Kreuzfahrtschiffe im Kreuzfahrthafen Warnemünde und im Seehafen Rostock
Seit dem 16. Juni 2000 eine Internetseite aus Mecklenburg-Vorpommern zum Thema Kreuzfahrthafen Warnemünde.

Kreuzfahrtschiffe im Kreuzfahrthafen Warnemünde und im Seehafen Rostock


Startseite


Kreuzfahrtschiffe


Kreuzfahrttermine


Kreuzfahrtnachrichten


Kreuzfahrtschiffe im Kreuzfahrthafen Warnemünde und im Seehafen Rostock

Kreuzfahrtschiff DEUTSCHLAND (heute Kreuzfahrtschiff WORLD ODYSSEY)

Kreuzfahrtschiffe im Kreuzfahrthafen Warnemünde in der Hansestadt Rostock

Am 01. Dezember 1996 wurde das Kreuzfahrtschiff DEUTSCHLAND auf der Howaldswerke-Deutsche Werft in Kiel (Deutschland) für die deutsche Kreuzfahrtreederei Reederei Peter Deilmann auf Kiel gelegt (Kiellegung).

Am 16. Januar 1998 wurde das Kreuzfahrtschiff DEUTSCHLAND auf der Howaldswerke-Deutsche Werft in Kiel (Deutschland) für die deutsche Kreuzfahrtreederei Reederei Peter Deilmann aufgeschwommen (Stapellauf).

Das Kreuzfahrtschiff DEUTSCHLAND wurde am 11. Mai 1998 von der Howaldswerke-Deutsche Werft GmbH in Kiel (Deutschland) mit der Baunummer 328 an die deutsche Kreuzfahrtreederei Reederei Peter Deilmann GmbH & Co. KG abgeliefert und mit Heimathafen Neustadt in Holstein (Deutschland) registriert.

Am 11. Mai 1998 wurde das Kreuzfahrtschiff DEUTSCHLAND von der deutschen Kreuzfahrtreederei Reederei Peter Deilmann in Kiel (Deutschland) von Bundespräsident Richard von Weizsäcker getauft.

Am 16. Mai 1998 begann das Kreuzfahrtschiff DEUTSCHLAND von der deutschen Kreuzfahrtreederei Reederei Peter Deilmann in Kiel (Deutschland) die Jungfernfahrt nach Norwegen.

1998 wurde das Kreuzfahrtschiff DEUTSCHLAND von der deutschen Kreuzfahrtreederei Reederei Peter Deilmann umgebaut: die Passagierkapazität wurde von 620 in 318 Kabinen auf 510 in 282 Kabinen reduziert.

Im Mai 1999 wurde das Kreuzfahrtschiff DEUTSCHLAND von der deutschen Kreuzfahrtreederei Reederei Peter Deilmann auf der Werft Howaldswerke-Deutsche Werft GmbH in Rendsburg (Deutschland) umgebaut: u.a. wurde das Getriebe ausgetauscht und die Passagierkapazität von 510 in 282 Kabinen auf 520 in 314 Kabinen erhöht.

Am 25. Juli 2000 wurden bei dem Absturz von Flug AF4590 bei Paris (Frankreich) 100 Passagiere von dem Kreuzfahrtschiff DEUTSCHLAND von der deutschen Kreuzfahrtreederei Reederei Peter Deilmann getötet. Bei Flug AF4590 handelte es sich um einem Charterflug mit einem Flugzeug vom Typ Concorde der französischen Fluggesellschaft Air France, der 100 Passagiere nach New York, NY (USA) bringen sollte.

Am 24. Juni 2009 beantragte die deutsche Kreuzfahrtreederei Reederei Peter Deilmann GmbH & Co. KG Gläubigerschutz; am 01. September 2009 wurde das Insolvenzverfahren gegen die deutsche Kreuzfahrtreederei Reederei Peter Deilmann eröffnet; am 01. Januar 2010 nahm die deutsche Kreuzfahrtreederei Reederei Peter Deilmann GmbH die Tätigkeit auf.

