 124 von der Kreuzfahrtreederei Crystal Expedition Cruises wird wie folgt beschrieben: 19.800 BRZ Vermessung, 164,28 Meter Länge, 23,40 Meter Breite, 5,90 Meter Tiefgang und Platz fÜr 200 Passagiere.

P&O CRUISES (CARNIVAL CORPORATION & PLC): COVID-19 AKTUALISIERUNG vom 02. Juni 2020.
Die Kreuzfahrtreederei P&O Cruises mit Sitz in Southampton (England) hat heute bekannt gegeben, dass der weltweite Schiffsbetrieb wegen COVID-19 bis einschließlich 15. Oktober 2020 eingestellt wird.

Kreuzfahrtnachrichten im Mai 2020

SAGA CRUISES: KREUZFAHRTSCHIFF SPIRIT OF ADVENTURE vom 29. Mai 2020.
Die Kreuzfahrtreederei Saga Cruises mit Sitz in Folkstone (England) hat heute bekannt gegeben, dass das derzeit von der Meyer Werft GmbH & Co. KG in Bau befindliche Kreuzfahrtschiff SPIRIT OF ADVENTURE (Ablieferung 07/2020) mit der Baunummer 715, das zweite Kreuzfahrtschiff der DISCOVERY-Serie, wegen COVID-19 nicht pünktlich fertiggestellt wird.
Das derzeit von der Meyer Werft GmbH & Co. KG in Bau befindliche Kreuzfahrtschiff SPIRIT OF ADVENTURE (Ablieferung 2020) mit der Baunummer 715 von der Kreuzfahrtreederei Saga Cruises wird wie folgt beschrieben: 58.250 BRZ Vermessung, 236,00 Meter Länge, 31,20 Meter Breite, 7,30 Meter Tiefgang und Platz für 999 Passagiere.

MARELLA CRUISES (TUI AG): COVID-19 AKTUALISIERUNG vom 28. Mai 2020.
Die Kreuzfahrtreederei Marella Cruises mit Sitz in Luton (England) hat heute bekannt gegeben, dass der weltweite Schiffsbetrieb wegen COVID-19 bis einschließlich 31. Juli 2020 eingestellt wird.

VIKING CRUISES: COVID-19 AKTUALISIERUNG vom 28. Mai 2020.
Die Kreuzfahrtreederei Viking Ocean Cruises und die Flusskreuzfahrtreederei Viking River Cruises mit Sitz in Genf (Schweiz) hat heute bekannt gegeben, dass der weltweite Schiffsbetrieb wegen COVID-19 bis einschließlich 31. August 2020 eingestellt wird.

AIDA CRUISES (CARNIVAL CORPORATION & PLC): COVID-19 AKTUALISIERUNG vom 27. Mai 2020.
Die Kreuzfahrtreederei AIDA Cruises mit Sitz in Rostock (Deutschland) hat heute bekannt gegeben, dass der weltweite Schiffsbetrieb wegen COVID-19 bis einschließlich 31. Juli 2020 eingestellt wird.

COSTA CROCIERE (CARNIVAL CORPORATION & PLC): COVID-19 AKTUALISIERUNG vom 27. Mai 2020.
Die Kreuzfahrtreederei Costa Crociere mit Sitz in Genua (Italien) hat heute bekannt gegeben, dass der weltweite Schiffsbetrieb wegen COVID-19 bis einschließlich 31. Juli 2020 eingestellt wird.

CELESTYAL CRUISES: COVID-19 AKTUALISIERUNG vom 26. Mai 2020.
Die Kreuzfahrtreederei Celestyal Cruises mit Sitz in Limassol (Zypern) hat heute bekannt gegeben, dass der weltweite Schiffsbetrieb wegen COVID-19 bis einschließlich 30. Juli 2020 eingestellt wird.

AZAMARA (ROYAL CARIBBEAN CRUISES LIMITED): COVID-19 AKTUALISIERUNG vom 20. Mai 2020.
Die Kreuzfahrtreederei Azamara mit Sitz in Miami, FL (USA) hat heute bekannt gegeben, dass der weltweite Schiffsbetrieb wegen COVID-19 bis einschließlich 31. Juli 2020 eingestellt wird.

CELEBRITY CRUISES (ROYAL CARIBBEAN CRUISES LIMITED): COVID-19 AKTUALISIERUNG vom 20. Mai 2020.
Die Kreuzfahrtreederei Celebrity Cruises mit Sitz in Miami, FL (USA) hat heute bekannt gegeben, dass der weltweite Schiffsbetrieb wegen COVID-19 bis einschließlich 31. Juli 2020 eingestellt wird.

FINCANTIERI - CANTIERI NAVALI ITALIANI S.P.A. / VIRGIN VOYAGES: KREUZFAHRTSCHIFF VALIANT LADY vom 20. Mai 2020.
Das derzeit von der Werft Fincantieri - Cantieri Navali Italiani S.p.A. in Genua (Italien) in Bau befindliche Kreuzfahrtschiff VALIANT LADY (Ablieferung 04/2021) mit der Baunummer 6288 von der Kreuzfahrtreederei Virgin Voyages mit Sitz in Miami, FL (USA), das zweite Kreuzfahrtschiff der LADY SHIP-Serie, wurde heute aufgeschwommen (Stapellauf).
Das derzeit von der Werft Fincantieri in Genua (Italien) in Bau befindliche Kreuzfahrtschiff VALIANT LADY (Ablieferung 04/2021) mit der Baunummer 6288 von der Kreuzfahrtreederei Virgin Voyages wird wie folgt beschrieben: 110.000 BRZ Vermessung, 278,00 Meter Länge, 38,00 Meter Breite und Platz für 2.860 Passagiere.

NORWEGIAN CRUISE LINE (NORWEGIAN CRUISE LINE HOLDINGS LIMITED): COVID-19 AKTUALISIERUNG vom 20. Mai 2020.
Die Kreuzfahrtreederei Norwegian Cruise Line mit Sitz in Miami, FL (USA) hat heute bekannt gegeben, dass der weltweite Schiffsbetrieb wegen COVID-19 bis einschließlich 31. Juli 2020 eingestellt wird.

OCEANIA CRUISES (NORWEGIAN CRUISE LINE HOLDINGS LIMITED): COVID-19 AKTUALISIERUNG vom 20. Mai 2020.
Die Kreuzfahrtreederei Oceania Cruises mit Sitz in Miami, FL (USA) hat heute bekannt gegeben, dass der weltweite Schiffsbetrieb wegen COVID-19 bis einschließlich 31. Juli 2020 eingestellt wird.

REGENT SEVEN SEAS CRUISES (NORWEGIAN CRUISE LINE HOLDINGS LIMITED): COVID-19 AKTUALISIERUNG vom 20. Mai 2020.
Die Kreuzfahrtreederei Regent Seven Seas Cruises mit Sitz in Miami, FL (USA) hat heute bekannt gegeben, dass der weltweite Schiffsbetrieb wegen COVID-19 bis einschließlich 31. Juli 2020 eingestellt wird.

ROYAL CARIBBEAN INTERNATIONAL (ROYAL CARIBBEAN CRUISES LIMITED): COVID-19 AKTUALISIERUNG vom 20. Mai 2020.
Die Kreuzfahrtreederei Royal Caribbean International mit Sitz in Miami, FL (USA) hat heute bekannt gegeben, dass der weltweite Schiffsbetrieb wegen COVID-19 bis einschließlich 31. Juli 2020 eingestellt wird.

VIRGIN VOYAGES: COVID-19 AKTUALISIERUNG vom 20. Mai 2020.
Die Kreuzfahrtreederei Virgin Voyages mit Sitz in Miami, FL (USA) hat heute bekannt gegeben, dass alle Kreuzfahrten von dem Kreuzfahrtschiff SCARLET LADY wegen COVID-19 bis einschließlich 15. Oktober 2020 abgesagt werden.

CRUISE & MARITIME VOYAGES (SOUTH QUAY TRAVEL & LEISURE LIMITED): COVID-19 AKTUALISIERUNG vom 07. Mai 2020.
Die Kreuzfahrtreederei Cruise & Maritime Voyages mit Sitz in Essex (England) hat heute bekannt gegeben, dass der weltweite Schiffsbetrieb wegen COVID-19 bis einschließlich 30. Juni 2020 eingestellt wird.

HOLLAND AMERICA LINE (CARNIVAL CORPORATION & PLC): COVID-19 AKTUALISIERUNG vom 06. Mai 2020.
Die Kreuzfahrtreederei Holland America Line mit Sitz in Seattle, WA (USA) hat heute bekannt gegeben, dass der Schiffsbetrieb in Alaska, Europa und Kanada wegen COVID-19 bis Jahresende 2020 eingestellt wird.

PRINCESS CRUISES (CARNIVAL CORPORATION & PLC): COVID-19 AKTUALISIERUNG vom 06. Mai 2020.
Die Kreuzfahrtreederei Princess Cruises mit Sitz in Santa Clarita, CA (USA) hat heute bekannt gegeben, dass der weltweite Schiffsbetrieb wegen COVID-19 bis Ende Sommer 2020 eingestellt wird.

