Kreuzfahrtschiffe im Kreuzfahrthafen Warnemünde und im Seehafen Rostock
Seit dem 16. Juni 2000 eine Internetseite aus Mecklenburg-Vorpommern zum Thema Kreuzfahrthafen Warnemünde.

Kreuzfahrtschiffe im Kreuzfahrthafen Warnemünde und im Seehafen Rostock


Startseite


Kreuzfahrtschiffe


Kreuzfahrttermine


Kreuzfahrtnachrichten


Kreuzfahrtschiffe im Kreuzfahrthafen Warnemünde und im Seehafen Rostock

Kreuzfahrtschiff BELORUSSIYA (heute Kreuzfahrtschiff DELPHIN)

Kreuzfahrtschiffe im Ostseebad Warnemünde und in der Hansestadt Rostock

Am 28. September 1973 wurde das Kreuzfahrtschiff BELORUSSIYA auf der Werft Wärtsilä in Turku (Finnland) mit der Baunummer 1212 für den sowjetischen Seereiseveranstalter Black Sea Shipping Company auf Kiel gelegt (Kiellegung).

Am 06. März 1974 lief das Kreuzfahrtschiff BELORUSSIYA auf der Werft Wärtsilä in Turku (Finnland) für den sowjetischen Seereiseveranstalter Black Sea Shipping Company vom Stapel (Stapellauf).

Das Kreuzfahrtschiff BELORUSSIYA wurde am 15. Januar 1975 von der Werft Oy Wärtsilä Ab in Turku (Finnland) an den sowjetischen Seereiseveranstalter Black Sea Shipping Company abgeliefert und mit Heimathafen Odessa (Ukraine / Sowjetunion) registriert.

1980 begann das Kreuzfahrtschiff BELORUSSIYA von dem sowjetischen Seereiseveranstalter Black Sea Shipping Company eine Charter für den englischen Seereiseveranstalter CTC Cruises.

1986 wurde das Kreuzfahrtschiff BELORUSSIYA von dem sowjetischen Seereiseveranstalter Black Sea Shipping Company auf Lloyd Werft in Bremerhaven (Bundesrepublik) umfangreich modernisiert; auf dem Autodeck wurden zusätzliche Kabinen eingebaut.

1991 wurde das Kreuzfahrtschiff BELORUSSIYA von dem sowjetischen Seereiseveranstalter Black Sea Shipping Company in Kreuzfahrtschiff BYELORUSSIYA transliteriert; es erfolgte ein Flaggenwechsel; neuer Heimathafen von dem Kreuzfahrtschiff BYELORUSSIYA von dem sowjetischen Seereiseveranstalter Black Sea Shipping Company wurde Odessa (Ukraine).

Am 25. Oktober 1992 kentert das Kreuzfahrtschiff BYELORUSSIYA von dem sowjetischen Seereiseveranstalter Black Sea Shipping Company auf einer Werft in Singapur (Singapur); mehrere Decks wurden mit Wasser überflutet.

Im Januar 1993 wurde das am 25. Oktober 1992 auf einer Werft in Singapur (Singapur) gekenterte Kreuzfahrtschiff BYELORUSSIYA von dem sowjetischen Seereiseveranstalter Black Sea Shipping Company wieder aufgerichtet.

Zwischen dem 17. Mai und dem 09. Dezember 1993 wurde das Kreuzfahrtschiff BYELORUSSIYA von dem sowjetischen Seereiseveranstalter Black Sea Shipping Company umfangreich auf der Lloyd Werft in Bremerhaven (Deutschland) repariert und modernisiert.

Ab dem 09. Dezember 1993 erfolgte eine Charter von Kreuzfahrtschiff BYELORUSSIYA von dem sowjetischen Seereiseveranstalter Black Sea Shipping Company als Kreuzfahrtschiff KAZAKHSTAN II für den deutschen Seereiseveranstalter Delphin Seereisen.

Am 22. Dezember 1993 begann das Kreuzfahrtschiff KAZAKHSTAN II von dem deutschen Seereiseveranstalter Delphin Seereisen in Genua (Italien) die erste Kreuzfahrt rund um Afrika.

Im Juni 1995 erfolgte ein Flaggenwechsel; neuer Heimathafen von dem Kreuzfahrtschiff KAZAKHSTAN II von dem deutschen Seereiseveranstalter Delphin Seereisen wurde Limassol auf der Insel Zypern (Zypern).

Am 19. Mai 1996 wurde das Kreuzfahrtschiff KAZAKHSTAN II von dem deutschen Seereiseveranstalter Delphin Seereisen in Kreuzfahrtschiff DELPHIN umbenannt. Es erfolgte ein Flaggenwechsel; neuer Heimathafen von dem Kreuzfahrtschiff DELPHIN von dem deutschen Seereiseveranstalter Delphin Seereisen wurde Valletta auf der Malta (Malta).