Am 23. Mai 2010 brach gegen 12.26 Uhr an Bord von dem Kreuzfahrtschiff DEUTSCHLAND von der deutschen Kreuzfahrtreederei Reederei Peter Deilmann im Hafen von Eidfjord (Norwegen) im Maschinenraum ein Feuer aus, welches durch den Einsatz der CO2-Anlage um 12:45 Uhr gelöscht werden konnte; keine Personen- oder Umweltschäden; starke Schäden im Maschinenraum.

Am 24. Mai 2010 wurde das havarierte Kreuzfahrtschiff DEUTSCHLAND von der deutschen Kreuzfahrtreederei Reederei Peter Deilmann von Eidfjord (Norwegen) nach Bergen (Norwegen) geschleppt.

Zwischen dem 01. und 30. Juni 2010 wurde das havarierte Kreuzfahrtschiff DEUTSCHLAND von der deutschen Kreuzfahrtreederei Reederei Peter Deilmann auf der Werft Blohm + Voss Repair GmbH in Hamburg (Deutschland) repariert.

Am 03. Juli 2010 begann das Kreuzfahrtschiff DEUTSCHLAND von der deutschen Kreuzfahrtreederei Reederei Peter Deilmann in Hamburg (Deutschland) die erste Kreuzfahrt nach den Reparaturarbeiten auf der Werft Blohm + Voss Repair GmbH in Hamburg (Deutschland).

Im September 2010 wurde die deutsche Kreuzfahrtreederei Reederei Peter Deilmann GmbH durch die börsennotierte Beteiligungsgesellschaft Aurelius AG übernommen.

Zwischen dem 26. Juli und 13. August 2012 war das Kreuzfahrtschiff DEUTSCHLAND von der deutschen Kreuzfahrtreederei Reederei Peter Deilmann während der Olympischen Spiele 2012 in London (England) das "Deutsche Schiff London 2012".

Am 08. Januar 2014 wurde bekannt gegeben, dass die deutsche Kreuzfahrtreederei Reederei Peter Deilmann GmbH durch die Callista Private Equity GmbH & Co. KG übernommen.

Am 29. Oktober 2014 stellte die Beteiligungsgesellschaft von dem Kreuzfahrtschiff DEUTSCHLAND von der deutschen Kreuzfahrtreederei Reederei Peter Deilmann, die MS "Deutschland" Beteiligungsgesellschaft mbH, beim zuständigen Amtsgericht Eutin einen Antrag auf die Eröffnung eines Insolvenzverfahrens in Eigenverwaltung gemäß § 270a InsO, welcher am 30. Oktober 2014 zurückgezogen wurde.

Am 12. November 2014 beendete das Kreuzfahrtschiff DEUTSCHLAND von der deutschen Kreuzfahrtreederei Reederei Peter Deilmann in Lissabon (Portugal) die letzte Kreuzfahrt; ein ursprünglich geplanter Werftaufenthalt in Cadiz (Spanien) wurde abgesagt.

Zwischen dem 14. November 2014 und dem 19. November 2014 ging das Kreuzfahrtschiff DEUTSCHLAND von der deutschen Kreuzfahrtreederei Reederei Peter Deilmann auf Reede vor Algeciras (Spanien) vor Anker.

Zwischen dem 19. November 2014 und dem 01. Juni 2015 ging das Kreuzfahrtschiff DEUTSCHLAND von der deutschen Kreuzfahrtreederei Reederei Peter Deilmann hauptsächlich auf Reede vor Gibraltar (britisches Überseegebiet) vor Anker.

Am 19. November 2014 wurden zwei Kreuzfahrten von dem Kreuzfahrtschiff DEUTSCHLAND von der deutschen Kreuzfahrtreederei Reederei Peter Deilmann vom 07. Dezember 2014 bis zum 12. Dezember 2014 und vom 12. Dezember 2014 bis zum 18. Dezember 2014 abgesagt.