SEABOURN CRUISE LINE (CARNIVAL CORPORATION & PLC): COVID-19 AKTUALISIERUNG vom 06. Mai 2020.
Die Kreuzfahrtreederei Seabourn Cruise Line mit Sitz in Seattle, WA (USA) hat heute bekannt gegeben, dass der weltweite Schiffsbetrieb wegen COVID-19 bis teilweise einschließlich 20. November 2020 eingestellt wird.

P&O CRUISES AUSTRALIA (CARNIVAL CORPORATION & PLC): COVID-19 AKTUALISIERUNG vom 05. Mai 2020.
Die Kreuzfahrtreederei P&O Cruises Australia mit Sitz in Sydney (England) hat heute bekannt gegeben, dass der weltweite Schiffsbetrieb wegen COVID-19 bis einschließlich 31. August 2020 eingestellt wird.

PULLMANTUR CRUCEROS (ROYAL CARIBBAN CRUISES LIMITED): COVID-19 AKTUALISIERUNG vom 05. Mai 2020.
Die Kreuzfahrtreederei Pullmantur mit Sitz in Madrid (Spanien) hat heute bekannt gegeben, dass der weltweite Schiffsbetrieb wegen COVID-19 bis einschließlich 03. Juli 2020 eingestellt wird.

COSTA CROCIERE (CARNIVAL CORPORATION & PLC): COVID-19 AKTUALISIERUNG vom 04. Mai 2020.
Die Kreuzfahrtreederei Costa Crociere mit Sitz in Genua (Italien) hat heute bekannt gegeben, dass der weltweite Schiffsbetrieb wegen COVID-19 bis einschließlich 30. Juni 2020 eingestellt wird.

Kreuzfahrtnachrichten im April 2020

MARELLA CRUISES (TUI AG): MARELLA CELEBRATION COVID-19 AKTUALISIERUNG vom 29. April 2020.
Die Kreuzfahrtreederei Marella Cruises mit Sitz in Luton (England) hat heute bekannt gegeben, dass das MARELLA CELEBRATION wegen COVID-19 dauerhaft außer Dienst gestellt wird wird.

MSC CROCIERE (CARNIVAL CORPORATION & PLC): COVID-19 AKTUALISIERUNG vom 29. April 2020.
Die Kreuzfahrtreederei MSC Crociere mit Sitz in Genf (Schweiz) hat heute bekannt gegeben, dass der weltweite Schiffsbetrieb wegen COVID-19 bis einschließlich 10. Juli 2020 eingestellt wird.

DISNEY CRUISE LINES: COVID-19 AKTUALISIERUNG vom 28. April 2020.
Die Kreuzfahrtreederei Disney Cruise Lines mit Sitz in Celebration, FL (USA) hat heute bekannt gegeben, dass der weltweite Schiffsbetrieb wegen COVID-19 bis teilweise einschließlich 02. Juli 2020 eingestellt wird.

NORWEGIAN CRUISE LINE (NORWEGIAN CRUISE LINE HOLDINGS LIMITED): COVID-19 AKTUALISIERUNG vom 24. April 2020.
Die Kreuzfahrtreederei Norwegian Cruise Line mit Sitz in Miami, FL (USA) hat heute bekannt gegeben, dass der weltweite Schiffsbetrieb wegen COVID-19 bis einschließlich 30. Juni 2020 eingestellt wird.

OCEANIA CRUISES (NORWEGIAN CRUISE LINE HOLDINGS LIMITED): COVID-19 AKTUALISIERUNG vom 24. April 2020.
Die Kreuzfahrtreederei Oceania Cruises mit Sitz in Miami, FL (USA) hat heute bekannt gegeben, dass der weltweite Schiffsbetrieb wegen COVID-19 bis einschließlich 30. Juni 2020 eingestellt wird.

REGENT SEVEN SEAS CRUISES (NORWEGIAN CRUISE LINE HOLDINGS LIMITED): COVID-19 AKTUALISIERUNG vom 24. April 2020.
Die Kreuzfahrtreederei Regent Seven Seas Cruises mit Sitz in Miami, FL (USA) hat heute bekannt gegeben, dass der weltweite Schiffsbetrieb wegen COVID-19 bis einschließlich 30. Juni 2020 eingestellt wird.

CUNARD LINE (CARNIVAL CORPORATION & PLC): COVID-19 AKTUALISIERUNG vom 23. April 2020.
Die Kreuzfahrtreederei Cunard Line mit Sitz in Southampton (England) hat heute bekannt gegeben, dass der weltweite Schiffsbetrieb wegen COVID-19 bis einschließlich 31. Juli 2020 eingestellt wird.

P&O CRUISES (CARNIVAL CORPORATION & PLC): COVID-19 AKTUALISIERUNG vom 23. April 2020.
Die Kreuzfahrtreederei P&O Cruises mit Sitz in Southampton (England) hat heute bekannt gegeben, dass der weltweite Schiffsbetrieb wegen COVID-19 bis einschließlich 31. Juli 2020 eingestellt wird.

FRED. OLSEN CRUISE LINES: COVID-19 AKTUALISIERUNG vom 22. April 2020.
Die Kreuzfahrtreederei Fred. Olsen Cruise Lines mit Sitz in Ipswich (England) hat heute bekannt gegeben, dass der weltweite Schiffsbetrieb wegen COVID-19 bis auf Weiteres eingestellt wird.

WINDSTAR CRUISES: COVID-19 AKTUALISIERUNG vom 21. April 2020.
Die Kreuzfahrtreederei Windstar Cruises mit Sitz in Seattle, WA (USA) hat heute bekannt gegeben, dass der weltweite Schiffsbetrieb wegen COVID-19 bis einschließlich 30. Juni 2020 eingestellt wird.

AZAMARA (ROYAL CARIBBEAN CRUISES LIMITED): COVID-19 AKTUALISIERUNG vom 16. April 2020.
Die Kreuzfahrtreederei Azamara mit Sitz in Miami, FL (USA) hat heute bekannt gegeben, dass der weltweite Schiffsbetrieb wegen COVID-19 bis einschließlich 11. Juni 2020 eingestellt wird.

CELEBRITY CRUISES (ROYAL CARIBBEAN CRUISES LIMITED): COVID-19 AKTUALISIERUNG vom 16. April 2020.
Die Kreuzfahrtreederei Celebrity Cruises mit Sitz in Miami, FL (USA) hat heute bekannt gegeben, dass der weltweite Schiffsbetrieb wegen COVID-19 bis einschließlich 11. Juni 2020 eingestellt wird.

ROYAL CARIBBEAN INTERNATIONAL (ROYAL CARIBBEAN CRUISES LIMITED): COVID-19 AKTUALISIERUNG vom 16. April 2020.
Die Kreuzfahrtreederei Royal Caribbean International mit Sitz in Miami, FL (USA) hat heute bekannt gegeben, dass der weltweite Schiffsbetrieb wegen COVID-19 bis einschließlich 11. Juni 2020 eingestellt wird.

PRINCESS CRUISES (CARNIVAL CORPORATION & PLC): KREUZFAHRTSCHIFF ENCHANTED PRINCESS vom 15. April 2020.
Die Kreuzfahrtreederei Princess Cruises mit Sitz in Santa Clarita, CA (USA) hat heute bekannt gegeben, dass das derzeit von der Werft Fincantieri in Monfalcone (Italien) in Bau befindliche Kreuzfahrtschiff ENCHANTED PRINCESS (Ablieferung 06/2020) mit der Baunummer 6275, das sechste Kreuzfahrtschiff der ROYAL-Serie, wegen COVID-19 und der damit verbundenen Schließung der Werft später abgeliefert werden soll.

HOLLAND AMERICA LINE (CARNIVAL CORPORATION & PLC): COVID-19 AKTUALISIERUNG vom 14. April 2020.
Die Kreuzfahrtreederei Holland America Line mit Sitz in Seattle, WA (USA) hat heute bekannt gegeben, dass der weltweite Schiffsbetrieb wegen COVID-19 bis einschließlich 30. Juni 2020 eingestellt wird und alle Alaska-Kreuzfahrten mit dem Kreuzfahrtschiff MAASDAM, mit dem Kreuzfahrtschiff NOORDAM, mit dem Kreuzfahrtschiff OOSTERDAM, mit dem Kreuzfahrtschiff VOLENDAM und mit dem Kreuzfahrtschiff WESTERDAM wegen COVID-19 im Sommer 2020 annulliert werden.

PRINCESS CRUISES (CARNIVAL CORPORATION & PLC): COVID-19 AKTUALISIERUNG vom 14. April 2020.
Die Kreuzfahrtreederei Princess Cruises mit Sitz in Santa Clarita, CA (USA) hat heute bekannt gegeben, dass der weltweite Schiffsbetrieb wegen COVID-19 bis einschließlich 30. Juni 2020 eingestellt wird.

SEABOURN CRUISE LINE (CARNIVAL CORPORATION & PLC): COVID-19 AKTUALISIERUNG vom 14. April 2020.
Die Kreuzfahrtreederei Seabourn Cruise Line mit Sitz in Seattle, WA (USA) hat heute bekannt gegeben, dass der weltweite Schiffsbetrieb wegen COVID-19 bis einschließlich 30. Juni 2020 eingestellt wird.