Am 22. Juli 2003 beendete das Kreuzfahrtschiff DELPHIN von dem deutschen Seereiseveranstalter Delphin Seereisen die letzte Kreuzfahrt.

Im August 2003 begann das Kreuzfahrtschiff DELPHIN von dem deutschen Seereiseveranstalter Delphin Seereisen in Haifa (Israel) eine Charter für den israelischen Seereiseveranstalter Diesenhaus.

Im Oktober 2003 wurde das Kreuzfahrtschiff DELPHIN von dem israelischen Seereiseveranstalter Diesenhaus in Haifa (Israel) aufgrund unbezahlter Rechnungen des Charterers arretiert und im Anschluss in Marseille (Frankreich) aufgelegt.

Im Dezember 2003 wurde das Kreuzfahrtschiff DELPHIN von dem deutschen Seereiseveranstalter Delphin Seereisen in Hamburg (Deutschland) aufgelegt.

Im Februar 2004 begann das Kreuzfahrtschiff DELPHIN von dem deutschen Seereiseveranstalter Delphin Seereisen eine Charter für den deutschen Seereiseveranstalter Hansa Kreuzfahrten.

Am 10. Mai 2004 begann das Kreuzfahrtschiff DELPHIN von dem deutschen Seereiseveranstalter Hansa Kreuzfahrten in Bremerhaven (Deutschland) die erste Kreuzfahrt.

Im Dezember 2006 erfolgte ein Flaggenwechsel; neuer Heimathafen von dem Kreuzfahrtschiff DELPHIN von dem deutschen Seereiseveranstalter Hansa Kreuzfahrten wurde Nassau (Die Bahamas).

Am 29. September 2010 wurde das Kreuzfahrtschiff DELPHIN von dem deutschen Seereiseveranstalter Hansa Kreuzfahrten in Nizza (Frankreich) aufgrund ausstehender Zahlung arretiert.

Am 12. Oktober 2010 meldete der deutsche Seereiseveranstalter Delphin Kreuzfahrten GmbH und der deutsche Seereiseveranstalter Hansa Kreuzfahrten GmbH Insolvenz an.

Zwischen dem 16. Oktober 2010 und dem 07. Dezember 2011 wurde das Kreuzfahrtschiff DELPHIN von dem deutschen Seereiseveranstalter Delphin Seereisen in Venedig (Italien) und Marghera (Italien) aufgelegt.

Im Dezember 2011 wurde das Kreuzfahrtschiff DELPHIN von dem deutschen Seereiseveranstalter Delphin Seereisen an den deutschen Seereiseveranstalter Passat Kreuzfahrten verkauft.

Zwischen dem 09. Dezember 2011 und dem 28. März 2012 wurde das Kreuzfahrtschiff DELPHIN von dem deutschen Seereiseveranstalter Passat Kreuzfahrten auf der Werft Viktor Lenac in Rijeka (Kroatien) modernisiert.

Am 03. April 2012 begann das Kreuzfahrtschiff DELPHIN von dem deutschen Seereiseveranstalter Passat Kreuzfahrten in Venedig (Italien) die erste Kreuzfahrt.

Zwischen dem 31. Oktober und dem 07. Dezember 2013 wurde das Kreuzfahrtschiff DELPHIN von dem deutschen Seereiseveranstalter Passat Kreuzfahrten auf der Werft Viktor Lenac in Rijeka (Kroatien) modernisiert.

IMO-Nummer:

Bauwerft:

Indienststellung:

Kosten:

Kategorie:

Registrierung:

Klassifikationsgesellschaft:



Vermessung:

Länge:

Breite:

Tiefgang:

Antrieb:

Propeller:

Geschwindigkeit:



Passagiere:

Besatzung:

Passagierdecks:

Kabinenanzahl (gesamt):

Kabinenanzahl (mit Balkon):

Kabinenstrom:



Service-Restaurants:

Buffet-Restaurants:

Aufzüge:

Kasino:

Schwimmbäder:



Whirlpools:

Wäscherei:

Kino / Sitze:

Bibliothek:

7347536

Oy Wärtsilä Ab in Turku (Finnland)

15. Januar 1975

25 Millionen US-Dollar

Standard

Nassau (Die Bahamas)

Germanischer Lloyd (GL)



16.214 BRZ

156,27 m

22,05 m

6,20 m

2 x Pielstick 18PC2-2V-400 Diesel (je 6.625 kW)