Am 27. November 2014 wurden alle Kreuzfahrten von dem Kreuzfahrtschiff DEUTSCHLAND von der deutschen Kreuzfahrtreederei Reederei Peter Deilmann zwischen dem 18. Dezember 2014 und dem 01. Mai 2015 abgesagt.

Am 01. Januar 2015 eröffnete das Amtsgericht Eutin das Insolvenzverfahren über die Vermögen der MS "Deutschland" Beteiligungsgesellschaft mbH sowie über die deutsche Kreuzfahrtreederei Reederei Peter Deilmann GmbH.

Am 20. Januar 2015 wurden alle geplanten Kreuzfahrten von dem Kreuzfahrtschiff DEUTSCHLAND von der deutschen Kreuzfahrtreederei Reederei Peter Deilmann ab Mai 2015 abgesagt.

Zwischen dem 23. Februar 2015 und dem 27. Februar 2015, sowie zwischen dem 27. März 2015 und dem 31. März 2015 absolvierte das Kreuzfahrtschiff DEUTSCHLAND von der deutschen Kreuzfahrtreederei Reederei Peter Deilmann im Trockendock 1 der Werft Gibdock in Gibraltar (britisches Überseegebiet) notwendige Klassearbeiten.

Am 19. Mai 2015 wurde das Kreuzfahrtschiff DEUTSCHLAND von der deutschen Kreuzfahrtreederei Reederei Peter Deilmann in Gibraltar (britisches Überseegebiet) durch den Insolvenzverwalter an das Institute for Shipboard Education / Semester at Sea übereignet. Es erfolgte ein Flaggenwechsel; neuer Heimathafen von dem Kreuzfahrtschiff DEUTSCHLAND von dem Institute for Shipboard Education / Semester at Sea wurde Nassau (Bahamas).

Zwischen dem 06. Juni 2015 und dem 10. August 2015 absolvierte das Kreuzfahrtschiff DEUTSCHLAND vom Institute for Shipboard Education / Semester at Sea eine Charter für die deutsche Kreuzfahrtreederei Plantours Kreuzfahrten.

Zwischen dem 09. Juni 2015 und dem 10. August 2015 wurde das Kreuzfahrtschiff DEUTSCHLAND vom Institute for Shipboard Education / Semester at Sea durch die deutsche Kreuzfahrtreederei Plantours Kreuzfahrten als Ersatz für das Kreuzfahrtschiff HAMBURG ab/bis Kiel (Deutschland) eingesetzt.

Zwischen dem 10. August 2015 und dem 07. September 2015 wurde das Kreuzfahrtschiff DEUTSCHLAND vom Institute for Shipboard Education / Semester at Sea umfangreich auf der Lindenau Werft GmbH in Kiel (Deutschland) modernisiert und in Kreuzfahrtschiff WORLD ODYSSEY umbenannt.

Am 13. September 2015 begann das Kreuzfahrtschiff WORLD ODYSSEY vom Institute for Shipboard Education / Semester at Sea in Southampton (England) die erste 100tägige Bildungsreise in 13 Städte und 11 Ländern.

Zwischen dem 14. Mai 2016 und dem 07. September 2016 soll das Kreuzfahrtschiff WORLD ODYSSEY vom Institute for Shipboard Education / Semester at Sea als Kreuzfahrtschiff DEUTSCHLAND für die deutsche Kreuzfahrtreederei Phoenix Reisen ab/bis Bremerhaven (Deutschland) zum Einsatz kommen.