CARNIVAL CRUISE LINES (CARNIVAL CORPORATION & PLC): COVID-19 AKTUALISIERUNG vom 13. April 2020.
Die Kreuzfahrtreederei Carnival Cruise Lines mit Sitz in Miami, FL (USA) hat heute bekannt gegeben, dass der Schiffsbetrieb ab / bis Nordamerika wegen COVID-19 bis einschließlich 27. Juni 2020 eingestellt wird und alle Kreuzfahrten ab / bis New York, NY (USA) mit dem Kreuzfahrtschiff CARNIVAL SUNRISE im Sommer 2020 wegen COVID-19 annulliert werden.

NORWEGIAN CRUISE LINE (NORWEGIAN CRUISE LINE HOLDINGS LIMITED): KREUZFAHRTSCHIFF NORWEGIAN SUN COVID-19 AKTUALISIERUNG vom 13. April 2020.
Die Kreuzfahrtreederei Norwegian Cruise Line mit Sitz in Miami, FL (USA) hat heute bekannt gegeben, dass alle Alaska-Kreuzfahrten von dem Kreuzfahrtschiff NORWEGIAN SUN im Sommer 2020 wegen COVID-19 annulliert werden.

CELESTYAL CRUISES: COVID-19 AKTUALISIERUNG vom 10. April 2020.
Die Kreuzfahrtreederei Celestyal Cruises mit Sitz in Limassol (Zypern) hat heute bekannt gegeben, dass der weltweite Schiffsbetrieb wegen COVID-19 bis einschließlich 29. Juni 2020 eingestellt wird.

COSTA CROCIERE (CARNIVAL CORPORATION & PLC): KREUZFAHRTSCHIFF COSTA MEDITERRANEA vom 10. April 2020.
Die Kreuzfahrtreederei Costa Crociere mit Sitz in Genua (Italien) hat heute bekannt gegeben, dass das Kreuzfahrtschiff COSTA MEDITERRANEA am 10. April 2020 in La Spezia (Italien) eigene Besatzungsmitglieder von den Philippinen und aus Indonesien, sowie Besatzungsmitglieder von den Philippinen und aus Indonesien von dem Kreuzfahrtschiff COSTA PACIFICA in ihre Heimat bringen soll; weitere Besatzungsmitglieder von den Philippinen und aus Indonesien sollen im Verlaufe der Reise in Brindisi (Italien) von dem Kreuzfahrtschiff COSTA FORTUNA übernehmen.

CRYSTAL EXPEDITION CRUISES (GENTING HONG KONG LIMITED): KREUZFAHRTSCHIFF CRYSTAL ENDEAVOR vom 09. April 2020.
Die Kreuzfahrtreederei Crystal Expedition Cruises mit Sitz in Brentwood, CA (USA) hat heute bekannt gegeben, dass die Jungfernfahrt von dem derzeit auf den MV Werften in Stralsund (Deutschland) in Bau befindlichen Kreuzfahrtschiff CRYSTAL ENDEAVOR (Ablieferung 03/2020) vom 10. August 2020 auf den 14. November 2020 verschoben wurde.

CARNIVAL CRUISE LINES (CARNIVAL CORPORATION & PLC): KREUZFAHRTSCHIFF CARNIVAL SPIRIT + KREUZFAHRTSCHIFF CARNIVAL SPLENDOR vom 09. April 2020.
Die Kreuzfahrtreederei Carnival Cruise Lines mit Sitz in Miami, FL (USA) hat heute bekannt gegeben, dass das Kreuzfahrtschiff CARNIVAL SPIRIT und das Kreuzfahrtschiff CARNIVAL SPLENDOR Besatzungsmitglieder der Flotte nach Indien, Indonesien und zu den Philippinen bringen soll.

AIDA CRUISES (CARNIVAL CORPORATION & PLC): COVID-19 AKTUALISIERUNG vom 08. April 2020.
Die Kreuzfahrtreederei AIDA Cruises mit Sitz in Rostock (Deutschland) hat heute bekannt gegeben, dass der weltweite Schiffsbetrieb wegen COVID-19 bis einschließlich 30. Mai 2020 eingestellt wird.

COSTA CROCIERE (CARNIVAL CORPORATION & PLC): COVID-19 AKTUALISIERUNG vom 08. April 2020.
Die Kreuzfahrtreederei Costa Crociere mit Sitz in Genua (Italien) hat heute bekannt gegeben, dass der weltweite Schiffsbetrieb wegen COVID-19 bis einschließlich 30. Mai 2020 eingestellt wird.

DISNEY CRUISE LINE: KREUZFAHRTSCHIFF DISNEY WONDER vom 08. April 2020.
Die Kreuzfahrtreederei Disney Cruise Line mit Sitz in Celebration, FL (USA) hat heute bekannt gegeben, dass der weltweite Schiffsbetrieb wegen COVID-19 bis einschließlich 28. April 2020 eingestellt wird und alle Kreuzfahrten von dem Kreuzfahrtschiff DISNEY WONDER wegen COVID-19 bis einschließlich 28. April 2020 annulliert werden.

CRUISE & MARITIME VOYAGES (SOUTH QUAY TRAVEL & LEISURE LIMITED): COVID-19 AKTUALISIERUNG vom 06. April 2020.
Die Kreuzfahrtreederei Cruise & Maritime Voyages mit Sitz in Essex (England) hat heute bekannt gegeben, dass der weltweite Schiffsbetrieb wegen COVID-19 bis einschließlich 24. Mai 2020 eingestellt wird.

HURTIGRUTEN ASA: COVID-19 AKTUALISIERUNG vom 06. April 2020.
Die Kreuzfahrtreederei Hurtigruten mit Sitz in Tromsø (Norwegen) hat heute bekannt gegeben, dass der weltweite Schiffsbetrieb wegen COVID-19 bis einschließlich 12. Mai 2020 eingestellt wird und alle Kreuzfahrten von dem Kreuzfahrtschiff ROALD AMUNDSEN wegen COVID-19 bis einschließlich 01. Juni 2020 annulliert werden; Kreuzfahrten entlang der norwegischen Häfen werden wegen COVID-19 bis einschließlich 20. Mai 2020 ausgesetzt.

WINDSTAR CRUISES: COVID-19 AKTUALISIERUNG vom 04. April 2020.
Die Kreuzfahrtreederei Windstar Cruises mit Sitz in Seattle, WA (USA) hat heute bekannt gegeben, dass der weltweite Schiffsbetrieb wegen COVID-19 bis einschließlich 21. Mai 2020 eingestellt wird.

CELEBRITY CRUISES (ROYAL CARIBBEAN CRUISES LIMITED): KREUZFAHRTSCHIFF SOLSTICE vom 03. April 2020.
Die Kreuzfahrtreederei Celebrity Cruises mit Sitz in Miami, FL (USA) hat heute bekannt gegeben, dass das Kreuzfahrtschiff CELEBRITY SOLSTICE Besatzungsmitglieder der Flotte nach China, Indien, Indonesien und zu den Philippinen bringen soll.

PULLMANTUR CRUCEROS (ROYAL CARIBBAN CRUISES LIMITED): COVID-19 AKTUALISIERUNG vom 03. April 2020.
Die Kreuzfahrtreederei Pullmantur mit Sitz in Madrid (Spanien) hat heute bekannt gegeben, dass der weltweite Schiffsbetrieb wegen COVID-19 bis einschließlich 30. Mai 2020 eingestellt wird.

ROYAL CARIBBEAN INTERNATIONAL (ROYAL CARIBBEAN CRUISES LIMITED): KREUZFAHRTSCHIFF OVATION OF THE SEAS + KREUZFAHRTSCHIFF SPECTRUM OF THE SEAS + KREUZFAHRTSCHIFF VOYAGER OF THE SEAS vom 03. April 2020.
Die Kreuzfahrtreederei Royal Caribbean International mit Sitz in Miami, FL (USA) hat heute bekannt gegeben, dass das Kreuzfahrtschiff OVATION OF THE SEAS, das Kreuzfahrtschiff SPECTRUM OF THE SEAS und das Kreuzfahrtschiff VOYAGER OF THE SEAS Besatzungsmitglieder der Flotte nach China, Indien, Indonesien und zu den Philippinen bringen soll.

CARNIVAL CRUISE LINES (CARNIVAL CORPORATION & PLC): COVID-19 AKTUALISIERUNG vom 01. April 2020.
Die Kreuzfahrtreederei Carnival Cruise Lines mit Sitz in Miami, FL (USA) hat heute bekannt gegeben, dass der Schiffsbetrieb ab / bis Alaska wegen COVID-19 bis einschließlich 30. Juni 2020, ab/bis San Francisco, CA (USA) bis 31. Dezember 2020, von dem Kreuzfahrtschiff CARNIVAL RADIANCE bis 01. November 2020 und von dem Kreuzfahrtschiff CARNIVAL LEGEND bis 30. Oktober 2020 eingestellt wird.

Kreuzfahrtnachrichten im März 2020

CARNIVAL CRUISE LINES (CARNIVAL CORPORATION & PLC): COVID-19 AKTUALISIERUNG vom 30. März 2020.
Die Kreuzfahrtreederei Carnival Cruise Lines mit Sitz in Miami, FL (USA) hat heute bekannt gegeben, dass der Schiffsbetrieb ab / bis Nordamerika wegen COVID-19 bis einschließlich 11. Mai 2020 eingestellt wird.

