Kreuzfahrtschiffe im Kreuzfahrthafen Warnemünde und im Seehafen Rostock
Seit dem 16. Juni 2000 eine Internetseite aus Mecklenburg-Vorpommern zum Thema Kreuzfahrthafen Warnemünde.

Kreuzfahrtschiffe im Kreuzfahrthafen Warnemünde und im Seehafen Rostock


Startseite


Kreuzfahrtschiffe


Kreuzfahrttermine


Kreuzfahrtnachrichten


Kreuzfahrtschiffe im Kreuzfahrthafen Warnemünde und im Seehafen Rostock

Kreuzfahrtschiff COSTA MARINA (abgewrackt)

Kreuzfahrtschiffe im Ostseebad Warnemünde und in der Hansestadt Rostock

Am 16. Januar 1969 lief das Containerschiff AXEL JOHNSON auf der Werft Oy Wärtsilä Ab in Turku (Finnland) mit der Baunummer 1169 für die schwedische Reederei Ab Nordstjernan vom Stapel (Stapellauf).

Das Containerschiff AXEL JOHNSON wurde am 14. Juni 1969 der Werft Oy Wärtsilä Ab in Turku (Finnland) an die schwedische Reederei Ab Nordstjernan abgeliefert und mit Heimathafen Stockholm (Schweden) registriert.

Am 23. Mai 1986 wurde das Containerschiff AXEL JOHNSON von der schwedischen Reederei Ab Nordstjernan an den griechischen Seereiseveranstalter Regency Cruise Line verkauft und in Containerschiff REGENT SUN umbenannt. Es erfolgte ein Flaggenwechsel; neuer Heimathafen von dem Containerschiff REGENT SUN von dem griechischen Seereiseveranstalter Regency Cruise Line wurde Limassol auf der Insel Zypern (Zypern).

Ab 15. Oktober 1986 sollte das Containerschiff REGENT SUN von dem griechischen Seereiseveranstalter Regency Cruise Line auf der Werft T. Mariotti S.p.A. in Genua (Italien) zum Kreuzfahrtschiff SEA VENTURE umgebaut werden; aufgrund von finanziellen Problemen wurde das Projekt nicht realisiert; das Containerschiff REGENT SUN von dem griechischen Seereiseveranstalter Regency Cruise Line wurde in Genua (Italien) aufgelegt.

1987 wurde das Containerschiff REGENT SUN von dem griechischen Seereiseveranstalter Regency Cruise Line an die italienische Reederei Navyclup verkauft und in Containerschiff ITALIA umbenannt. Es erfolgte ein Flaggenwechsel; neuer Heimathafen von dem Containerschiff ITALIA von der italienischen Reederei Navyclup wurde Neapel (Italien).

1988 wurde das Containerschiff ITALIA von der italienische Reederei Navyclup an den italienischen Seereiseveranstalter Costa Crociere verkauft und in Kreuzfahrtschiff COSTA MARINA umbenannt.

Zwischen September 1988 und Juli 1990 wurde das Containerschiff ITALIA auf der Werft T. Mariotti S.p.A. in Genua (Italien) zu dem Kreuzfahrtschiff COSTA MARINA umgebaut.

Das Kreuzfahrtschiff COSTA MARINA wurde im Juli 1990 von der Werft T. Mariotti S.p.A. in Genua (Italien) an den italienischen Seereiseveranstalter Costa Crociere abgeliefert und mit Heimathafen Neapel (Italien) registriert.

Am 19. Juli 1990 begann das Kreuzfahrtschiff COSTA MARINA von dem italienischen Seereiseveranstalter Costa Crociere die erste Kreuzfahrt.

Im Oktober 1994 erfolgte ein Flaggenwechsel; neuer Heimathafen von dem Kreuzfahrtschiff COSTA MARINA von dem italienischen Seereiseveranstalter Costa Crociere wurde Monrovia (Liberia).

Im November 2000 erfolgte ein Flaggenwechsel; neuer Heimathafen von dem Kreuzfahrtschiff COSTA MARINA von dem italienischen Seereiseveranstalter Costa Crociere wurde Genua (Italien).

Am 17. November 2011 beendete das Kreuzfahrtschiff COSTA MARINA von dem italienischen Seereiseveranstalter Costa Crociere die letzte Kreuzfahrt.

Im November 2011 wurde das Kreuzfahrtschiff COSTA MARINA von dem italienischen Seereiseveranstalter Costa Crociere an den südkoreanischen Seereiseveranstalter Harmony Cruises überführt und in Kreuzfahrtschiff HARMONY PRINCESS umbenannt. Es erfolgte ein Flaggenwechsel; neuer Heimathafen von dem Kreuzfahrtschiff HARMONY PRINCESS von dem südkoreanischen Seereiseveranstalter Harmony Cruises wurde Majuro (Marshallinseln).

Im November 2011 wurde das Kreuzfahrtschiff HARMONY PRINCESS von dem südkoreanischen Seereiseveranstalter Harmony Cruises in Kreuzfahrtschiff CLUB HARMONY umbenannt.

Am 16. Februar 2012 begann das Kreuzfahrtschiff CLUB HARMONY von dem südkoreanischen Seereiseveranstalter Harmony Cruises in Pusan (Südkorea) die erste Kreuzfahrt.

Zwischen Februar 2013 und dem 03. Januar 2014 wurde das Kreuzfahrtschiff CLUB HARMONY von dem südkoreanischen Seereiseveranstalter Harmony Cruises in Mokpo (Südkorea) aufgelegt.