IMO-Nummer:

Bauwerft:

Indienststellung:

Kosten:

Kategorie:

Registrierung:

Klassifikationsgesellschaft:



Vermessung:

Länge:

Breite:

Tiefgang:

Antrieb:


Propeller:

Geschwindigkeit:



Passagiere:

Besatzung:

Passagierdecks:

Kabinenanzahl (gesamt):

Kabinenanzahl (mit Balkon):

Kabinenstrom:



Service-Restaurants:

Buffet-Restaurants:

Aufzüge:

Kasino:

Schwimmbäder:



Whirlpools:

Wäscherei:

Kino / Sitze:

Bibliothek:

9141807

Howaldswerke-Deutsche Werft GmbH in Kiel (Deutschland)

11. Mai 1998

212 Millionen Deutsche Mark

Standard

Nassau (Bahamas)

Germanischer Lloyd (GL)



22.496 BRZ

175,30 m

23,00 m

5,80 m

2 x MAK 6M32 Diesel (je 2.640 kW),
2 x MAK 8M32 Diesel (je 3.520 kW)

2 Festpropeller

21 Knoten



560

270

7

292

2

230 V



RESTAURANT BERLIN, RESTAURANT VIERJAHRESZEITEN

LIDO RESTAURANT

3

Nein

1 (außen)

1 (innen)

0

Nein

Ja / 83 Sitze

Ja


Kreuzfahrtschiffe im Kreuzfahrthafen Warnemünde in der Hansestadt Rostock

Kreuzfahrtschiff DEUTSCHLAND (heute Kreuzfahrtschiff WORLD ODYSSEY)
im Kreuzfahrthafen Warnemünde in der Hansestadt Rostock

Kreuzfahrtschiffe im Kreuzfahrthafen Warnemünde in der Hansestadt Rostock

Das Kreuzfahrtschiff DEUTSCHLAND von der deutschen Kreuzfahrtreederei Reederei Peter Deilmann legte am 16. August 2005 erstmals im Kreuzfahrthafen Warnemünde in der Hansestadt Rostock an.


Kreuzfahrtschiffe im Kreuzfahrthafen Warnemünde in der Hansestadt Rostock

Kreuzfahrtschiff DEUTSCHLAND am 16. August 2005
im Kreuzfahrthafen Warnemünde in der Hansestadt Rostock (Erstanlauf)


Kreuzfahrtschiffe im Kreuzfahrthafen Warnemünde in der Hansestadt Rostock

Das Kreuzfahrtschiff DEUTSCHLAND am 16. August 2005 im Kreuzfahrthafen Warnemünde in der Hansestadt Rostock (Erstanlauf).

Das Kreuzfahrtschiff DEUTSCHLAND am 16. August 2005
im Kreuzfahrthafen Warnemünde in der Hansestadt Rostock (Erstanlauf).
Das Kreuzfahrtschiff DEUTSCHLAND am 16. August 2005 im Kreuzfahrthafen Warnemünde in der Hansestadt Rostock (Erstanlauf).

Das Kreuzfahrtschiff DEUTSCHLAND am 16. August 2005
im Kreuzfahrthafen Warnemünde in der Hansestadt Rostock (Erstanlauf).
Das Kreuzfahrtschiff DEUTSCHLAND am 16. August 2005 im Kreuzfahrthafen Warnemünde in der Hansestadt Rostock (Erstanlauf).

Das Kreuzfahrtschiff DEUTSCHLAND am 16. August 2005
im Kreuzfahrthafen Warnemünde in der Hansestadt Rostock (Erstanlauf).
Das Kreuzfahrtschiff DEUTSCHLAND am 16. August 2005 im Kreuzfahrthafen Warnemünde in der Hansestadt Rostock (Erstanlauf).

Das Kreuzfahrtschiff DEUTSCHLAND am 16. August 2005
im Kreuzfahrthafen Warnemünde in der Hansestadt Rostock
(Erstanlauf).
Das Kreuzfahrtschiff DEUTSCHLAND am 16. August 2005 im Kreuzfahrthafen Warnemünde in der Hansestadt Rostock (Erstanlauf).