CUNARD LINE (CARNIVAL CORPORATION & PLC): COVID-19 AKTUALISIERUNG vom 30. März 2020.
Die Kreuzfahrtreederei Cunard Line mit Sitz in Southampton (England) hat heute bekannt gegeben, dass der weltweite Schiffsbetrieb wegen COVID-19 bis einschließlich 15. Mai 2020 eingestellt wird.

HOLLAND AMERICA LINE (CARNIVAL CORPORATION & PLC): COVID-19 AKTUALISIERUNG vom 30. März 2020.
Die Kreuzfahrtreederei Holland America Line mit Sitz in Seattle, WA (USA) hat heute bekannt gegeben, dass der weltweite Schiffsbetrieb wegen COVID-19 bis einschließlich 14. Mai 2020 eingestellt wird.

MSC CROCIERE (CARNIVAL CORPORATION & PLC): COVID-19 AKTUALISIERUNG vom 30. März 2020.
Die Kreuzfahrtreederei MSC Crociere mit Sitz in Genf (Schweiz) hat heute bekannt gegeben, dass der weltweite Schiffsbetrieb wegen COVID-19 bis einschließlich 29. Mai 2020 eingestellt wird.

NORWEGIAN CRUISE LINE (NORWEGIAN CRUISE LINE HOLDINGS LIMITED): COVID-19 AKTUALISIERUNG vom 30. März 2020.
Die Kreuzfahrtreederei Norwegian Cruise Line mit Sitz in Miami, FL (USA) hat heute bekannt gegeben, dass der weltweite Schiffsbetrieb wegen COVID-19 bis einschließlich 10. Mai 2020 eingestellt wird.

OCEANIA CRUISES (NORWEGIAN CRUISE LINE HOLDINGS LIMITED): COVID-19 AKTUALISIERUNG vom 30. März 2020.
Die Kreuzfahrtreederei Oceania Cruises mit Sitz in Miami, FL (USA) hat heute bekannt gegeben, dass der weltweite Schiffsbetrieb wegen COVID-19 bis einschließlich 10. Mai 2020 eingestellt wird.

P&O Cruises (CARNIVAL CORPORATION & PLC): COVID-19 AKTUALISIERUNG vom 30. März 2020.
Die Kreuzfahrtreederei P&O Cruises mit Sitz in Southampton (England) hat heute bekannt gegeben, dass der weltweite Schiffsbetrieb wegen COVID-19 bis einschließlich 15. Mai 2020 eingestellt wird.

REGENT SEVEN SEAS CRUISES (NORWEGIAN CRUISE LINE HOLDINGS LIMITED): COVID-19 AKTUALISIERUNG vom 30. März 2020.
Die Kreuzfahrtreederei Regent Seven Seas Cruises mit Sitz in Miami, FL (USA) hat heute bekannt gegeben, dass der weltweite Schiffsbetrieb wegen COVID-19 bis einschließlich 10. Mai 2020 eingestellt wird.

VIKING CRUISES: COVID-19 AKTUALISIERUNG vom 30. März 2020.
Die Kreuzfahrtreederei Viking Ocean Cruises und die Flusskreuzfahrtreederei Viking River Cruises mit Sitz in Genf (Schweiz) hat heute bekannt gegeben, dass der weltweite Schiffsbetrieb wegen COVID-19 bis einschließlich 30. Juni 2020 eingestellt wird.

CARNIVAL CRUISE LINES (CARNIVAL CORPORATION & PLC): COVID-19 AKTUALISIERUNG vom 28. März 2020.
Die Kreuzfahrtreederei Carnival Cruise Lines mit Sitz in Miami, FL (USA) hat heute bekannt gegeben, dass der Schiffsbetrieb ab / bis Australien wegen COVID-19 bis einschließlich 15. Juni 2020 eingestellt wird.

PLANTOURS & PARTNER GMBH / LISNAVE - SHIPYARDS S.A.: KREUZFAHRTSCHIFF HAMBURG vom 28. März 2020.
Das Kreuzfahrtschiff HAMBURG von der Kreuzfahrtreederei Plantours Kreuzfahrtenei mit Sitz in Bremen (Deutschland) ist heute zu umfangreichen Modernsisierungsarbeiten auf der Werft Lisnave in Setubal (Portugal) eingetroffen.

CHANTIERS DE L'ATLANTIQUE S.A. / CELEBRITY CRUISES (ROYAL CARIBBEAN CRUISES LIMITED): KREUZFAHRTSCHIFF CELEBRITY APEX vom 27. März 2020.
Das Kreuzfahrtschiff CELEBRITY APEX wurde heute von der Werft Chantiers de l'Atlantique in Saint-Nazaire (Frankreich) mit der Baunummer K34 an die Kreuzfahrtreederei Celebrity Cruises mit Sitz in Miami, FL (USA) abgeliefert und mit Heimthafen Valletta auf der Insel Malta (Malta) registriert.
Am 20. Mai 2020 soll das Kreuzfahrtschiff CELEBRITY APEX von der Kreuzfahrtreederei Celebrity Cruises in Barcelona (Spanien) zum Einsatz kommen.

DREAM CRUISES (GENTING HONG KONG LIMITED): KREUZFAHRTSCHIFF EXPLORER DREAM COVID-19 AKTUALISIERUNG vom 25. März 2020.
Die Kreuzfahrtreederei Dream Cruises mit Sitz in Hong Kong (China) hat heute bekannt gegeben, dass alle Kreuzfahrten zwischen dem 08. Oktober 2020 und dem 21. Februar 2021 ab / bis Australien und Neuseeland wegen COVID-19 abgesagt wurden.

ROYAL CARIBBEAN CRUISES LIMITED: COVID-19 AKTUALISIERUNG vom 25. März 2020.
Das Kreuzfahrtunternehmen Royal Caribbean mit Sitz in Miami, FL (USA) hat heute bekannt gegeben, dass der Schiffsbetrieb weltweit wegen COVID-19 bis einschließlig 12. Mai 2020 eingestellt wird; der Schiffsbetrieb in Alaska und Neu-England / Kanada wegen COVID-19 wird bis einschließlig 01. Juli 2020 eingestellt.

THE RITZ-CARLTON YACHT COLLECTION: KREUZFAHRTSCHIFF EVRIMA vom 20. März 2020.
Die Kreuzfahrtreederei The Ritz-Carlton Yacht Collection mit Sitz in Miami, FL (USA) hat heute bekannt gegeben, dass das derzeit auf der Werft Astillero Hijos de J. Barreras in Vigo (Spanien) in Bau befindliche Kreuzfahrtschiff EVRIMA (Ablieferung 03/2021) mit der Baunummer 1705 wegen Bauverzögerungen die Jungfernfahrt erst am 22. April 2021 beginnen soll.
Das derzeit auf der Werft Astillero Hijos de J. Barreras in Vigo (Spanien) in Bau befindliche Kreuzfahrtschiff EVRIMA (Ablieferung 03/2021) mit der Baunummer 1705 von der Kreuzfahrtreederei The Ritz-Carlton Yacht Collection wird wie folgt beschrieben: 22.800 BRZ Vermessung, 190,00 Meter Länge, 23,40 Meter Breite und Platz für 298 Passagiere.

CHINA MERCHANTS HEAVY INDUSTRY (JIANGSU) COMPANY LIMITED / SUNSTONE SHIPS INCORPORATED: KREUZFAHRTSCHIFF OCEAN VICTORY vom 19. März 2020.
Das derzeit von der Werft China Merchants Heavy Industry (Jiangsu) Co., Ltd. in Haimen (China) in Bau befindliche Kreuzfahrtschiff OCEAN VICTORY (Ablieferung Oktober 2020) mit der Baunummer CMHI-196-3 von der Kreufahrtreederei Victory Cruise Lines und von der Kreuzfahrtreederei Albatros Expeditions, das zweite Kreuzfahrtschiff der SunStone Infinity-Serie, wurde heute aufgeschwommen.
Das derzeit von der Werft China Merchants Heavy Industry (Jiangsu) Co., Ltd. in Haimen (China) in Bau befindliche Kreuzfahrtschiff OCEAN VICTORY (Ablieferung Oktober 2020) mit der Baunummer CMHI-196-3 von der Kreufahrtreederei Victory Cruise Lines und von der Kreuzfahrtreederei Albatros Expeditions wird wie folgt beschrieben: 7.892 BRZ Vermessung, 104,40 Meter Länge, 18,40 Meter Breite, 5,10 Meter Tiefgang und Platz für 200 Passagiere.

CHINA MERCHANTS HEAVY INDUSTRY (JIANGSU) COMPANY LIMITED / SUNSTONE SHIPS INCORPORATED: KREUZFAHRTSCHIFF SYLVIA EARLE vom 19. März 2020.
Die Werft China Merchants Heavy Industry (Jiangsu) Co., Ltd. in Haimen (China) hat heute mit dem Stahlschnitt für das derzeit in Planung befindliche Kreuzfahrtschiff SYLVIA EARLE (Ablieferung September 2021) mit der Baunummer CMHI-196-2 von der Kreufahrtreederei Aurora Expeditions, das dritte Kreuzfahrtschiff der SunStone Infinity-Serie, begonnen.
Das derzeit von der Werft China Merchants Heavy Industry (Jiangsu) Co., Ltd. in Haimen (China) in Bau befindliche Kreuzfahrtschiff SYLVIA EARLE (Ablieferung September 2021) mit der Baunummer CMHI-196-2 von der Kreufahrtreederei Aurora Expeditions wird wie folgt beschrieben: 7.892 BRZ Vermessung, 104,40 Meter Länge, 18,40 Meter Breite, 5,10 Meter Tiefgang und Platz für 160 Passagiere.