Am 25. Oktober 2014 traf das Kreuzfahrtschiff CLUB HARMONY von dem südkoreanischen Seereiseveranstalter Harmony Cruises in Alang (Indien) zum Abwracken ein.

IMO-Nummer:

Bauwerft:


Indienststellung:

Kosten:

Kategorie:

Registrierung:

Klassifikationsgesellschaft:



Vermessung:

Länge:

Breite:

Tiefgang:

Antrieb:


Propeller:

Geschwindigkeit:



Passagiere:

Besatzung:

Passagierdecks:

Kabinenanzahl (gesamt):

Kabinenanzahl (mit Balkon):

Kabinenstrom:



Service-Restaurants:

Buffet-Restaurants:

Aufzüge:

Kasino:

Schwimmbäder:



Whirlpools:

Wäscherei:

Kino / Sitze:

Bibliothek:

6910544

Oy Wärtsilä Ab in Turku (Finnland),
T. Mariotti S.p.A. in Genua (Italien)

14. Juni 1969 / 19. Juli 1990

130 Millionen US-Dollar

Standard

Genua (Italien)

Registro Italiano Navale (RINA)



25.558 BRZ

174,20 m

25,75 m

8,20 m

2 x Pielstick 12PC2V-400 Diesel (je 4.104 kW),
2 x Pielstick 16PC2V-400 Diesel (je 5.472 kW)

2 x Festpropeller

21,50 Knoten



1.025

393

9

383

8

110 V / 220 V



CRISTALLO RESTAURANT

YACHT CLUB RESTAURANT BUFFET

8

Ja

2 (außen)

0 (innen)

3

Ja

Nein

Ja

Das Kreuzfahrtschiff CLUB HARMONY ist das erste von fünf Containerschiffen einer Serie, die zwischen 1969 und 1971 von der Werft Oy Wärtsilä Ab in Turku (Finnland) an die schwedische Reederei Ab Nordstjernan abgeliefert wurden:

Containerschiff AXEL JOHNSON (gebaut 06/1969 als Containerschiff AXEL JOHNSON für die schwedische Reederei Ab Nordstjernan; 09/1988-07/1990 Umbau zum Kreuzfahrtschiff COSTA MARINA für den italienischen Seereiseveranstalter Costa Crociere, ab 10/2014 in Alang / Indien als Kreuzfahrtschiff CLUB HARMONY abgewrackt)

Containerschiff ANNIE JOHNSON (gebaut 12/1969 als Containerschiff ANNIE JOHNSON für die schwedische Reederei Ab Nordstjernan; 09/1990-11/1992 Umbau zum Kreuzfahrtschiff COSTA ALLEGRA für den italienischen Seereiseveranstalter Costa Crociere; ab 10/2012 in Aligia / Türkei abgewrackt)

Containerschiff MARGARET JOHNSON (gebaut 03/1970 als Containerschiff MARGARET JOHNSON für die schwedische Reederei Ab Nordstjernan; 12/1987 in Aliaga / Türkei abgewrackt)

Containerschiff SAN FRANSISCO (gebaut 08/1970 als Containerschiff SAN FRANSICO für die schwedische Reederei Ab Nordstjernan; seit 07/1998 als Containerschiff MSC CAMILLE für die schweizerisch-italienische Containerreederei Mediterranean Shipping Co SA, 12/2007 als Containerschiff VANILLA in Alang / Indien abgewrackt)

Containerschiff ANTONIA JOHNSON (gebaut 12/1971 als Containerschiff ANTONIA JOHNSON für die schwedische Reederei Ab Nordstjernan; seit 05/1994 als Containerschiff MSC REGINA für die schweizerisch-italienische Containerreederei Mediterranean Shipping Co SA, 03/1999 in Alang / Indien als Containerschiff MSC GIOVANNA abgewrackt)


Kreuzfahrtschiffe im Ostseebad Warnemünde und in der Hansestadt Rostock

KREUZFAHRTSCHIFF COSTA MARINA AM 04. JUNI 2011 IN LÜBECK (DEUTSCHLAND)

Kreuzfahrtschiffe im Ostseebad Warnemünde und in der Hansestadt Rostock

Das Kreuzfahrtschiff COSTA MARINA am 04. Juni 2011 in Lübeck (Deutschland).

Das Kreuzfahrtschiff COSTA MARINA am 04. Juni 2011 in Lübeck (Deutschland).
Das Kreuzfahrtschiff COSTA MARINA am 04. Juni 2011 in Lübeck (Deutschland).

Das Kreuzfahrtschiff COSTA MARINA am 04. Juni 2011 in Lübeck (Deutschland).
Das Kreuzfahrtschiff COSTA MARINA am 04. Juni 2011 in Lübeck (Deutschland).

Das Kreuzfahrtschiff COSTA MARINA am 04. Juni 2011 in Lübeck (Deutschland).
Das Kreuzfahrtschiff COSTA MARINA am 04. Juni 2011 in Lübeck (Deutschland).

Das Kreuzfahrtschiff COSTA MARINA am 04. Juni 2011 in Lübeck (Deutschland).
Kreuzfahrtschiffe im Kreuzfahrthafen Warnemünde und im Seehafen Rostock

Zuletzt aktualisiert am 01. Januar 2017. Angaben ohne Gewähr.
Alle Rechte vorbehalten. © Kreuzfahrthafen Warnemünde 2000 - 2017.
Fan werden!   Folgen!