Das Kreuzfahrtschiff DEUTSCHLAND am 16. August 2005
im Kreuzfahrthafen Warnemünde in der Hansestadt Rostock
(Erstanlauf).
Kreuzfahrtschiffe im Kreuzfahrthafen Warnemünde in der Hansestadt Rostock

Kreuzfahrtschiff DEUTSCHLAND am 20. August 2012
im Kreuzfahrthafen Warnemünde in der Hansestadt Rostock


Kreuzfahrtschiffe im Kreuzfahrthafen Warnemünde in der Hansestadt Rostock

Das Kreuzfahrtschiff DEUTSCHLAND am 20. August 2012 im Kreuzfahrthafen Warnemünde in der Hansestadt Rostock.

Das Kreuzfahrtschiff DEUTSCHLAND am 20. August 2012 im Kreuzfahrthafen Warnemünde in der Hansestadt Rostock.
Das Kreuzfahrtschiff DEUTSCHLAND am 20. August 2012 im Kreuzfahrthafen Warnemünde in der Hansestadt Rostock.

Das Kreuzfahrtschiff DEUTSCHLAND am 20. August 2012 im Kreuzfahrthafen Warnemünde in der Hansestadt Rostock.
Das Kreuzfahrtschiff DEUTSCHLAND am 20. August 2012 im Kreuzfahrthafen Warnemünde in der Hansestadt Rostock.

Das Kreuzfahrtschiff DEUTSCHLAND am 20. August 2012 im Kreuzfahrthafen Warnemünde in der Hansestadt Rostock.
Das Kreuzfahrtschiff DEUTSCHLAND am 20. August 2012 im Kreuzfahrthafen Warnemünde in der Hansestadt Rostock.

Das Kreuzfahrtschiff DEUTSCHLAND am 20. August 2012
im Kreuzfahrthafen Warnemünde in der Hansestadt Rostock.
Das Kreuzfahrtschiff DEUTSCHLAND am 20. August 2012 im Kreuzfahrthafen Warnemünde in der Hansestadt Rostock.

Das Kreuzfahrtschiff DEUTSCHLAND am 20. August 2012
im Kreuzfahrthafen Warnemünde in der Hansestadt Rostock.
Das Kreuzfahrtschiff DEUTSCHLAND am 20. August 2012 im Kreuzfahrthafen Warnemünde in der Hansestadt Rostock.

Das Kreuzfahrtschiff DEUTSCHLAND am 20. August 2012 im Kreuzfahrthafen Warnemünde in der Hansestadt Rostock.
Das Kreuzfahrtschiff DEUTSCHLAND am 20. August 2012 im Kreuzfahrthafen Warnemünde in der Hansestadt Rostock.

Das Kreuzfahrtschiff DEUTSCHLAND am 20. August 2012 im Kreuzfahrthafen Warnemünde in der Hansestadt Rostock.
Das Kreuzfahrtschiff DEUTSCHLAND am 20. August 2012 im Kreuzfahrthafen Warnemünde in der Hansestadt Rostock

Das Kreuzfahrtschiff DEUTSCHLAND am 20. August 2012 im Kreuzfahrthafen Warnemünde in der Hansestadt Rostock.
Kreuzfahrtschiffe im Kreuzfahrthafen Warnemünde in der Hansestadt Rostock

Schiffsbesichtigung: Kreuzfahrtschiff DEUTSCHLAND
(heute Kreuzfahrtschiff WORLD ODYSSEY)


Kreuzfahrtschiffe im Kreuzfahrthafen Warnemünde in der Hansestadt Rostock

Schiffsbesichtigung: Kreuzfahrtschiff DEUTSCHLAND (Schiffsbesichtigung mit zahlreichen Fotos)

Kreuzfahrtschiffe im Kreuzfahrthafen Warnemünde und im Seehafen Rostock

Zuletzt aktualisiert am 01. Januar 2017. Angaben ohne Gewähr.
Alle Rechte vorbehalten. © Kreuzfahrthafen Warnemünde 2000 - 2017.
Fan werden!   Folgen!