MEYER WERFT GMBH & CO. KG / P&O CRUISES (CARNIVAL CORPORATION & PLC): KREUZFAHRTSCHIFF IONA vom 19. März 2020.
Das derzeit auf der Meyer Werft in Papenburg (Deutschland) in Bau befindliche Kreuzfahrtschiff IONA (Ablieferung Mai 2020) mit der Baunummer 710 von der Kreuzfahrtreederei P&O Cruises mit Sitz in Southampton (England), das dritte Kreuzfahrtschiff der NOVA-Serie, hat heute die Überführung auf der Ems von Papenburg (Deutschland) nach Emshaven (Niederlande) seit dem 18. März 2020 beendet.
Das derzeit auf der Meyer Werft in Papenburg (Deutschland) in Bau befindliche Kreuzfahrtschiff IONA (Ablieferung Mai 2020) mit der Baunummer 710 von der Kreuzfahrtreederei P&O Cruises wird wie folgt beschrieben: 184.000 BRZ Vermessung, 337,00 Meter Länge, 42,00 Meter Breite, 8,80 Meter Tiefgang und Platz für 5.210 Passagiere.

MSC CROCIERE (CARNIVAL CORPORATION & PLC): COVID-19 AKTUALISIERUNG vom 19. März 2020.
Die Kreuzfahrtreederei MSC Crociere mit Sitz in Genf (Schweiz) hat heute bekannt gegeben, dass der weltweite Schiffsbetrieb wegen COVID-19 bis einschließlich 30. April 2020 eingestellt wird.

MEYER WERFT GMBH & CO. KG / P&O CRUISES (CARNIVAL CORPORATION & PLC): KREUZFAHRTSCHIFF IONA vom 18. März 2020.
Das derzeit auf der Meyer Werft in Papenburg (Deutschland) in Bau befindliche Kreuzfahrtschiff IONA (Ablieferung Mai 2020) mit der Baunummer 710 von der Kreuzfahrtreederei P&O Cruises mit Sitz in Southampton (England), das dritte Kreuzfahrtschiff der NOVA-Serie, hat heute die Überführung auf der Ems von Papenburg (Deutschland) nach Emshaven (Niederlande) bis zum 19. März 2020 begonnen.
Das derzeit auf der Meyer Werft in Papenburg (Deutschland) in Bau befindliche Kreuzfahrtschiff IONA (Ablieferung Mai 2020) mit der Baunummer 710 von der Kreuzfahrtreederei P&O Cruises wird wie folgt beschrieben: 184.000 BRZ Vermessung, 337,00 Meter Länge, 42,00 Meter Breite, 8,80 Meter Tiefgang und Platz für 5.210 Passagiere.

CELEBRITY CRUISES (ROYAL CARIBBEAN CRUISES LIMITED): COVID-19 AKTUALISIERUNG vom 13. März 2020.
Die Kreuzfahrtreederei Celebrity Cruises mit Sitz in Miami, FL (USA) hat heute bekannt gegeben, dass der Schiffsbetrieb ab / bis Nordamerika wegen COVID-19 bis einschließlich 14. April 2020 eingestellt wird.

AIDA CRUISES (CARNIVAL CORPORATION & PLC): COVID-19 AKTUALISIERUNG vom 13. März 2020.
Die Kreuzfahrtreederei AIDA Cruises mit Sitz in Rostock (Deutschland) hat heute bekannt gegeben, dass der weltweite Schiffsbetrieb wegen COVID-19 bis einschließlich 03. April 2020 eingestellt wird.

COSTA CROCIERE (CARNIVAL CORPORATION & PLC): COVID-19 AKTUALISIERUNG vom 13. März 2020.
Die Kreuzfahrtreederei Costa Crociere mit Sitz in Genua (Italien) hat heute bekannt gegeben, dass der weltweite Schiffsbetrieb wegen COVID-19 bis einschließlich 03. April 2020 eingestellt wird.

CRUISE & MARITIME VOYAGES (SOUTH QUAY TRAVEL & LEISURE LIMITED): COVID-19 AKTUALISIERUNG vom 13. März 2020.
Die Kreuzfahrtreederei Cruise & Maritime Voyages mit Sitz in Essex (England) hat heute bekannt gegeben, dass der weltweite Schiffsbetrieb wegen COVID-19 bis einschließlich 24. April 2020 eingestellt wird.

DISNEY CRUISE LINES: COVID-19 AKTUALISIERUNG vom 13. März 2020.
Die Kreuzfahrtreederei Disney Cruise Lines mit Sitz in Celebration, FL (USA) hat heute bekannt gegeben, dass der Schiffsbetrieb ab / bis Nordamerika wegen COVID-19 bis einschließlich 30. März 2020 eingestellt wird.

FRED. OLSEN CRUISE LINES: COVID-19 AKTUALISIERUNG vom 13. März 2020.
Die Kreuzfahrtreederei Fred. Olsen Cruise Lines mit Sitz in Ipswich (England) hat heute bekannt gegeben, dass der weltweite Schiffsbetrieb wegen COVID-19 bis einschließlich 22. Mai 2020 eingestellt wird.

MSC CROCIERE: COVID-19 AKTUALISIERUNG vom 13. März 2020.
Die Kreuzfahrtreederei MSC Crociere mit Sitz in Genf (Schweiz) hat heute bekannt gegeben, dass der Schiffsbetrieb ab / bis Nordamerika wegen COVID-19 bis einschließlich 30. April 2020 eingestellt wird.

NORWEGIAN CRUISE LINE (NORWEGIAN CRUISE LINE HOLDINGS LIMITED): COVID-19 AKTUALISIERUNG vom 13. März 2020.
Die Kreuzfahrtreederei Norwegian Cruise Line mit Sitz in Miami, FL (USA) hat heute bekannt gegeben, dass der Schiffsbetrieb ab / bis Nordamerika wegen COVID-19 bis einschließlich 11. April 2020 eingestellt wird.

OCEANIA CRUISES (NORWEGIAN CRUISE LINE HOLDINGS LIMITED): COVID-19 AKTUALISIERUNG vom 13. März 2020.
Die Kreuzfahrtreederei Oceania Cruises mit Sitz in Miami, FL (USA) hat heute bekannt gegeben, dass der Schiffsbetrieb ab / bis Nordamerika wegen COVID-19 bis einschließlich 11. April 2020 eingestellt wird.

REGENT SEVEN SEAS CRUISES (NORWEGIAN CRUISE LINE HOLDINGS LIMITED): COVID-19 AKTUALISIERUNG vom 13. März 2020.
Die Kreuzfahrtreederei Regent Seven Seas Cruises mit Sitz in Miami, FL (USA) hat heute bekannt gegeben, dass der Schiffsbetrieb ab / bis Nordamerika wegen COVID-19 bis einschließlich 11. April 2020 eingestellt wird.

ROYAL CARIBBEAN INTERNATIONAL (ROYAL CARIBBEAN CRUISES LIMITED): COVID-19 AKTUALISIERUNG vom 13. März 2020.
Die Kreuzfahrtreederei Royal Caribbean International mit Sitz in Miami, FL (USA) hat heute bekannt gegeben, dass der Schiffsbetrieb ab / bis Nordamerika wegen COVID-19 bis einschließlich 14. April 2020 eingestellt wird.

WINDSTAR CRUISES: COVID-19 AKTUALISIERUNG vom 13. März 2020.
Die Kreuzfahrtreederei Windstar Cruises mit Sitz in Seattle, WA (USA) hat heute bekannt gegeben, dass der weltweite Schiffsbetrieb wegen COVID-19 bis einschließlich 30. April 2020 eingestellt wird.

CELESTYAL CRUISES: COVID-19 AKTUALISIERUNG vom 12. März 2020.
Die Kreuzfahrtreederei Celestyal Cruises mit Sitz in Limassol (Zypern) hat heute bekannt gegeben, dass der weltweite Schiffsbetrieb wegen COVID-19 bis einschließlich 01. Mai 2020 eingestellt wird.

PRINCESS CRUISES (CARNIVAL CORPORATION & PLC): COVID-19 AKTUALISIERUNG vom 12. März 2020.
Die Kreuzfahrtreederei Princess Cruises mit Sitz in Santa Clarita, CA (USA) hat heute bekannt gegeben, dass der weltweite Schiffsbetrieb wegen COVID-19 bis einschließlich 10. Mai 2020 eingestellt wird.

VIKING CRUISES: COVID-19 AKTUALISIERUNG vom 12. März 2020.
Die Kreuzfahrtreederei Viking Ocean Cruises und die Flusskreuzfahrtreederei Viking River Cruises mit Sitz in Genf (Schweiz) hat heute bekannt gegeben, dass der weltweite Schiffsbetrieb wegen COVID-19 bis einschließlich 01. Mai 2020 eingestellt wird.