2 x Festpropeller

21,00 Knoten



470

200

7

236

0

200 V



RESTAURANT PAZIFIK

RESTAURANT PAZIFIK

2

Ja

1 (außen)

0 (innen)

0

Ja

Nein

Ja

Das Kreuzfahrtschiff DELPHIN ist das erste von fünf Kreuzfahrtschiffen einer Serie, die zwischen 1975 und 1976 von der Werft Oy Wärtsilä Ab in Turku (Finnland) an den sowjetischen Seereiseveranstalter Black Sea Shipping Company abgeliefert wurden:

Kreuzfahrtschiff BELORUSSIYA (gebaut 01/1975 als Kreuzfahrtschiff BELORUSSIYA für den sowjetischen Seereiseveranstalter Black Sea Shipping Company, seit 05/1996 als Kreuzfahrtschiff DELPHIN, seit 12/2011 bei dem deutschen Seereiseveranstalter Passat Kreuzfahrten)

Kreuzfahrtschiff GRUZIYA (gebaut 06/1975 als Kreuzfahrtschiff GRUZIYA für den sowjetischen Seereiseveranstalter Black Sea Shipping Company, seit 08/2009 als Kreuzfahrtschiff SALAMIS FILOXENIA bei dem zypriotischen Seereiseveranstalter Salamis Lines)

Kreuzfahrtschiff AZERBAYDZHAN (gebaut 12/1975 als Kreuzfahrtschiff AZERBAYDZHAN für den sowjetischen Seereiseveranstalter Black Sea Shipping Company, seit 11/1998 als Kreuzfahrtschiff ENCHANTED CAPRI, seit 10/2006 bei Demar)

Kreuzfahrtschiff KAZAKHSTAN (gebaut 06/1976 als Kreuzfahrtschiff KAZAKHSTAN für den sowjetischen Seereiseveranstalter Black Sea Shipping Company, seit 05/2011 als Kreuzfahrtschiff ADVENTURER, 11/2011 in Alang / Indien abgewrackt)

Kreuzfahrtschiff KARELIYA (gebaut 12/1976 als Kreuzfahrtschiff KARELIYA für den sowjetischen Seereiseveranstalter Black Sea Shipping Company, seit 02/2006 als Kreuzfahrtschiff NEPTUNE bei dem chinesischen Seereiseveranstalter Neptun Cruises)


Kreuzfahrtschiffe im Ostseebad Warnemünde und in der Hansestadt Rostock

Kreuzfahrtschiff BELORUSSIYA (heute Kreuzfahrtschiff DELPHIN)
im Ostseebad Warnemünde und in der Hansestadt Rostock

Kreuzfahrtschiffe im Ostseebad Warnemünde und in der Hansestadt Rostock

Das Kreuzfahrtschiff DELPHIN von dem deutschen Seereiseveranstalter Passat Kreuzfahrten legte am 09. Juni 1998 erstmals für den deutschen Seereiseveranstalter Delphin Seereisen im Ostseebad Warnemünde und in der Hansestadt Rostock an.

Der erste Kreuzfahrttermin als Kreuzfahrtschiff DELPHIN von dem deutschen Seereiseveranstalter Passat Kreuzfahrten soll am 08. August 2014 im Ostseebad Warnemünde und in der Hansestadt Rostock erfolgen.


Kreuzfahrtschiffe im Ostseebad Warnemünde und in der Hansestadt Rostock

KREUZFAHRTSCHIFF DELPHIN AM 16. MAI 1999 IM OSTSEEBAD WARNEMÜNDE

Kreuzfahrtschiffe im Ostseebad Warnemünde und in der Hansestadt Rostock

Das Kreuzfahrtschiff DELPHIN am 16. Mai 1999 im Ostseebad Warnemünde.

Das Kreuzfahrtschiff DELPHIN am 16. Mai 1999 im Ostseebad Warnemünde.
Das Kreuzfahrtschiff DELPHIN am 16. Mai 1999 im Ostseebad Warnemünde.

Das Kreuzfahrtschiff DELPHIN am 16. Mai 1999 im Ostseebad Warnemünde.
Das Kreuzfahrtschiff DELPHIN am 16. Mai 1999 im Ostseebad Warnemünde.

Das Kreuzfahrtschiff DELPHIN am 16. Mai 1999 im Ostseebad Warnemünde.
Kreuzfahrtschiffe im Kreuzfahrthafen Warnemünde und im Seehafen Rostock

Zuletzt aktualisiert am 01. Januar 2017. Angaben ohne Gewähr.
Alle Rechte vorbehalten. © Kreuzfahrthafen Warnemünde 2000 - 2017.
Fan werden!   Folgen!