VIRGIN VOYAGES: COVID-19 AKTUALISIERUNG vom 12. März 2020.
Die Kreuzfahrtreederei Virgin Voyages mit Sitz in Miami, FL (USA) hat heute bekannt gegeben, dass die Jungfernfahrt von dem Kreuzfahrtschiff SCARLET LADY wegen COVID-19 auf den 15. Juli 2020 verschoben wird.

VARD AS (FINCANTIERI - CANTIERI NAVALI ITALIANI S.P.A.) / COMPAGNIE DU PONANT: KREUZFAHRTSCHIFF LE BELLOT vom 12. März 2020.
Das Kreuzfahrtschiff LE BELLOT wurde heute von der Werft VARD in Tulcea (Rumänien) und in Søvik (Norwegen) an die Kreuzfahrtreederei Compagnie du Ponant mit Sitz in Marseille (Frankreich) als viertes Kreuzfahrtschiff der PONANT EXPLORER-Serie abgeliefert.

VIRGIN VOYAGES: COVID-19 AKTUALISIERUNG vom 01. März 2020.
Die Kreuzfahrtreederei Virgin Voyages mit Sitz in Miami, FL (USA) hat heute bekannt gegeben, dass alle Einführungsfahrten von dem Kreuzfahrtschiff SCARLET LADY wegen COVID-19 ab/bis New York, NY (USA) abgesagt werden.

Kreuzfahrtnachrichten im Februar 2020

COSTA CROCIERE (CARNIVAL CORPORATION & PLC): COVID-19 AKTUALISIERUNG vom 28. Februar 2020.
Die Kreuzfahrtreederei Costa Crociere mit Sitz in Genua (Italien) hat heute bekannt gegeben, dass der Schiffsbetrieb ab / bis China wegen COVID-19 bis einschließlich 31. März 2020 eingestellt wird.

COSTA CROCIERE (CARNIVAL CORPORATION & PLC): KREUZFAHRTSCHIFF COSTA SMERALDA vom 22. Februar 2020.
Das Kreuzfahrtschiff COSTA SMERALDA von der Kreuzfahrtreederei Costa Crociere mit Sitz in Genua (Italien) wurde heute in Savonna (Italien) von der spanischen Schauspielerin Penelope Cruz getauft.

FINCANTIERI - CANTIERI NAVALI ITALIANI S.P.A. / VIRGIN VOYAGES: KREUZFAHRTSCHIFF SCARLET LADY vom 14. Februar 2020.
Das Kreuzfahrtschiff SCARLET LADY wurde heute von der Werft Fincantieri - Cantieri Navali Italiani S.p.A. in Genua - Sestri Ponente (Italien) mit der Baunummer 6287 an die Kreuzfahrtreederei Virgin Voyages mit Sitz in Miami, FL (USA) abgeliefert und mit Heimthafen Nassau (Bahamas) registriert.

MEYER WERFT GMBH & CO. KG / P&O CRUISES (CARNIVAL CORPORATION & PLC): KREUZFAHRTSCHIFF IONA vom 14. Februar 2020.
Das derzeit auf der Meyer Werft in Papenburg (Deutschland) in Bau befindliche Kreuzfahrtschiff IONA (Ablieferung Mai 2020) mit der Baunummer 710 von der Kreuzfahrtreederei P&O Cruises mit Sitz in Southampton (England), das dritte Kreuzfahrtschiff der NOVA-Serie, wurde heute aus dem überdachten Baudock II ausgedockt (Stapellauf).
Das derzeit auf der Meyer Werft in Papenburg (Deutschland) in Bau befindliche Kreuzfahrtschiff IONA (Ablieferung Mai 2020) mit der Baunummer 710 von der Kreuzfahrtreederei P&O Cruises wird wie folgt beschrieben: 184.000 BRZ Vermessung, 337,00 Meter Länge, 42,00 Meter Breite, 8,80 Meter Tiefgang und Platz für 5.210 Passagiere.

MEYER TURKU OY / COSTA CROCIERE (CARNIVAL CORPORATION & PLC): KREUZFAHRTSCHIFF COSTA TOSCANA vom 11. Februar 2020.
Das derzeit auf der Meyer Turku Werft in Turku (Finnland) in Bau befindliche Kreuzfahrtschiff COSTA TOSCANA (Ablieferung Juni 2021) mit der Baunummer 1395 von der Kreuzfahrtreederei Costa Crociere mit Sitz in Genua (Italien), das sechste Kreuzfahrtschiff der NOVA-Serie, wurde heute auf Kiel gelegt (Kiellegung).
Das derzeit auf der Meyer Turku Werft in Turku (Finnland) in Bau befindliche Kreuzfahrtschiff COSTA TOSCANA (Ablieferung Juni 2021) mit der Baunummer 1395 von der Kreuzfahrtreederei Costa Crociere wird wie folgt beschrieben: 183.900 BRZ Vermessung, 337,00 Meter Länge, 42,00 Meter Breite, 8,80 Meter Tiefgang und Platz für 5.322 Passagiere.

HAPAG-LLOYD KREUZFAHRTEN GMBH (TUI AG) / TUI CRUISES GMBH (ROYAL CARIBBEAN CRUISES LIMITED / TUI AG) vom 07. Februar 2020.
Die Kreuzfahrtreederei TUI Cruises mit Sitz in Hamburg (Deutschland) hat heute bekannt gegeben, dass die Kreuzfahrtreederei Hapag-Lloyd Cruises mit Sitz in Hamburg (Deutschland) übernommen werden soll.

SILVERSEA CRUISES (ROYAL CARIBBEAN CRUISES LIMITED): KREUZFAHRTSCHIFF SILVER MOON vom 04. Februar 2020.
Die Kreuzfahrtreederei Silversea Cruises mit Sitz in Monaco (Monaco) hat heute bekannt gegeben, dass das derzeit von der Werft Fincantieri in Ancona (Italien) in Bau befindliche Kreuzfahrtschiff SILVER MOON (Ablieferung 07/2020) mit der Baunummer 6279, das zweite Kreuzfahrtschiff der MUSE-Serie, am 05. August 2020 in Triest (Italien) von der Italienerin Gaia Gaja getauft werden soll (Taufe).
Das derzeit von der Werft Fincantieri in Ancona (Italien) in Bau befindliche Kreuzfahrtschiff SILVER MOON (Ablieferung 07/2020) mit der Baunummer 6279 von der Kreuzfahrtreederei Silversea Cruises wird wie folgt beschrieben: 41.000 BRZ Vermessung, 212,80 Meter Länge, 27,00 Meter Breite, 6,70 Meter Tiefgang und Platz für 590 Passagiere.

DREAM CRUISES (GENTING HONG KONG LIMITED: KREUZFAHRTSCHIFF WORLD DREAM COVID-19 AKTUALISIERUNG vom 04. Februar 2020.
Das Kreuzfahrtschiff WORLD DREAM von der Kreuzfahrtreederei Dream Cruises mit Sitz in Hong Kong (China) ist in Taiwan wegen COVID-19 Verdacht abgewiesen worden und soll frühzeitig nach Hong Kong (China) zurückkehren.

PRINCESS CRUISES (CARNIVAL CORPORATION & PLC): DIAMOND PRINCESS COVID-19 AKTUALISIERUNG vom 04. Februar 2020.
Die Kreuzfahrtreederei Princess Cruises mit Sitz in Santa Clarita, CA (USA) hat die für heute geplante Kreuzfahrt mit dem Kreuzfahrtschiff DIAMOND PRINCESS ab / bis Yokohama (Japan) abgesagt; am 03. Februar 2020 wurde das Kreuzfahrtschiff DIAMOND PRINCESS von der Kreuzfahrtreederei Princess Cruises in Yokohama (Japan) unter Quarantäne gestellt; ein ehemaliger Passagier wurde positiv auf COVID-19 getestet.

PRINCESS CRUISES (CARNIVAL CORPORATION & PLC): DIAMOND PRINCESS COVID-19 AKTUALISIERUNG vom 03. Februar 2020.
Das Kreuzfahrtschiff DIAMOND PRINCESS von der Kreuzfahrtreederei Princess Cruises mit Sitz in Santa Clarita, CA (USA) ist heute in Yokohama (Japan) unter Quarantäne gestellt worden; ein ehemaliger Passagier wurde positiv auf COVID-19 getestet.

PRINCESS CRUISES (CARNIVAL CORPORATION & PLC): COVID-19 AKTUALISIERUNG vom 02. Februar 2020.
Die Kreuzfahrtreederei Princess Cruises mit Sitz in Santa Clarita, CA (USA) hat heute bekannt gegeben, dass der Schiffsbetrieb in China wegen COVID-19 eingestellt werden soll: Kreuzfahrtschiff SAPPHIRE PRINCESS Abfahrt am 02. Mai 2020 und 03. Juni 2020 ab Shanghai (China) verlegt nach Yokohama (Japan); Abfahrten am 03. Juni 2020 und 11. Juni 2020 ab / bis Shanghai (China) abgesagt.

AIDA CRUISES (CARNIVAL CORPORATION & PLC): KREUZFAHRTSCHIFF AIDAperla COVID-19 AKTUALISIERUNG vom 01. Februar 2020.
Das Kreuzfahrtschiff AIDAperla von der Kreuzfahrtreederei AIDA Cruises mit Sitz in Rostock (Deutschland) ist heute in Castries auf der Insel St. Lucia (St. Lucia) wegen COVID-19 Verdacht abgewiesen worden.

Kreuzfahrtnachrichten im Januar 2020

FINCANTIERI - CANTIERI NAVALI ITALIANI S.P.A. / REGENT SEVEN SEAS CRUISES (NORWEGIAN CRUISE LINE HOLDINGS LIMITED): KREUZFAHRTSCHIFF SEVEN SEAS SPLENDOR vom 30. Januar 2020.
Das Kreuzfahrtschiff SEVEN SEAS SPLENDOR wurde heute von der Werft Fincantieri - Cantieri Navali Italiani S.p.A. in Ancona (Italien) mit der Baunummer 6281 an die Kreuzfahrtreederei Regent Seven Seas Cruises mit Sitz in Miami, FL (USA) als zweites Kreuzfahrtschiff der EXPLORER-Serie abgeliefert und mit Heimathafen Majuro (Marshallinseln) registriert.
Am 06. Februar 2020 soll das Kreuzfahrtschiff SEVEN SEAS SPLENDOR von der Regent Seven Seas Cruises in Barcelona (Spanien) die Jungfernfahrt nach Cadiz (Spanien), Funchal auf der Insel Madeira (Portugal), Kings Wharf auf der Insel Bermuda (britisches Überseegebiet) und Miami, FL (USA) beginnen.
Am 21. Februar 2020 soll das Kreuzfahrtschiff SEVEN SEAS SPLENDOR in Miami, FL (USA) von dem US-amerikanischen Model und Schauspielerin Christie Brinkley getauft werden.

COSTA CROCIERE (CARNIVAL CORPORATION & PLC): KREUZFAHRTSCHIFF COSTA SMERALDA COVID-19 AKTUALISIERUNG vom 30. Januar 2020.
Das Kreuzfahrtschiff COSTA SMERALDA von der Kreuzfahrtreederei Costa Crociere mit Sitz in Genua (Italien) ist heute in Civitavecchia (Italien) wegen COVID-19 Verdacht bei zwei Passagieren unter Quarantäne gestellt worden; am Abend erfolgte die Freigabe, der Verdacht konnte nicht bestätigt werden.

CHANTIERS DE L'ATLANTIQUE S.A. / CELEBRITY CRUISES (ROYAL CARIBBEAN CRUISES LIMITED): KREUZFAHRTSCHIFF CELEBRITY BEYOND vom 29. Januar 2020.
Die Werft Chantiers de l'Atlantique in Saint-Nazaire (Frankreich) hat heute mit dem Stahlschnitt für das derzeit in Planung befindliche Kreuzfahrtschiff CELEBRITY BEYOND (Ablieferung 10/2021) von der Kreuzfahrtreederei Celebrity Cruises mit Sitz in Miami, FL (USA), das dritte Kreuzfahrtschiff der EDGE-Serie, begonnen (Stahlschnitt).
Das derzeit von der Werft Chantiers de l'Atlantique in Saint-Nazaire (Frankreich) in Bau befindliche Kreuzfahrtschiff CELEBRITY BEYOND (Ablieferung 10/2021) von der Kreuzfahrtreederei Celebrity Cruises wird wie folgt beschrieben: 130.818 BRZ Vermessung, 306,00 Meter Länge, 39,00 Meter Breite, 8,23 Meter Tiefgang und Platz für 2.918 Passagiere.

CUNARD LINE (CARNIVAL CORPORATION & PLC): COVID-19 AKTUALISIERUNG vom 29. Januar 2020.
Die Kreuzfahrtreederei Cunard Line hat heute bekannt gegeben, dass der Schiffsbetrieb in China wegen COVID-19 eingestellt werden soll: Kreuzfahrtschiff QUEEN MARY 2 Abfahrt am 18./19. Februar 2020 ab Hong Kong (China) verlegt nach Singapur (Singapur).

MSC CROCIERE: COVID-19 AKTUALISIERUNG vom 29. Januar 2020.
Die Kreuzfahrtreederei MSC Crociere mit Sitz in Genf (Schweiz) hat heute bekannt gegeben, dass der Schiffsbetrieb in China wegen COVID-19 eingestellt werden soll: Kreuzfahrtschiff MSC SPLENDIDA Abfahrteb bis zum 14. Februar 2020 ab / bis Shanghai (China); Abfahrt am 14. Februar 2020 verlegt nach Singapur (Singapur).

ASTRO OCEAN CRUISES: COVID-19 AKTUALISIERUNG vom 28. Januar 2020.
Die Kreuzfahrtreederei Astro Ocean Cruises hat heute bekannt gegeben, dass der Schiffsbetrieb in China wegen COVID-19 eingestellt werden soll: Kreuzfahrtschiff PIANO LAND Abfahrten am 29. Januar 2020 und am 06./10./14. Februar 2020.

HOLLAND AMERICA LINE (CARNIVAL CORPORATION & PLC): COVID-19 AKTUALISIERUNG vom 28. Januar 2020.
Die Kreuzfahrtreederei Holland America Line hat heute bekannt gegeben, dass der Schiffsbetrieb in China wegen COVID-19 eingestellt werden soll: Kreuzfahrtschiff WESTERDAM Abfahrt am 15. Februar 2020 ab Shanghai (China) verlegt nach Yokohama (Japan).

COSTA CROCIERE (CARNIVAL CORPORATION & PLC): COVID-19 AKTUALISIERUNG vom 25. Januar 2020.
Die Kreuzfahrtreederei Costa Crociere mit Sitz in Genua (Italien) hat heute bekannt gegeben, dass der Schiffsbetrieb in China wegen COVID-19 eingestellt werden soll: Kreuzfahrtschiff COSTA ATLANTICA Abfahrten am 27. Januar 2020 und am 31. Januar 2020, Kreuzfahrtschiff COSTA neoROMANTICA Abfahrten am 25. sowie 30. Januar 2020 und am 02. Februar 2020, Kreuzfahrtschiff COSTA SERENA Abfahrten am 25. Januar 2020 und am 31. Januar 2020 sowie Kreuzfahrtschiff COSTA VENEZIA Abfahrten am 26. Januar 2020 und am 02. Februar 2020.

DREAM CRUISES (GENTING HONG KONG LIMITED): COVID-19 AKTUALISIERUNG vom 25. Januar 2020.
Die Kreuzfahrtreederei Dream Lines mit Sitz in Hong Kong (China) hat heute bekannt gegeben, dass der Schiffsbetrieb in China wegen COVID-19 eingestellt werden soll: Kreuzfahrtschiff WORLD DREAM Abfahrten 31. Januar 2020 und 06. Februar 2020 ab / bis Guangzhou (China).

MSC CROCIERE: COVID-19 AKTUALISIERUNG vom 25. Januar 2020.
Die Kreuzfahrtreederei MSC Crociere mit Sitz in Genf (Schweiz) hat heute bekannt gegeben, dass der Schiffsbetrieb in China wegen COVID-19 eingestellt werden soll: Kreuzfahrtschiff MSC SPLENDIDA Abfahrt am 28. Januar 2020 ab / bis Shanghai (China).

ROYAL CARIBBEAN INTERNATIONAL (ROYAL CARIBBEAN CRUISES LIMITED): COVID-19 AKTUALISIERUNG vom 25. Januar 2020.
Die Kreuzfahrtreederei Royal Caribbean International mit Sitz in Miami, FL (USA) hat heute bekannt gegeben, dass der Schiffsbetrieb in China wegen COVID-19 eingestellt werden soll: Kreuzfahrtschiff SPECTRUM OF THE SEAS Abfahrt am 27. Januar 2020 ab / bis Shanghai (China).

CRUISE & MARITIME VOYAGES LIMITED vom 24. Januar 2020.
Die Kreuzfahrtreederei Cruise & Maritime Voyages mit Sitz in Essex (England) hat heute bekannt gegeben, dass das Kreuzfahrtschiff PACIFIC DAWN von der Kreuzfahrtreederei P&O Cruises Australia mit Sitz in Sydney (Australien) ab dem 02. März 2021 als Kreuzfahrtschiff AMY JOHNSON in Singapur (Singapur) zum Einsatz kommen soll; das Kreuzfahrtschiff PACIFIC ARIA von der Kreuzfahrtreederei P&O Cruises Australia soll ab 02. Mai 2021 als Kreuzfahrtschiff IDA PFEIFFER in Singapur (Singapur) für die Kreuzfahrtreederei TransOcean Kreuzfahrten mit Sitz in Bremen (Deutschland) zum Einsatz kommen.

MEYER TURKU OY / CARNIVAL CRUISE LINES (CARNIVAL CORPORATION & PLC): KREUZFAHRTSCHIFF MARDI GRAS vom 24. Januar 2020.
Das derzeit von der Werft Meyer Turku in Turku (Finnland) in Bau befindliche Kreuzfahrtschiff MARDI GRAS (Ablieferung 10/2020) mit der Baunummer 1396 von der Kreuzfahrtreederei Carnival Cruise Lines mit Sitz in Miami, FL (USA) ist heute als viertes Kreuzfahrtschiff der NOVA-Serie aufgeschwommen worden (Stapellauf).
Das derzeit von der Werft Meyer Turku in Turku (Finnland) in Bau befindliche Kreuzfahrtschiff MARDI GRAS (Ablieferung 10/2020) mit der Baunummer 1396 von der Kreuzfahrtreederei Carnival Cruise Lines wird wie folgt beschrieben: 180.000 BRZ Vermessung, 337,00 Meter Länge, 42,00 Meter Breite, 8,80 Meter Tiefgang und Platz für 5.286 Passagiere.

MSC CROCIERE S.A. / CHANTIERS DE L'ATLANTIQUE S.A. vom 20. Januar 2020.
Die Kreuzfahrtreederei MSC Crociere mit Sitz in Genf (Schweiz) hat heute bekannt gegeben, dass der Bau von zwei weiteren Kreuzfahrtschiffen der WORLD CLASS-Serie bei der Werft Chantiers de l'Atlantique in Saint-Nazaire (Frankreich) zur Ablieferung im Jahr 2025 und im Jahr 2027 in Auftrag gegeben wurde.
Die derzeit von der Werft Chantiers de l'Atlantique in Saint-Nazaire (Frankreich) in Planung befindlichen Kreuzfahrtschiffe der WORLD CLASS-Serie (Ablieferung 2025 + 2027) von der Kreuzfahrtreederei MSC Crociere werden wie folgt beschrieben: 205.700 BRZ Vermessung, 330,00 Meter Länge, 47,00 Meter Breite und Platz für 5.264 (6.761) Passagiere.

MSC CROCIERE S.A. / CHANTIERS DE L'ATLANTIQUE S.A. vom 20. Januar 2020.
Die Kreuzfahrtreederei MSC Crociere mit Sitz in Genf (Schweiz) hat heute bekannt gegeben, dass der Bau von zwei Kreuzfahrtschiffen einer neuen LNG-betriebenen Serie bei der Werft Chantiers de l'Atlantique in Saint-Nazaire (Frankreich) zur Ablieferung im Jahr 2025 und im Jahr 2026 vorbehaltlich in Auftrag gegeben wurde; der Auftrag beinhaltet eine Option zum Bau von zwei weiteren Kreuzfahrtschiffe dieser neuen Serie zur Ablieferung im Jahr 2028 und 2029.

MSC CROCIERE S.A. / CHANTIERS DE L'ATLANTIQUE S.A. vom 20. Januar 2020.
Die Kreuzfahrtreederei MSC Crociere mit Sitz in Genf (Schweiz) hat heute bekannt gegeben, dass der Bau von zwei Kreuzfahrtschiffen einer neuen Segel-betriebenen Serie bei der Werft Chantiers de l'Atlantique in Saint-Nazaire (Frankreich) zur Ablieferung im Jahr 2026 und im Jahr 2027 vorbehaltlich in Auftrag gegeben wurde; der Auftrag beinhaltet eine Option zum Bau von zwei weiteren Kreuzfahrtschiffe dieser neuen Serie zur Ablieferung im Jahr 2028 und 2029.

CELEBRITY CRUISES (ROYAL CARIBBEAN CRUISES LIMITED): KREUZFAHRTSCHIFF CELEBRITY APEX vom 16. Januar 2020.
Die Kreuzfahrtreederei Celebrity Cruises mit Sitz in Miami, FL (USA) hat heute bekannt gegeben, dass das derzeit von der Werft Chantiers de l'Atlantique in Saint-Nazaire (Frankreich) in Bau befindliche Kreuzfahrtschiff CELEBRITY APEX (Ablieferung 03/2020) mit der Baunummer K34, das zweite Kreuzfahrtschiff der EDGE-Serie, am 30. März 2020 in Southampton (England) von der US-Amerikanerin Reshma Saujani getauft werden soll.

VIKING: KREUZFAHRTSCHIFF VIKING JUPITER vom 15. Januar 2020.
Das Kreuzfahrtschiff VIKING JUPITER von der Kreuzfahrtreederei Viking mit Sitz in Basel (Schweiz) wurde heute auf der Fahrt von Stanley (Falklandinseln) nach Ushuaia (Argentinien) von der norwegischen Sängerin Sissel Kyrkjebø in Beverly Hills, CA (USA) getauft.

ATLAS OCEAN VOYAGES (MYSTIC CRUISES) / WEST SEA _ ESTALEIROS NAVIS, LDA: KREUZFAHRTSCHIFF WORLD TRAVELLER, KREUZFAHRTSCHIFF WORLD SEEKER, KREUZFAHRTSCHIFF WORLD ADVENTURER, WORLD DISCOVERY vom 14. Januar 2020.
Die Kreuzfahrtreederei Atlas Ocean Voyages (Mystic Cruises) mit Sitz in Fort Lauderdale, FL (USA) hat heute bekannt gegeben, dass der Bau von dem Kreuzfahrtschiff WORLD TRAVELLER zur Ablieferung im Jahr 2021, der Bau von dem Kreuzfahrtschiff WORLD SEEKER zur Ablieferung im Jahr 2022, der Bau von dem Kreuzfahrtschiff WORLD ADVENTURER zur Ablieferung im Jahr 2022 und der Bau von dem Kreuzfahrtschiff WORLD DISCOVERER zur Ablieferung im Jahr 2023 als Kreuzfahrtschiff der WORLD EXPLORER-Serie bei der Werft West Sea - Estaleiros Navais, Lda. in Viana do Castelo (Portugal) in Auftrag gegeben wurde.
Die derzeit von der Werft West Sea - Estaleiros Navais, Lda. in Viana do Castelo (Portugal) in Planung befindlichen Kreuzfahrtschiff der WORLD EXPLORER-Serie (Ablieferung 2021-2023) von der Kreuzfahrtreederei Atlas Ocean Voyages (Mystic Cruises) werden wie folgt beschrieben: 9.300 BRZ Vermessung, 126,00 Meter Länge, 19,00 Meter Breite, 4,80 Meter Tiefgang und Platz für 176 Passagiere.

HOLLAND AMERICA LINE (CARNIVAL CORPORATION & PLC): KREUZFAHRTSCHIFF NIEUW AMSTERDAM vom 14. Januar 2020.
Die Kreuzfahrtreederei Holland America Line mit Sitz in Seattle, WA (USA) hat heute bekannt gegeben, dass eine für den 01. Februar 2020 ab / bis Fort Lauderdale, FL (USA) geplante Kreuzfahrt von dem Kreuzfahrtschiff NIEUW AMSTERDAM, dem zweiten Kreuzfahrtschiff der SIGNATURE-Serie, wegen technischer Probleme annulliert und eine Azipod-Antriebsgondel von ABB ausgetauscht werden muss.
Am 08. Februar 2020 soll das Kreuzfahrtschiff NIEUW AMSTERDAM von der Kreuzfahrtreederei Holland America Line in Fort Lauderdale, FL (USA) wieder zum Einsatz kommen.

ONE OCEAN EXPEDITIONS vom 13. Januar 2020.
Die Kreuzfahrtreederei One Ocean Expeditions mit Sitz in Kanada hat heute Insolvenz beantragt.
Am 24. Oktober 2019 wurde das Kreuzfahrtschiff RCGS RESOLUTE von der Kreuzfahrtreederei One Ocean Expeditions in Buenos Aires (Argentinien) wegen Zahlungsschwierigkeiten aufgelegt.

COSTA CROCIERE (CARNIVAL CORPORATION & PLC) / CSSC CARNIVAL CRUISE SHIPPING (CHINA STATE SHIPBUILDING CORPORATION / CARNIVAL CORPORATION & PLC): KREUZFAHRTSCHIFF COSTA ATLANTICA vom 11. Januar 2020.
Das Kreuzfahrtschiff COSTA ATLANTICA von der Kreuzfahrtreederei Costa Crociere mit Sitz in Genua (Italien) ist heute in Shanghai (China) an die Kreuzfahrtreederei CSSC Carnival Cruise Shippingt mit Sitz in Hong Kong (China) überführt.
Das Kreuzfahrtschiff COSTA MEDITERRANEA von der Kreuzfahrtreederei Costa Crociere soll zu einem späterem Zeitpunkt an die Kreuzfahrtreederei CSSC Carnival Cruise Shipping übergeben werden.

AURORA EXPEDITIONS: KREUZFAHRTSCHIFF SYLVIA EARLE vom 06. Januar 2020.
Die Kreuzfahrtreederei Aurora Expeditions mit Sitz in Sydney (Australien) hat heute bekannt gegeben, dass das derzeit von der Werft China Merchants Heavy Industry (Jiangsu) Company Limited in Haimen (China) in Planung befindliche vierte Kreuzfahrtschiff der SunStone INFINITY-Serie (Ablieferung 09/2021) den Namen Kreuzfahrtschiff SYLVIA EARLE tragen soll.


Kreuzfahrtschiffe


Kreuzfahrtschiff MEIN SCHIFF 2 am 07. August 2020 in Hamburg (Deutschland)

Kreuzfahrtschiff
MEIN SCHIFF 2
am 07. August 2020 in
Hamburg (Deutschland)





Folgen Sie uns bei:


Facebook

Twitter



Kreuzfahrtschiffe im Kreuzfahrthafen Warnemünde und im Seehafen Rostock

Zuletzt aktualisiert am 22. Oktober 2020. Angaben ohne Gewähr.
Alle Rechte vorbehalten. © Kreuzfahrthafen Warnemünde 2000 - 2020.
Fan werden!   Folgen!